Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Das Aixeena Taxonomy System ist ein kostenfreies Set von Erweiterungen, welches einfache Navigations-Tags in die Joomla-Seite integriert.

Taxonomy - Komponente

Aixeena Taxonomy Joomla Extension!

Die Erweiterung Taxonomy ist kompatibel zu Joomla 1.6, 1.7, und 2.5 und besteht aus einer Komponente, einem Modul und zwei Plugins.

Die Installation der Extension verläuft fehlerfrei. Nach der Installation ist die Komponente wie üblich im Backend unter Komponenten zu finden.

 Taxonomy - Menü

Die Taxonomy-Komponente basiert auf der Joomla Such-Komponente und ermöglicht die Anzeige der Resultate zu einem gesuchten Tag.

Es ist allerdings nicht unbedingt notwendig, die Komponente aufzurufen. Es gibt dort keinerlei Einstellungen. Interessant ist höchstens das Options-Icon.

Ein Klick auf Optionen öffnet dieses Fenster.

Taxonomy - Optionen

Hier könnte man den Backlink zur Entwicklerseite entfernen. Es lohnt sich duraus zu überlegen, ob man das nicht besser lässt.

Immer weniger Erweiterungen für Joomla sind kostenlos zu haben. Eine kleine Unterstützung für den Entwickler die meistens auch nicht weh tut, ist da sicher kein Schaden.

Wichtig ist natürlich, die beiden Plugins zu aktivieren. Diese finden sich wie üblich unter Erweiterungen -> Plugins.

Das erste Plugin nennt sich "Content - Tags", welches auch ein paar wenige Einstellungen bietet. Es ist für die Anzeige der Tags über oder unter einem Artikelinhalt verantwortlich.

Auf der linken Seite muss der Status auf "Freigegeben" gesetzt werden.

Taxononomy - Content Tags Plugin

Rechts in den Basisoptionen lässt sich festlegen, ob die Tags vor oder nach dem Inhalt angezeigt werden sollen.

Außerdem kann ein Zeichen für die Unterteilung verwendet werden. Das kann ein Komma sein, kann aber auch leer gelassen werden.

Soll vor den Tags eine kleine Beschreibung stehen, kann dies in das Feld für Description term eingetragen werden.

Das zweite Plugin nennt sich Search Tags. Es sollte in der Reihenfolge vor den Joomla Such-Plugins liegen. Bei unserem Test musste aber nichts verschoben werden.

Taxonomy - Search Plugin

Natürlich muss auch hier der Status auf Freigegeben gesetzt werden. Ansonsten gibt es überhaupt keine Einstellungen zu machen. Dieses Plugin ermöglicht die Suche nach bereits vorhandenen Tags.

Es macht also Sinn, beide Plugins zu aktivieren. Schließlich gibt es noch ein Modul, welches einfach die Tags sozusagen in einer Wolke anzeigt.

Wie jedes Modul wird es über Erweiterungen - Module konfiguriert. Zu finden ist es unter dem Namen "Taxonomy Cloud. Es wird also einfach eine Modulposition zugewiesen und natürlich aktiviert zb. für alle Seiten.

Auf der rechten Seite gibt es wieder einige wenige Basisoptionen.

Taxonomy - Modul Basisoptionen

Hier kann einfach die Anzahl der Tags limitiert werden. Und auch hier ist es möglich, den Backlink zur Entwicklerseite ausblenden zu lassen. Außerdem gibt es Sortiermöglichkeiten für die Tags.

Die erweiterten Optionen bieten die Joomla-üblichen Möglichkeiten für ein alternatives Layout, die Angabe eines Modulklassensuffix und Angaben zum Zwischenspeicher.

Somit wären alle Vorbereitungen durchgeführt. Natürlich müssen in den Joomla-Beiträgen auch Metadaten stehen, sonst gibt es keine Tags.

Also unter Inhalt -> Beiträge oder auch Hauptbeiträge, sollten in den Metadatenoptionen auch Meta-Schlüsselworte eingetragen sein.

Joomla Beitrag - Metadaten 

Aber das sollte man abhängig vom Beitrag ja sowieso immer machen.

Die Extension arbeitet laut Entwickler perfekt mit mehreren Sprachversionen und verbraucht keine unnötigen Resourcen.

Eine gute Performance wird durch den Verzicht auf Scripts, Styles oder zusätzliche Datenbank-Aufrufe erzielt. Dennoch ist die Erweiterung bisher nur in englischer Sprache erhältlich, was aber kaum jemanden stören dürfte.

Auf der Frontpage könnte ein Artikel mit den Tags dann so aussehen.

Taxonomy - Frontpage Beitrag

Das mit einigen Keywords bzw. Tags gefüllte Modul könnte so aussehen.

Taxonomy - Modul Frontpage

Wer den Einsatz von solchen Tags für sinnvoll erachtet oder einfach nur schön findet, dem kann die fehlerfrei arbeitende Erweiterung Taxonomy sicher guten Gewissens empfohlen werden.

Sehr schön ist auch die Möglichkeit, den Backlink selbst entfernen zu können. Und die Extension kostet keinen Cent.

Der Downloadlink funktioniert nicht mehr und wurde entfernt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen