Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Mit dem kostenlosen DWD Wettermodul lassen sich Daten des deutschen Wetterdienstes in eine Joomla-Seite integrieren.

DWD - Breite horizontale Ansicht

Deutsches Joomla Wettermodul!

Das DWD Wettermodul läuft mit Joomla 1.7 und 2.5 und ist völlig kostenfrei erhältlich. Und auch die Daten des deutschen Wetterdienstes können kostenfrei genutzt werden. Hier sind allerdings ein paar rechtliche Dinge zu beachten, aber dazu weiter unten mehr.

Die Installation verläuft auf dem üblichen Wege fehlerfrei ab. Danach kann die Konfiguration unter Erweiterungen -> Module und einen Klick auf DWD Wettermodul 2.5 durchgeführt werden.

Auf der linken Seite sind die üblichen Einstellungen durchzuführen. Rechts gibt es die Basisoptionen und erweiterte Optionen.

DWD - Basisoptionen

Jenachdem welche Modulposition man wählt, sollte man in den Basisoptionen das passende Layout wählen. Hierzu hält das Auswahlfeld der Option "Modul Design" folgende Möglichkeiten bereit:

DWD - Modul Design

Das horizontale breite Layout ist hier im Artikel ganz oben zu sehen. Das vertikale schmale Layout würde so aussehen:

DWD - vertikales Layout

Wie man sieht, passt das leider nicht unbedingt für jedes Template. Leider gibt es im Modul keine weiteren Anpassungsmöglichkeiten.

Und schließlich lässt sich noch ein minimales Design wählen, welches so rüberkommt:

DWD - Minimales Design

Nun hat man noch die Möglichkeit, eine Überschrift zu wählen. Diese wird dann allerdings zusätzlich zum Titel des Moduls angezeigt, sofern dies auf der linken Seite so definiert ist.

Als nächstes wird ein Nutzername und ein Passwort benötigt. Hierzu muss man sich beim deutschen Wetterdienst anmelden und kann dann per FTP auf deren Daten zurückgreifen, was dann natürlich das Modul erledigt.

Leider beschreibt der Entwickler nicht, wo und für was man sich anmelden muss. Offensichtlich ist es wohl der FTP-Zugriff beim deutschen Wetterdienst. Auf der Seite ist rechts eine Modulposition, wo man auf Nutzung, Bedingungen, ftp, Warnmodul klicken kann.

Hier sollte man sich auch die Ausführungen zum Urheberrecht durchlesen. Allerdings ist die Verbreitung der Daten laut dieser Website, zumindest unter Angabe der Quelle gestattet. Und die Quelle wird ja vom Modul automatisch unten eingeblendet.

Rechts neben dem Copyright des deutschen Wetterdienstes ist auch ein Link des Arbeiter Samariter Bundes Menden zu sehen.

Dieser lässt sich anscheinend nicht entfernen, falls man das wünscht. Möglicherweise ginge das, wenn man Kontakt mit dem ASB über die Website aufnimmt. Hier wäre ein Hinweis wirklich angebracht gewesen.

Auf der genannten Seite des DWD ist dann auch ein Link zur Registrierung der Grundversorgung.

Nach der Registrierung sollte man die benötigten FTP-Zugangsdaten erhalten haben und kann diese dann entsprechend im Modul eintragen. Das Modul würde auch ohne Nutzername und Passwort angezeigt, aber dann natürlich ohne aktuelle Daten.

Schließlich wählt man sich noch eine nahegelegene Wetterstation als Basis für die Datenaufbereitung.

Darunter kann dann eine Ortschaft für die Vorhersage gewählt werden. Die Auswahl ist hier ziemlich groß.

DWD - Ortsauswahl

Schließlich gibt es noch diverse Möglichkeiten in den erweiterten Optionen.

DWD - Erweiterte Optionen

Neben der Eingabe von gewünschten Farben, hat man hier auch die Wahl, was überhaupt angezeigt werden soll.

Da hier alles in Deutsch steht und sich selbst erklärt, muss darauf sicher nicht weiter eingegangen werden.

Der Entwickler scheint keine eigene Seite mit Downloadmöglichkeit zu haben, zu der wir natürlich gerne verlinkt hätten. Der bisher hier gezeigte Link funktioniert leider nicht mehr und wurde entfernt.

Achtung! Damit das Modul funktionieren kann, muss für den Server "allow_url_fopen" aktiviert sein. Außerdem wird mindestens PHP 5.0.0 benötigt. Verfügbar sind dann ausschließlich deutsche Wetterdaten.

Außerdem sollte im Joomla-Backend unter Site -> Konfiguration im Tab "Server" die Option "Fehler berichten" auf "Keine" eingestellt werden. Also nicht auf "Standard" stehen lassen. Ansonsten werden unschöne Notices auf der Frontpage angezeigt.

Kommentar schreiben


Kommentare  
2 fopen aktivierenAhadesign 2012-09-24 17:42
Das wird gar nicht in Joomla sondern für den Server aktiviert. Zb. in der php.ini auf dem Server wo dann zb. "allow_url_fope n = On" steht. Darauf hat man aber ohne eigenen Server meist keinen Zugriff. Dann Provider fragen. Oder mit einer htaccess-Datei. Zb. "php_value allow_url_fopen 1". Klappt aber auch nicht bei jedem Anbieter. Oder in einer PHP-Datei zb. "ini_set('allow _url_fopen', '1');". Eventuell gehts auch über Confixx. Im Zweifel also bitte den Provider fragen. Bei Freehostern hat man da meistens schlechte Karten.
Zitieren
1 Frageastroolli 2012-09-24 15:35
Zitat:
Achtung! Damit das Modul funktionieren kann, muss für den Server "allow_url_fopen" aktiviert sein.

An welcher Stelle in Joomla kann ich die Einstellung aktivieren?
Zitieren