Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 gewinnen

SeedingUp | Digital Content Marketing


ColorZilla ist ein Add-on für Firefox, aber auch für Chrome und ist für Web-Entwickler, aber auch für Grafik-Designer ein sehr hilfreiches und kostenloses Tool. Nun ist Version 2.7 erschienen.

ColorZilla Add-on

Neuer ColorZilla 2.7 ist da!

Schon lange sind Webentwickler und Grafiker von dem Browser-Tool Colorzilla angetan. Farben lassen sich aufspüren, aus einer Website ganz leicht aufnehmen, per Copy & Paste sehr schnell in andere Applikationen übernehmen und vieles mehr...

Interessant ist zb. das Analysetool, mit dem man eine Website nach allen vorkommenden Farben durchsuchen kann.

Colorzilla - Analyzer

Eines der wichtigsten Dinge ist sicher der Color Picker. Wie der Name schon sagt, werden damit per Klick Farben aufgenommen für die Analyse oder die weitere Verwendung.

Colorzilla - Farbwähler

Farben können damit natürlich auch selbst ausgewählt werden. Das funktioniert im Prinzip genauso, wie bei den meisten Bildbearbeitungsprogrammen.

Außerdem gibt es im gleichen Fenster einen Farbpaletten-Browser. Hier können dann Farben aus vordefinierten Sets gewählt werden.

Inzwischen werden auch Farbverläufe von immer mehr Browsern unterstützt. Somit macht gerade der CSS Gradient Generator Sinn, welcher ebenfalls in Colorzilla integriert ist.

Colorzilla - Verlaufsgenerator

Hier hat man schon mal eine gute Auswahl an vordefinierten Verläufen. Nimmt man diese zb. als Ausgang und verändert sie nach Wunsch, kommt man sehr schnell ans Ziel.

Auf der rechten Seite werden dann die CSS-Definitionen angezeigt. Hier werden die wichtigsten Browser berücksichtigt und die entsprechenden Vendor-Prefixe schon vorgegeben.

Für die Internet Explorer 6 bis 9 werden sogar die notwendigen Filterangaben angezeigt. Die Farben können in diversen Formaten ausgegeben werden, wobei hier "hex" für den Webbereich schon sinnvoll sein dürfte.

Über ColorZilla ließe sich noch vieles sagen. Aber ausprobieren ist immer besser und das Tool stellt auch keine großen Anforderungen, obwohl es doch so einiges kann.

Die neue Version 2.7 bringt ein verbessertes Status Display Panel. Außerdem wurde die Kompatibilität für die neuesten Firefox-Versionen verbessert.

Hier geht es zum Colorzilla für Firefox - Download.

Eigentlich handelt es sich hier um die Seite mit den Versionshinweisen zu ColorZilla. Der Download kann ganz oben auf der rechten Seite über den Button "Install ColorZilla 2.7" mit einem Rechtsklick gestartet werden. Ein einfacher Klick installiert das Tool auch sofort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen