Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Capture One 6 ist der aktuelle RAW-Konverter und Bild-Editor der Firma Phaseone. Das Profi-Werkzeug ist momentan gratis zu haben.

Capture One 6 - Smartalbum

Bildbearbeitung und RAW-Konverter Capture One 6 Gratis!

Bilder schnell und unkompliziert verwalten und entwickeln, das ist der Wunsch eines jeden Fotografen.

Für diesen Zweck gibt es so einige Alternativen, auch kostenlose Software, wie zb. RAW-Therapee. Gute Profi-Applikationen sind leider meist nicht kostenlos zu haben.

Somit klingt das Angebot des Fotohits-Magazins sehr verlockend. Man meldet sich dort mit einer gültigen E-Mail-Adresse an und erhält dann einen Aktivierungscode.

Mit diesem Code lässt sich dann Capture One Express 6 dauerhaft und kostenfrei aktivieren. Ansonsten würde die Software 69 Euro kosten.

(Aktion beendet. Link funktioniert nicht mehr und wurde entfernt).

Natürlich muss man sich vorher die Software Capture One 6 bei Phaseone downloaden.

Es gibt dort Versionen für 64bit und 32bit und für Mac oder Windows, welche den vollen Funktionsumfang bieten. Ohne Seriennummer kann das Programm 60 Tage lang ausprobiert werden.

Leider gilt das kostenlose Angebot nur für die Express-Variante. Für eine optimale Arbeit wäre schon die Pro-Version angesagt, welche allerdings auch mit 229 Euro zu Buche schlägt.

Zum Beispiel ist eine schnelle Schwarz/Weiß-Umsetzung nur mit der Pro-Version möglich.

Capture One 6 - Schwarzweiß-Umsetzung

Glücklicherweise gibt es auf der Herstellerseite eine sehr gute Vergleichsübersicht sogar mit Videos. So kann man schnell entscheiden, ob die Gratis-Variante Sinn macht.

Wer mit der Umsonst-Variante nichts anfangen kann, ist eventuell mit Adobe Lightroom noch besser bedient, was mittlerweile zum Kampfpreis erhältlich ist und sich optimal in den Workflow mit Photoshop einpasst.

Wer nicht Photoshop oder Elements von Adobe verwendet, fährt auch mit Capture One Pro 6 sicher sehr gut.

Kommentar schreiben