Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Die kostenlose Erweiterung User Article für Joomla 2.5 zeigt im Frontend eine Artikelliste. Der registrierte Anwender kann diese Beiträge editieren, löschen, oder auch neue Artikel erstellen. Außerdem erhält der Administrator auf Wunsch eine Benachrichtigung per E-Mail.

Joomla Erweiterung - User Article

Artikel im Frontend von Joomla verwalten!

Natürlich lassen sich auch schon mit den Bordmitteln von Joomla, Artikel im Frontend schreiben. Die Gratis-Extension User Article geht jedoch etwas weiter.

Ist ein User auf der Joomla-Seite angemeldet, kann er Artikel erstellen und ihnen eine der vorhandenen Kategorien zuweisen.

Veröffentlicht werden kann der Artikel aber nur vom Administrator, welcher nach Erstellung oder Veränderung eines Beitrages eine entsprechende Meldung erhalten kann.

Nach der Anmeldung werden dem User alle seine bisher geschriebenen Beiträge übersichtlich in einer Liste auf der Frontpage angezeigt. Von hier aus ist dann komfortabel das Bearbeiten und Löschen möglich.

Natürlich muss zuerst die Erweiterung heruntergeladen werden. Den Link dazu gibt es ganz unten in diesem Beitrag.

Nach dem Download muss nichts entpackt werden. User Article wird wie jede andere Erweiterung auch, über den Joomla-Installer installiert, was auch fehlerfrei funktioniert.

User Article - Komponente

Dann kann man bereits die Komponente unter Komponenten -> User Article aufrufen. Hier gibt es rein gar nichts zum Einstellen. Die Liste zeigt einfach alle vorhandenen Artikel an. Nicht etwa nur Artikel, welche von einem User über User Articles geschrieben worden wären.

User Article - Komponente - Liste

Wurde ein Artikel von einem angemeldeten User eingereicht, ist das auch am View Status ersichtlich. Hier sieht der Admin sofort, dass er den Artikel prüfen und eventuell freigeben kann. Dazu klickt der Admin einfach auf den Titel des Beitrags und gelangt so in die Editor-Ansicht.

Article User - Beitrag bearbeiten im Backend

Hier muss also nur der Status geändert werden und der Artikel wird dann auch auf der Frontpage für alle Besucher angezeigt.

Damit ein registrierter User aber überhaupt Zugriff zur eigenen Artikelverwaltung bekommt, müssen natürlich noch ein paar Vorkehrungen getroffen werden.

Wichtig ist es, einen neuen Menüpunkt anzulegen. Das muss natürlich nicht unbedingt im Hauptmenü sein.

User Article - Neuer Navigationsbutton 

Man geht also im Backend nach Menüs und zb. Hauptmenü -> Neuer Menüeintrag.

User Article - Neuer Menüeintrag

Wie das Bild schon zeigt, wird im sich dann öffnenden Fenster auf den "Auswählen-Button" geklickt. Daraufhin öffnet sich die Lightbox mit diversen Eintragstypen.

User Article - Eintragsauswahl

Auch hier im Bild zu sehen, wird nun User Article geklickt. Damit schließt sich die Lightbox und die Auswahl ist vorgenommen.

Hier können natürlich noch alle üblichen Konfigurationen vorgenommen werden. Aber eigentlich würde es schon reichen, hier einen Menütitel wie zb. "Benutzerartikel" anzugeben und dann abzuspeichern.

Jetzt hat der angemeldete User die Möglichkeit, über das Backend auf die Artikelverwaltung zuzugreifen.

Möchte man anstelle eines solchen Menüeintrages lieber ein Modul an beliebiger im Template möglichen Position verwenden, geht das auch.

Mit der Installation wurde auch ein entsprechendes Modul integriert, welches natürlich unter Erweiterungen -> Module und der Bezeichnung "User Article" zu finden ist.

Hier wird nur ein Titel vergeben, die gewünschte Position festgelegt und eine Modulzuweisung für die gewünschten Seiten vorgenommen. Mehr gibt es für das Modul nicht einzustellen.

Eigentlich war es das auch schon mit den Vorbereitungen. Allerdings ist uns beim Testen ein dummer Fehler aufgefallen. Jedesmal nachdem ein über das Frontend geschriebener Artikel vom Admin im Backend freigegeben wurde, erschien ein "Publishing Error".

Dieser Fehler wird sicher nicht bei jedem Anwender auftreten. Falls doch, könnte es wie in unserem Fall an der Zeitzone liegen. Diese lässt sich im Backend unter Site -> Konfiguration und dem Reiter "Server" einstellen.

Da für diesen Test auch nur ein Test-Server verwendet wurde, war der erste Eintrag "Koordinierte Weltzeit (UTC) eingestellt. Ein Wechsel auf die Zeitzone "Berlin" brachte die Lösung. Ab da hat alles super funktioniert.

Der Benutzer loggt sich also erstmal ganz normal im Frontend mit seinen Daten ein.

Article User - Menübutton 

Dann kann er zb. im Menü auf den vorhin angelegten Eintrag klicken, um zur eigenen Artikelverwaltung zu kommen.

Klickt jemand ohne sich einzuloggen auf den Menübutton, erscheint ein entsprechender Hinweis.

User Article - Login Warnung

Falls der User bereits Artikel verfasst hat, erscheinen all diese Beiträge in einer übersichtlichen Liste.

User Article - Artikelliste Frontend

Leider ist die Ansicht an manchen Stellen im Frontend nicht ganz fehlerfrei. Das liegt aber nicht am Template. Leider hat hier der Entwickler auch in das Design eingegriffen, was man ausschließlich dem Template-Designer überlassen sollte.

Ansonsten kommt es bei vielen, wenn auch nicht allen Templates, zu solchen Fehlern wie hier unten bei der Pagination zu sehen ist. Teilweise reicht auch der Platz für den Editor nicht aus, wenn man ein fixes Template mit zwei Sidebars verwendet.

Das beeinflusst aber nicht die Funktionalität der Erweiterung, welche ansonsten fehlerfrei funktioniert.

Eigentlich erklärt sich hier alles von selbst. Ganz oben befindet sich der Filter, eine Kategorie-Auswahl und eine Status-Auswahl. Damit lassen sich bestimmte Beiträge schnell finden.

Um einen Artikel zu editieren, klickt man auf das kleine Stift-Symbol und der Editor öffnet sich. Mit dem Papierkorb wird gelöscht.

Ein Klick auf den Titel zeigt den Beitrag an, sofern er freigegeben wurde. Ein Klick auf Add New Article öffnet ebenfalls den Editor und ein neuer Beitrag kann erstellt werden.

Nach dem Speichern wird über der Liste folgender Hinweis angezeigt.

User Article - Artikel muss noch freigegeben werden

Der Artikel wird also erst nach einer Prüfung durch den Administrator tatsächlich auf der Frontpage für alle Besucher sichtbar sein.

In der Artikelliste stellt sich das so dar:

User Article - Unveröffentlichter Artikel

Der Status ändert sich erst, wenn der Admin den Beitrag freigegeben hat. Das Symbol ändert sich dann entsprechend.

User Article - Artikel veröffentlicht

Leider gibt es immer weniger gute Erweiterungen für Joomla, welche auch noch kostenfrei erhältlich sind. User Article für Joomla 2.5 ist eine davon.

Wer eine Seite betreibt, auf der viele Artikel eingereicht werden sollen, für den ist User Article absolut zu empfehlen. Einzig kleinere Design-Fehler welche eindeutig an der Extension liegen, trüben den ansonsten sehr positiven Eindruck. Diese Fehler treten aber auch nicht mit allen Templates auf.

Wie gesagt, ist User Article kostenfrei erhältlich. Leider wird für den Download eine unsinnige Registrierung verlangt. Gibt man hier einfach fantasievolle Namen und Adressen an, klappt es aber ebenso mit dem herunterladen.

Der Entwickler bietet auch eine Demo-Seite für User Article an. Dort kann man sich mit User Name und Passwort "demo" einloggen und live ausprobieren.

Außerdem gibt es auch eine bebilderte Anleitung zu User Article in englischer Sprache im PDF-Format. Schließlich wird noch ein Forum geboten, welches allerdings völlig leer ist.

Hier geht es zum User Article - Download.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen