Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Ahadesign Hochbanner



SeedingUp



Mit dem neuen Opera welcher hier zum Download bereitsteht, bringen die Norweger wieder ein Top-Produkt für Desktop und mobile Geräte heraus.

Opera 12.10 steht zum Download bereit!

Der neue Opera-Browser sorgt für mehr Sicherheit und Stabilität. Es wurden aber auch neue Features implementiert und bisherige Funktionen weiter verbessert.

Zu den Neuerungen gehört die Kompatibilität zu Windows 8 und Mac OSX. Es gibt nun einen Basis-Touch-Support für Windows 8. Die Touch-Unterstützung soll sogar unter Windows 7 funktionieren.

Traditionell denkt man bei Opera auch an die Mac-User. Der Browser nutzt jetzt auch die neuen Möglichkeiten von OSX Mountain Lion wie zb. die Built-in Share Funktion. Dafür gibt es extra einen neuen Share-Button in der Adress-Leiste.

Für den Bereich Extensions sind jetzt verbesserte und neue Schnittstellen vorhanden. Das betrifft die API für URL-Filterung, eine Context Menü API, eine Screenshots API und die Resource Loader API.

Auch die Unterstützung für hochauflösende Anzeigegeräte wurde weiter verbessert. Das bedeuted auch eine Unterstützung der neuen Retina Displays von Apple.

Sehr wichtig sind die neu unterstützten Web-Spezifikationen, wobei Opera ja schon immer eine Vorreiterrolle gespielt hat. Dazu werkelt jetzt die Engine Opera Presto in Version 2.12.

Es ist jetzt möglich, den SPDY Netzwerk-Standard zu nutzen, welcher Sicherheitsrisiken minimieren und Webseiten schneller laden soll.

Schon lange kann Opera mit CSS3 ganz hervorragend umgehen. Allerdings musste oft noch das Prefix -o verwendet werden.

Das ist jetzt für Verläufe, Übergänge, Animationen, Transformationen usw. nicht mehr notwendig. Zu diesem Thema gibt es einen ganz guten Beitrag im Opera Blog.

Desweiteren gibt es Unterstützung für Fullscreen API, Page Visibility API und ICC Profile. Web Sockets erfuhren ein Update und sind nun standardmäßig aktiviert.

Genaue Informationen können dem Opera 12.10 Changelog entnommen werden.

Wie üblich, ist der aktuelle Browser Opera, hier im Downloadbereich unter der Kategorie Allgemein erhältlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen