Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Es gibt sie noch, kostenlose und dennoch sehr umfangreiche und hochwertige Erweiterungen für Joomla. Dazu gehört auf jeden Fall die Komponente Domus Organizer für Joomla 2.5.x, welche in erster Linie für den An- und Verkauf von Immobilien gedacht ist, sich aber auch zweckentfremden lässt.

Domus Organizer

Immobilien anbieten und verwalten mit Joomla!

Die Komponente Domus Organizer für Joomla 2.5.x versteht sich als Werkzeug für Immobilien-Agenturen. Damit werden Objekte nicht einfach nur angezeigt, sie lassen sich auch umfangreich verwalten.

Neben der Verwaltung von eigenen Immobilien ist es auch möglich, Objekte von Kunden und deren Anfragen zu Immobilien zu managen. Potenzielle Kunden haben außerdem über ein zusätzliches Such-Modul die Möglichkeit, ein geeignetes Objekt zu finden und anzufragen.

Die Installation funktioniert auf dem üblichen Weg. Installiert wird die Komponente, ein Modul und ein Framework. Ist der Installationsvorgang abgeschlossen, erscheint leider auch sofort eine Fehlerwarnung.

Warning: constant() [function.constant]: Couldn't find constant JPATH_ in webserver\htdocs\joomla\libraries\joomla\installer\adapters\module.php on line 117

Diese oder ähnliche Fehler treten bei Erweiterungen für Joomla 2.5 leider häufiger auf. Dann haben die Entwickler meist eine Kleinigkeit vergessen, die vor Joomla 2.5 noch nicht notwendig war.

Das Problem liegt in diesem Fall in der XML-Datei der Komponente und des Moduls. Entpackt man vor der Installation das Zip-Paket, editiert die beiden Dateien und packt sie erneut als Zip, verläuft alles problemlos.

Nach dem Entpacken ist neben diversen Ordnern und Dateien auch die Datei domus.xml zu finden. Im Ordner "modules/mod_domussearch" befindet sich die Datei mod_domussearch.xml. Beide Dateien werden mit einem geeigneten Editor geöffnet.

In beiden Dateien steht in Zeile 2 folgendes:

<extension type="component" version="1.6.0" method="upgrade">

Diese Zeile muss wie folgt abgeändert werden:

<extension type="component" version="1.6.0" method="upgrade" client="site">

Je nach Erweiterung muss hier also administrator oder site als Client angegeben werden. In diesem Fall "site".

Nachdem dies geändert und alles wieder neu gepackt wurde, kann die Zip-Datei installiert werden und es sollten keine Fehler mehr erscheinen.

Domus - Installieren

Nun empfiehlt es sich vor allem bei einer Erstbenutzung, auch gleich die Beispieldateien über den Link "install sample data" zu installieren. Das kann doch sehr helfen, bei der ersten Konfiguration.

Nun gelangt man über Komponenten -> Domus Organizer zum Dashboard der Erweiterung. Dort wird gleich ein Button zur Echtzeitaktualisierung angeboten.

 Domus - Aktualisierung schlägt fehl

Bei unserem Test wurde die Aktualisierung leider nicht unterstützt, was an dem angeblich fehlenden cURL-Support oder inaktiven url_fopen liegen soll. Beides war jedoch aktiviert auf unserem Testserver. Klickt man dennoch auf den Aktualisierungsbutton, erscheint folgende Fehlermeldung:

Domus - keine Aktualisierung

Der Entwickler weist hier auch auf ein mögliches Problem mit der Firewall hin, was bei uns aber auch nicht der Fall war. Bliebe für eine eventuell aktuellere Version also noch der direkte Besuch auf der Seite des Entwicklers. Automatisch geht hier also nichts.

Neben dem Dashboard gibt es noch den Reiter "Utilities". Hier können zb. Keywords für jeden Kunden oder jede Immobilie erneuert werden, was bei größeren Archiven seine Zeit dauern kann. Auch die CSS-Dateien können nach einer manuellen Änderung neu eingelesen werden. Außerdem können Datensätze entsperrt und auch von hier aus, Beispieldaten installiert werden.

Domus - Werkzeuge

Aber zurück zum Reiter Dashboard. Ist dieser aktiviert, können auf der rechten Seite die Optionen zur Komponente erreicht werden. Hier gibt es fünf Tabs. Im ersten Tab "General options" kann unter anderem das Währungssymbol bestimmt werden.

Domus - Konfiguration

Mit "Run checks" kann eine Prüfung aktiviert werden, die Falscheingaben eines Interessenten verhindert. Dies kann aber auch Performance fressen, weshalb man hier vorsichtig sein sollte.

Der nächste Tab beinhaltet Optionen zur Volltext-Suche.

Domus - Volltextsuche

Hier wird also bestimmt, welche Schlüsselwörter aus dem Bereich Immobilien oder Kunden, für die Suche herangezogen werden. Im Tab Gallery geht es um die Objekt-Fotos.

Domus - Galerie

Hier kann auch ein Wasserzeichen für Bilder verwendet werden, um diese vor eventellem Klau zu schützen bzw. unbrauchbar für Andere zu machen. Außerdem wird hier der Pfad für die Bilder festgelegt. Im voreingestellten Pfad ist der Ordner "photos" allerdings nicht vorhanden. Dieser müsste selbst angelegt, oder eben der Pfad entsprechend geändert werden.

Weiter geht es mit dem Tab Frontend.

Domus - Komponente Frontend

Hier wird festgelegt, in welchen Fällen die komplette Adresse angezeigt werden soll. Desweiteren kann hier ein Preisbereich für die Objekte definiert werden. Im letzten Tab werden logischerweise die Berechtigungen zugewiesen. Ein Klick auf Speichern & Schließen beendet die Konfiguration an dieser Stelle.

Domus - Suchmodul

Jetzt könnte man sich dem Modul zuwenden, auch wenn es nicht unbedingt notwendig wäre. Es ist aber doch eher sinnvoll, dem Besucher eine komfortable Suchmöglichkeit anzubieten und genau das macht dieses Modul.

Unter Erweiterungen -> Module ist die Extension mit der Bezeichnung "Domus Organizer" zu finden. Ein Klick auf den Titel öffnet das überaus spärliche Konfigurationsfenster, wo auf der linken Seite natürlich eine Modulposition angegeben wird.

Auf der rechten Seite gibt es in den Basisoptionen lediglich drei Möglichkeiten.

Domus - Moduloptionen

Es handelt sich einfach um zusätzliche Bereiche, welche im Modul angezeigt und ebenfalls für die Suche verwendet werden können. Die erweiterten Optionen kennt man von den meisten halbwegs guten Modulen und ermöglichen ein alternatives CSS-Layout durch Verwendung eines Modulklassensuffix.

Auf der Frontpage sieht das Modul an einer horizontalen Positon zb. so aus:

Domus - Suchmodul horizontal

An einer vertikalen Position kommt das Suchmodul zb. so daher:

Domus - Suchmodul vertikal

Nach dem Absenden der Suche erscheint zb. folgendes Fenster:

Domus - Resultat der Suche

Das funktioniert natürlich nur, wenn die verwendeten Kriterien auch einem vorhandenen Objekt entsprechen. Ansonsten kommt die Meldung, dass nichts gefunden wurde.

Damit wäre das Modul auch schon besprochen. Damit der Domus Organizer einsatzbereit ist, fehlen allerdings noch ein paar Kleinigkeiten. Es geht jetzt darum, entsprechende Menüpunkte anzulegen.

Natürlich gelingt das im Backend über Menüs -> zb. Hauptmenü. Hier wird ein neuer Menüeintrag angelegt. Das erreicht man mit einem Klick auf den Auswählen-Button bei Menütyp, was folgendes Fenster öffnet.

Domus - Menütyp

Hier gelb markiert, bietet der Bereich Domus Organizer sechs verschiedene Typen an, wovon fünf nur für den administrativen und einer für den öffentlichen Zugriff gedacht ist.

Bei einem Link für den Admin sollte natürlich auch die Option "Zugriffsebene" richtig gesetzt sein, was eventuell eine selbst vorgenommene Rechteaufteilung bzw. eine eigens definierte Zugriffsebene erfordert. Bei der Kategorieansicht für die Public Area weichen die Basiseinstellungen auf der rechten Seite noch etwas ab. Hier sind noch ein paar Einstellungen für die Anzeige von Objekten möglich, die sich sicher von selbst erklären.

Damit wären alle Vorbereitungen getan und der Rest wird einfach über die Frontpage erledigt, wo man sich erst mal als Administrator einloggt. Naja, einfach ist vielleicht nicht ganz richtig. Hier kann noch jede Menge eingepflegt und eingestellt werden.

Hat man wie vorher beschrieben, alle Links angelegt, führt einer der Menüpunkte zum Admin Dashboard bzw. Control Panel, welches so aussehen sollte:

Domus - Control Panel

Natürlich ist das Aussehen auch abhängig vom verwendeten Template. Allerdings könnte anstelle dieses Fensters erst einmal ein Warnhinweis erscheinen, wenn das Control Panel gleich als erstes aufgerufen wird.

Domus - Benutzerinformation

Der Organizer beschwert sich über fehlende Informationen. Wie im Bild gezeigt, wird dann einfach auf den Link "add them" geklickt.

Domus - Benutzerprofil

Nun lassen sich Vorname und Nachname des Administrators nachtragen und abspeichern. Damit steht der restlichen Konfiguration über das Frontend nichts mehr im Wege. Über die entsprechenden Menüpunkte werden neue Kunden und/oder Immobilien angelegt, neue Listen erstellt und vieles mehr. Auch eine Google-Map zur Lokalisierung von Objekten ist verfügbar.

Über den Menülink zur öffentlichen Kategorieansicht gelangt man zu folgendem Fenster:

Domus - öffentliche Kategorieansicht

Hier kann der interessierte Kunde selbst nach Objekten aus diversen Kategorien Ausschau halten. Leider treten bei der Anzeige von Unterkategorien Layout-Fehler bzw. ungewollte Umbrüche von darauffolgenden Objekten auf, welche eventuell nicht bei jedem Template merkbar sind. Wahrscheinlich wurde hier kein "Clear" nach dem floaten verwendet, was mit etwas CSS sicher leicht geändert werden könnte, sofern man sich damit auskennt. Auch bei Listen "li" gibt es eventuell Anpassungsbedarf.

Hier alle weiteren Fenster und Einstellungen zu erklären, würde definitiv zu weit führen. Glücklicherweise hat dies der Entwickler bereits getan.

Die Erweiterung Domus Organizer ist leider nicht ganz frei von Fehlern. Dies lässt sich jedoch mit etwas Engagement selbst beheben und man erhält eine wertvolle Komponente, welche eventuell nicht nur für Immobilien zu gebrauchen ist.

Meist sind derart umfangreiche Komponenten nur kostenpflichtig zu haben, was hier nicht der Fall ist. Außerdem wird augenscheinlich stetig weiterentwickelt, was vorhandene Fehler eher verringern dürfte. Insgesamt ist der offensichtlich noch nicht ganz ausgereifte Domus Organizer also empfehlenswert und hat mindestens die weitere Beobachtung verdient.

Die Komponente beinhaltet Sprachdateien für Englisch und Italienisch, ist allerdings nicht so kompliziert, um sie nicht zu verstehen.

Der Link zum Download funktioniert nicht mehr und wurde entfernt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen