Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Mit einer kleinen kostenlosen Erweiterung für Joomla bis 3.x lässt sich ein Chat an einer beliebigen Modulposition betreiben.

Minichat - Modul

Joomla Chat Modul!

Ein Chat verlangt dem Server meistens so einiges an Leistung ab. Das dürfte dann auch der Grund sein, warum Chat-Extensions meistens extern gehostet sind und zb. via iFrame eingebunden werden.

So ist es auch bei dem hier besprochenen Minichat-Modul. Der Chat ist wirklich minimal. Es handelt sich also um eine Shout-Box.

Die Installation ist einfach und schnell erledigt. Nach dem Download muss nichts entpackt werden. Einfach unter Erweiterungen -> Erweiterungen auf dem üblichen Weg hochladen und installieren.

Minichat - Bezeichnung

Dann findet man die Extension unter Erweiterungen -> Module mit der Bezeichnung "Mini Chat".

Ein Klick auf den Titel öffnet das Konfigurationsfenster, wo fast nichts einzustellen ist. Hier wird also nur eine Modulposition angegeben und eventuell ein anderer Name vergeben, sofern man den überhaupt anzeigen lassen möchte.

Minichat - Details

Und natürlich werden bei der Modulzuweisung die, oder alle Seiten angegeben, auf welchen das Modul erscheinen soll. Das war auch schon alles.

Minichat - Zuweisung

Die meisten Anwender werden den Chat sicher in einer Sidebar unterbringen wollen. Die sollte dann aber auch ziemlich breit sein, um zumindest den horizontalen Scrollbalken zu vermeiden. Verwendet man links und rechts eine Sidebar, kann das ziemlich schwierig bzw. eng werden.

Minichat - Original

Hier im Beispiel wird das Modul rechts unschön abgeschnitten. Leider gibt es im Backend überhaupt keine Möglichkeit, irgendwelche Parameter bezüglich der Abmessungen und des Aussehens einzustellen. Denn auch der Rahmen um das Modul herum, welcher durch den iFrame entsteht, sieht nicht sehr ansprechend aus.

Allerdings hat man natürlich die Möglichkeit, den Code für das Modul anzupassen. Dazu muss man sich im Joomla-Ordner zu "modules/mod_apsoushoutbox" durchhangeln und dann die Datei mod_apsoushoutbox.php mit einem Editor öffnen.

Hier ist nur minimaler Code zu finden, weshalb sich auch ungeübte Anwender recht schnell zurecht finden können. Den hässlichen Balken könnte man hier sofort loswerden, indem man zb. nach scrolling="yes" in Zeile 15 den Rahmen mit frameborder="no" (oder der Zahl Null) entfernt.

Ebenfalls in Zeile 15 befinden sich zwei Definitionen für width, also Breite und eine für height, also die Höhe. Den horizontalen Scrollbalken bekommt man so aber trotzdem nicht weg, wenn der vorgegebene Wert verändert wird.

Das liegt am Code, welcher auf einem vom Entwickler entfernt genutzten Server liegt. Da hat man einfach keinen Zugriff drauf.

Eine Lösung wäre es, scrolling="yes" zu verändern in scrolling-x="no". Damit ist dann nur der horizontale Balken verschwunden. Die Breite kann im Firefox von den ursprünglichen 205, auf 199 verringert werden. Das weicht aber in anderen Browsern wegen anderer Scrollbalken eventuell etwas ab.

Auf der Frontpage würde der Chat dann zb. so aussehen:

Minichat - Frontpage

Schließlich könnte man noch Farben und Schriftgröße und die Links direkt im Code anpassen. Natürlich darf nicht der Link innerhalb des iFrames entfernt werden, da sonst der Chat nicht mehr geladen werden kann.

Mit geringem Mehraufwand hätte der Entwickler diese Einstellungen auch für das Joomla-Backend verfügbar machen können. Der Farb-Verlauf im Hintergrund lässt sich gar nicht modifizieren.

In den Chat auf der Frontpage kann jetzt irgendein beliebiger Nickname und eine kurze Mitteilung eingetragen werden. Jeder Anwender, welcher diesen Minichat auf seiner Seite betreibt, sieht dann diese Message.

Und selbst sieht man natürlich auch alle Mitteilungen von irgendwelchen anderen Leuten. Gut wäre es gewesen, wenn man die Anzeige der Meldungen eingrenzen könnte, zb. auf Einträge die ausschließlich über die eigene Seite getätigt wurden. Spätestens hier muss man sich also fragen, was diese Erweiterung für einen Sinn machen soll.

Sieht man sich die Einträge an, erscheinen so geistreiche Kommentare wie "hallo is there someone", "jhkhjk", oder einfach nur "hallo". Wer das unterhaltsam findet und mit dem fehlenden Komfort leben kann, erhält mit dem Mini Chat ein kostenfreies und schnell zu installierendes Modul für Joomla ab 1.5 bis 3.x.

Für alle anderen Anwender gehört diese Extension eher in den Bereich "Erweiterungen, die die Welt nicht braucht".

Vielleicht nicht ohne Grund, gibt es auf der Seite des Entwicklers nicht einmal einen Link zum Download dieser Erweiterung. Deshalb hier der direkte Link.

Mini Chat - Download.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen