Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 Gutscheincode

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

opera 16Der norwegische Browserhersteller Opera hat mit Version 16 einige Funktionen hinzugefügt. Seit Version 15 arbeitet der Browser nicht mehr mit der von Opera entwickelten Engine und kommt sehr abgespeckt daher. Auch durch die jetzt hinzugefügten Features bleibt die aktuelle Version weit hinter der früheren Funktionsvielfalt zurück.

Neuer Opera Chrome Browser!

Opera galt als Vorreiter, was die Browsertechnologie betraf. Die umfangreichen und sinnvollen Möglichkeiten bescherten den Norwegern viele Fans. Jedenfalls galt das bis Version 12.

opera16-tabs

Danach ist man auf die Chromium Engine Blink umgestiegen. Viele Funktionen sind seither nicht mehr integriert. Der neue Opera arbeitet zwar sehr viel schneller als die alten Versionen, kommt aber kaum anders daher, als der Google Chrome Browser.

Zumindest hat man jetzt begonnen, einige wichtige Grundfunktionen zu integrieren. Dazu gehört die Autovervollständigung, welche laut Opera eine sichere Speicherung von Adressdaten, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Kreditkarten-Informationen ermöglicht.

Diese Daten werden dann automatisch zb. beim Online-Shopping in die entsprechenden Formulare eingetragen.

Eine weitere Neuerung ist die Geolocation. Dadurch können Webseiten den lokalen Standort des Anwenders ermitteln. Webseitenbetreibern soll es dadurch ermöglicht werden, gezielte lokale Angebote für die User bereitzustellen.

Neben diesen Neuerungen wurde seit Opera 15 auch die Stabilität verbessert. Tastatur-Shorcuts wurden erweitert. Für den Mac gibt es einen Präsentationsmodus und für Windows 7 und 8 wurde die Task Bar und das Start-Menü integriert.

Der Browser ist also nach wie vor sehr abgespeckt, was ihm aber offensichtlich auch zu einer besseren Performance verhilft. Bisherige Features wie Email-Abruf und RSS-Feeds, werden wohl nicht mehr eingebaut. Seit Opera 15 muss man sich dafür zusätzlich das Programm Opera Mail installieren.

Leider fehlt auch weiterhin die Möglichkeit, Lesezeichen zu speichern. Auch wenn das möglicherweise noch in künftigen Versionen nachgebessert wird, ist die Enttäuschung von alten Opera-Fans sicherlich nachvollziehbar. Mit den beliebten Varianten bis Version 12 hat der Browser kaum mehr etwas zu tun.

Glücklicherweise lässt sich Opera 12 und 15, bzw. 16, nebeneinander installieren. Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass Version 15 automatisch ein Update durchführt. Dies können wir allerdings nicht bestätigen.

Der aktuelle Opera-Browser steht auch immer hier zum Download unter Download - Allgemein bereit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen