Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

KameraMit der Initiative "Open Content Program" bietet das Getty Museum tausende hochauflösender Bilder völlig kostenlos an. Es handelt sich dabei um Zeichnungen, Fotografien, Kunstwerke, Skulpturen usw. und es gibt keinerlei Einschränkungen für die Nutzung. Selbst für einen kommerziellen Einsatz stehen die Bilder in sehr guter Qualität für jeden Nutzer kostenfrei zum Download bereit.

Fotos in bester Auflösung und ohne Einschränkungen!

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Aber seit letzten Monat stellt das Getty Museum weit über 4600 Bilder kostenlos und zur absolut freien Nutzung zum Download bereit.

Wo ist der Haken? Naja, es handelt sich um historische Fotos. Normalerweise verfallen alle Rechte an Fotos ohnehin 70 Jahre nach dem Ableben des Urhebers, sofern dies nicht von Nachkommen verhindert wird.

Man bekommt also keine aktuellen Bilder. Aber als einen Haken kann man das ja auch nicht bezeichnen. Die Bilder stehen wirklich in erstklassiger Qualität zur Verfügung. Sehr interessant, um sie zb. in Photoshop weiter zu bearbeiten, oder auch eine Broschüre, Flyer usw. damit zu gestalten.

Eine Weiterverarbeitung der Bilder ist explizit erlaubt. Und auch sonst gibt es überhaupt keine Restriktionen. Wer also seine Website mit historischen Kunstwerken gestalten will, kann dies ohne schlechtes Gewissen und ohne Angst tun. Und auch für die Gestaltung eines Buches sind die Bilder hervorragend geeignet.

ManuskriptBei unserem Test hatten alle heruntergeladenen Bilder den Adobe RGB-Farbraum eingebettet. Also besser als der normalerweise bei JPG´s übliche sRGB-Farbraum.

Um an die Bilder zu kommen, geht man einfach auf das Getty Search Gateway. Dort sollte man nur beachten, ein Häkchen bei "Open Content Images" zu machen. Ein Standard-Link welcher dies gewährleistet und dabei alle Bilder zur Auswahl stellt, ist Getty Open Content Bilder.

Auf der linken Seite der Webseite gibt es diverse Filtereinstellungen, um gezielter zum gewünschten Bild zu kommen. Man sollte nur nie vergessen, es müssen zwingend Open Content Images sein. Ansonsten könnte es bei einer Nutzung natürlich irgendwann Ärger geben.

Um jetzt ein Bild herunterladen zu können, muss im oberen Balken zu jedem Bild der Link "View record" angeklickt werden. Daraufhin öffnet sich ein neues Fenster mit einem Vorschaubild und auch mit einem Download-Link unter dem Thumbnail.

Mit dem Klick auf den Download-Link erscheint dann ein Formular, wo diverse Informationen abgefragt werden. Getty will hier wissen, wer man ist, für was man ein Foto herunterladen will und einige Dinge mehr.

Als Unschön empfinden manche User sicher die Abfrage des Vor- und Nachnamens, sowie der E-Mail-Adresse. Allerdings lässt sich in das Formular auch völliger Blödsinn eintragen und trotzdem geht es dann mit Klick auf den Submit-Button weiter. Nichts eintragen geht allerdings nicht. Und im E-Mail-Feld muss natürlich ein @ vorkommen.

Dennoch sollte man sich überlegen, hier ein wenig ehrlich zu sein. Getty möchte nach eigener Aussage die Daten nutzen, um dieses Angebot stets weiter zu verbessern. Und ein wenig Gegenleistung ist hier ja sicher angebracht.

us-unabhaengigkeit-erklaerungNachdem der Absende-Button betätigt wurde, wird das Bild in seiner ganzen Pracht, also hochaufgelöst, im Browserfenster aufgebaut. Nun reicht ein Rechtsklick, um das Foto an beliebiger Stelle auf dem Rechner zu speichern.

Die Auflösung und Qualität ist ähnlich beeindruckend, als hätte man das Bild selbst mit einer teueren Profi-DSLR-Kamera wie zb. Nikon oder Canon EOS geschossen. Bei unserem Test hatte zb. das künstlerische Bild von der amerikanischen Unabhängigkeit eine Auflösung von 4430 x 3115 Pixeln.

Bei einer solchen Auflösung lässt sich ein Foto natürlich sehr schön weiterbearbeiten und auch in optimaler Weise für den Druck verwenden. Eine tolle Sache.

Das Getty Museum möchte dieses Angebot im Laufe der Zeit immer mehr erweitern. Natürlich kann man hier kein Bild eines aktuellen Models herunterladen, aber auch die angebotenen historischen Fotos bieten eine große Auswahl, welche für vielerlei Zwecke nutzbar und eben auch legalerweise manipulierbar sind.

Auf der Webseite von Getty Trust gibt es weitere Informationen bzw. FAQ zum Open Content Program.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen