Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

QR CodeEin kostenloses Modul für Joomla erlaubt die Platzierung eines QR Codes innerhalb einer beliebigen Modulposition eines Joomla-Templates. Dieser QR Code kann bis zu zehn unterschiedliche Informationen beherbergen, welche zb. mit einem Smartphone bzw. PDA in Verbindung mit entsprechender Software, über eine eingebaute Kamera gescannt und ausgelesen werden können.

QRCode Elite Modul!

qrcode-modulQR Codes kennt inzwischen wohl jeder. Ursprünglich wurden diese zweidimensionalen Codes für die Industrie entwickelt, um Bauteile für die Logistik zu markieren.

Die schwarzen und weißen Punkte eines solchen Codes sind binärere Daten. Diese Daten können zb. auch die Adresse einer Webseite beinhalten. So entfällt das Abtippen von irgendwelchen Links und der Code macht somit auch auf Webseiten Sinn.

Bei der Erzeugung bzw. Verwendung eines solchen Codes sind glücklicherweise keinerlei Lizenzen zu beachten.

Das ist wohl auch der Grund, warum es im Internet sehr viele QR Code-Generatoren gibt. So kann sich jeder sehr leicht seinen eigenen Code mit den gewünschten Daten generieren lassen.

Wer Joomla verwendet, hat es noch einfacher. Hier hilft das QRCode Elite Modul. Laut Entwickler ist dieses Modul für Joomla 2.5.x und 3.x einsetzbar, was so aber leider nicht stimmt.

Die Installation des Moduls funktioniert mit beiden Joomla-Versionen erstmal fehlerfrei. Nach der Installation ist die Erweiterung dann im Backend unter Erweiterungen -> Module zu finden und kann konfiguriert werden.

Natürlich wird eine Modulposition zugewiesen und der Status auf "Veröffentlicht" gesetzt, sowie die Modulzuweisung zb. für alle Seiten definiert.

Bei den Optionen werden Basis- und erweiterte Optionen angeboten. Die erweiterten Optionen spielen für Joomla 2.5 allerdings keine Rolle und sind dort einfach leer. Bei Joomla 3.x kann dort wie üblich, der Modul-Tag, Bootstrap-Größe, Header-Tag, Header-Klasse und Modulstil definiert werden.

qrcode-ausrichtungAls erste Option bietet das Modul eine Ausrichtung für innerhalb der Modulposition an.

Hier empfiehlt es sich, den CSS-Button zu wählen. Daraufhin erscheint ein Eingabefeld. Hier ist bereits eine jederzeit änderbare Float-Anweisung vorgegeben.

qrcode-text-davorDanach folgt ein Textfeld. Der hier eingegebene Text erscheint vor bzw. oberhalb der QR-Grafik.

Und auch hier hat man gleich die Möglichkeit zu einer Formatierung des Textes mit Cascading-Stylesheet-Anweisungen.

Hier könnte also die Schriftgröße verändert werden, oder auch die Farbe und Art der Schrift. In diesem Beispiel wurde einfach der Abstand leicht geändert und der Text damit etwas weiter zur rechten Seite verschoben.

qrcode-fehlerkorrekturDie Daten eines QR Codes sind geschützt durch eine Fehlerkorrektur. So kann ein Verlust von bis zu 30% toleriert werden und der Code funktioniert trotzdem noch.

Diese Fehlerkorrektur lässt sich mit der Option ECC in verschiedenen Stufen einstellen.

Darunter gibt es Einstellungen für die Größe und den Abstand der QR Code-Grafik.

Auch hier kann aus einem Dropdownfeld eine Zahl gewählt werden.

qrcode-farbeDarunter gibt es die Möglichkeit, Farben für den Hintergrund und für den Vordergrund zu definieren.

Ein Klick in das entsprechende Feld, öffnet den Farbwähler für eine schnelle intuitive Auswahl. Natürlich kann auch ein exakter Hexadezimaler Wert eingetragen werden.

Dieses Feature gab es laut Entwickler in den Vorgängerversionen noch nicht und ist sehr sinnvoll. Es muss ja nicht immer einheitlich Schwarz und Weiß aussehen, hauptsache der Kontrast ist gut genug für die Lesegeräte.

qrcode-datentypDie nächste Option stellt wohl den Kern dieser Extension dar. Der QR Code Daten Typ. Hier lässt sich wieder aus einer Dropdown-Liste wählen.

Zur Verfügung stehen hier der Link zur eigenen Joomlaseite, ein selbstdefinierter Link oder auch ein Link zu einem YouTube-Video.

Ein Datenformat kann auch erstellt werden für einfachen Text, eine Telefonnummer, um SMS zu senden, für eine E-Mail-Adresse, um E-Mail zu senden und für Vcard.

Wird Page URL verwendet, kann noch zwischen der momentan verwendeten Seiten-Adresse und der Root-Adresse gewählt werden.

Jetzt folgt nochmal das gleiche Textfeld wie weiter oben gezeigt, für die Eingabe eines Textes nach dem QR Code.

Und auch hier kann wieder ein gewünschter CSS-Stil für eine optimale Anpassung verwendet werden.

qrcode-frontpageNormalerweise sollte das Modul jetzt auf der Frontpage in der zugewiesenen Modulposition angezeigt werden. Bei Joomla 2.5 funktioniert das allerdings nicht.

Hier wird nur eine Warnung und ein fataler Error angezeigt. Es geht dabei um die PHP-Anweisung "require_once". Die Warnung ließe sich ja durch die Serverkonfiguration abschalten, der Error lässt sich damit nicht umgehen.

Bei Joomla 3.1.x erscheint der QR Code je nach Einstellung aber ebenfalls mit einer Warnung. Das ist dann aber eben nicht so schlimm und kann leicht abgeschaltet werden.

Das geht unter System -> Konfiguration. Dort auf den Tab "Server" klicken und für die Option "Fehler berichten" einfach "Keine" wählen. Hier müsste der Entwickler wohl etwas nacharbeiten.

Ansonsten wird hier eine schöne kleine Extension angeboten, die auch wirklich brauchbar ist. Das Modul ist kostenlos erhältlich und für den Download wird keine Registrierung bzw. Anmeldung verlangt.

Hier geht es zum QRCode Elite Modul - Download.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen