Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 Gutscheincode

Ahadesign Hochbanner

SeedingUp


Ahadesign News

Mozilla hat neue Versionen seines Browsers und Email-Clients veröffentlicht, welche hier zum Download bereitstehen. Für beide Applikationen wurden diverse auch kritische Sicherheitslücken geschlossen. Während beim Thunderbird lediglich zwei Bugs gefixt wurden, weist der Firefox zahlreiche Fehlerbehebungen auf. Der Firefox bietet aber auch einige Neuerungen.

Mozilla veröffentlicht neuen Browser und Email-Client!

Die behobenen Fehler im Thunderbird halten sich in Grenzen. Nachrichten mit sehr langen Texten und mehreren Signaturen konnten unleserlich sein. Bei einer nicht standardmäßigen Konfiguration für die lokalen Ordner, konnte es zu Problemen bei den Einstellungen für Benutzerdaten kommen.

Ansonsten wurden neun Sicherheitslücken für den Thunderbird gefixt. Fünf davon werden als kritisch eingestuft. Es handelt sich um die selben Probleme wie beim Firefox. Beim Mozilla-Browser sind es jedoch noch deutlich mehr Security-Lecks.

Der Firefox weist vier Neuerungen auf. Für alle Java Plugins ist jetzt "click to play" vorgegeben. Es werden also nicht mehr alle installierten Plugins standardmäßig aktiviert und ausgeführt. Dies kann der Benutzer entscheiden, wenn eine Seite versucht, ein Plugin zu verwenden. Das kann für die Sicherheit, aber auch für die Stabilität sinnvoll sein, da es sich meist um Software von Drittanbietern handelt.

Der Passwort-Manager unterstützt jetzt skriptgenerierte Passwort-Felder. Windows-Anwender können Updates jetzt ohne Schreibrechte für das Firefox Installationsverzeichnis durchführen.

Sind die entsprechenden GStreamer-Plugins installiert, unterstützt der aktuelle Firefox jetzt das Kompressionsformat H.264 für Videos unter Linux.

Der Firefox bringt auch zwei Änderungen. Die Unterstützung für MP3-Decoding wurde jetzt auch für Windows XP realisiert. Damit wurde der MP3-Support auf alle Windows-Betriebssysteme ausgeweitet.

Mit der Implementation von CSP werden jetzt Richtlinien unterstützt, egal ob diese zwingend gefordert oder einfach nur angezeigt werden sollen.

Auch für Entwickler bringt der Firefox was Neues. Die Social API unterstützt jetzt Social Bookmarking für diverse Provider. Math.ToFloat32 erhält einen JS-Wert und wird zu Float32 konvertiert.

Es gibt nun keine Eingabeaufforderung mehr, wenn Webseiten appcache verwenden. Interessant ist die CSS-Eigenschaft zur Bildausrichtung mit der Bezeichnung "image-orientation", welche nun nativ unterstützt wird.

Mit dem neuen App Manager können HTML5-Webapplikationen für Firefox OS Phones und den Firefox OS Simulator ausprobiert und auf Fehler untersucht werden.

Ansonsten gab es noch Fehler bei der EXIF-Auswertung von JPEG-Bildern und beim Rendern von Text unter Windows 7 und Windows 8.1.

Nicht sichtbare Bilder werden künftig nicht mehr dekodiert, was die Ladezeiten verbessern soll. Für OSX wurde das AudioToolbox MP3 Backend gefixt.

Insgesamt wurden für den Firefox ganze 676 Bugs gefunden und hoffentlich auch alle gefixt.

Außerdem wurden 14 Sicherheitslücken für den Firefox 26 gefixt. Ein sehr guter Grund für ein zügiges Update also.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen