Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 Gutscheincode

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

buymeabeer-pluginDie Aufforderung zu einer Spende auf einer Website wird oft ignoriert. Dass man einen Spendenwunsch aber auch witzig präsentieren und damit mehr Erfolg haben kann, beweist das kostenlose Joomla-Plugin Buy me a Beer. Die Erweiterung ist für Joomla 2.5.x und 3.x.x erhältlich und beinhaltet die Zahlungsabwicklung via PayPal.

Spaßiges Joomla Spenden-Plugin Buy me a Beer!

Wer seinen Besuchern die Möglichkeit zum Spenden geben möchte, dem sei das Gratis-Plugin für Joomla, Buy me a Beer empfohlen. Wie nahezu alle Plugins dieses Genres, wird die Spendenzahlung über den Anbieter PayPal abgewickelt.

Die Installation verlief bei unserem Test unter Joomla 3.2 völlig fehlerfrei. Wie üblich, ist das Plugin dann im Backend unter Erweiterungen -> Plugins zu finden, wo es natürlich konfiguriert und aktiviert werden muss.

mail-donationnameIn das erste Feld wird die Email-Adresse des eigenen PayPal-Accounts eingetragen. Dann folgt ein Name für den Spendenaufruf.

Hier könnte man sich einen Text passend zu den angebotenen Grafiken ausdenken, zu denen wir noch weiter unten kommen werden.

Wie bei den meisten Erweiterungen für Joomla, unterstützt auch dieses Plugin nur die englische Sprache, was sich aber noch ändern lässt. Es folgt also der englisch geschriebene Hinweis, dass über Konstanten die Textlabels definiert sind. Und diese Konstanten lassen sich mit der Override-Technik für Sprachen jederzeit an eigene Bedürfnisse anpassen.

Der Vorteil von Konstanten ist natürlich die Mehrsprachigkeit. Die selbe Konstante kann für unterschiedliche Sprachen, unterschiedliche Texte zugewiesen bekommen.

Wie das mit den Sprachen-Overrides funktioniert, ist detailliert im Artikel "Joomla Sprache anpassen" beschrieben. Das Vorgehen ist bei Joomla 2.5 und 3 identisch.

Alle Konstanten können gefunden werden unter /administrator/language/en-GB/en-GB.plg_content_marcobuymeabeer.ini.

Es folgt ein Feld für eine Legende. Hier wird einfach ein einleitender Text eingetragen, wenn Mehrsprachigkeit nicht erforderlich ist, oder eben die Konstante MBB_LEGEND wie gewünscht mit den Joomla Overrides für Sprachen überschrieben, da hier kein vorgegebener Text definiert ist.

Der Sprachschlüssel ist erwartungsgemäß nur in der englischen Sprachdatei des Plugins im Admin-Verzeichnis vorhanden. Für einen Override in Deutsch, muss also immer der Schlüssel und der Text angegeben werden.

override bearbeitenWie man am etwas weiter unten kommenden "Text for amount selection" sieht, wurde hier ein eigener Text definiert, welcher beim Aufruf einer vorhandenen englischen Seite nicht erscheinen würde.

Würde man für die englische Sprache keinen Override durchführen, würde die Vorgabe "Be generous, please" angezeigt werden.

donate-textBei der Option "Text for donate" lässt sich ein Dropdown aufklappen. Hier sind bereits einige gute Vorschläge enthalten.

Für rein deutschsprachige Seiten dürfte das aber keinen Sinn machen. Glücklicherweise hat man aber ganz unten auch hier die Wahl, eine Konstante zu verwenden.

Nach dem Text for amount selection erlaubt die Option "List of donation values" die Eingabe eines oder mehrerer Zahlenwerte.

Es handelt sich hier ganz einfach um den zu spendenden Betrag in der direkt darunter angegebenen Währung, welche in Euro, Dollar oder Pfund angegeben werden kann.

Mehrere Werte werden mit Komma getrennt. Bei einem Betrag von zb. 2,50 Euro wird ein Punkt statt dem Komma für die Trennung der Stellen verwendet.

spendenhoeheWurden mehrere Werte verwendet, erscheint ein Auswahlmenü im Formular auf der Joomlaseite.

Nun ließe sich noch zwingend eine feste Sprache für PayPal bestimmen, was aber eher nicht notwendig ist.

Weiter unten kann man sich entscheiden, ob auch Kreditkartenlogos angezeigt werden sollen. Dies ist allerdings eher ein optisches Gimmick.

Bei einem Klick auf die verlinkten Kreditkartenlogos passiert nichts anderes, als wenn man auf den Spenden-Button klickt.

Es öffnet sich natürlich die PayPal-Seite, was leider im gleichen Fenster passiert. Hier hat der Entwickler leider keine Wahl zwischen gleichem und neuem Fenster vorgesehen.

buymeabeer-grafikenDann folgt die Auswahl diverser Grafiken in zwei unterschiedlichen Abmessungen, welche ebenfalls im Formular angezeigt werden sollen.

Zur Wahl stehen unter anderem Bier, Wein, Kaffee, Pizza und Hamburger.

Wem diese Auswahl zu klein ist, kann natürlich auch eigene Bilder in den Ordner /plugins/content/marcobuymeabeer/assets kopieren.

css-ausrichtungSchließlich lässt sich über die Option "Load css" noch die Ausrichtung für die Anzeige des Plugins vornehmen.

Hierfür wird eine CSS-Datei geladen. Auf die CSS-Datei kann aber auch ganz verzichtet werden.

Damit ist die Konfiguration im Plugin-Fenster auch schon abgeschlossen. Ganz unten ist noch der Beispielcode für die Einbindung des Formulars innerhalb eines Beitrages, was ja der Sinn der Sache ist.

Will man genau die eben gemachten Einstellungen verwenden, reicht es, {marcobuymeabeer} in den Artikel einzutragen.

Es lassen sich aber auch mehrere Formulare mit unterschiedlichen Vorgabewerten in einem einzigen Beitrag verwenden.

Hier ein Beispielcode:

{marcobuymeabeer item_name="Bier" text="Ein Bier für meine Arbeit" amount_text="Bitte viel Spenden." legend="Es reichen wirklich 10 Bier, sonst wird es schwierig mit der Arbeit"amount_list="10" currency_code="EUR" paypal_language="de-DE" image="plugins/content/marcobuymeabeer/assets/buy-me-a-blond.100.png" form_orientation="h"}

Damit sieht es auf der Frontpage dann so aus:

buymeabeer-formular

Weil diese Attribute optional sind, könnten auch nur einige davon verwendet werden. Alles was nicht im Artikel definiert wird, bezieht seine Werte aus den im Plugin definierten Angaben.

Im Beispielcode hier, wurde nicht das Attribut business="Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" verwendet. Das wäre auch keine gute Idee, weil das Joomla Plugin zur Email-Verschleierung, also das Email-Cloaking aus Gründen des Spam-Schutz greift und die Adresse zerhackt.

Nun beschreibt der Entwickler, man müsse nur das Plugin in der Reihenfolge hinter das Cloaking schieben. Dies funktioniert allerdings nicht. Die Adresse wird dann jedesmal beim Speichern des Artikels gelöscht. Einzige Lösung wäre das Deaktivieren der Email-Verschleierung, was sicher keine gute Idee ist.

Wird also das Business-Attribut weggelassen, wird die im Plugin eingetragene Mail-Adresse verwendet.

Eine weitere Besonderheit stellt das Legend-Attribut dar. Die Legende wird stets ganz oben zu Beginn des Formulars angezeigt, egal wo im Code sie eingetragen wird.

Das lässt sich allerdings ändern. Dazu kann die Datei /plugins/content/marcobuymeabeer/tmpl/default.php modifiziert werden. Da sich die Datei im Ordner tmpl befindet, ist sie für Template-Overrides, also dem Überschreiben der Datei vorgesehen. Allerdings nur ab Joomla 3.x.

Wie man Template-Overrides richtig handhabt, kann dem Tutorial Joomla Template Override entnommen werden.

Vielleicht noch ein Wort zum Attribut form_orientation. Wie bereits erklärt, wird damit die Ausrichtung über eine CSS-Datei definiert. Das Attribut kann dabei die Werte "h" für Horizontal, "v" für Vertikal und "n" für keine CSS-Datei annehmen.

Natürlich könnte der Code auch in einem benutzerdefiniertem leeren Modul genutzt werden. Damit lässt sich das Formular also auch an jeder verfügbaren Modulposition nutzen.

Das Plugin Buy me a Beer for Joomla ist also nicht nur ganz witzig, sondern auch absolut brauchbar und funktioniert absolut fehlerfrei.

Hier geht es zum Buy me a Beer for Joomla - Download.

Der Download für Joomla 2.5 und 3.x ist ganz unten auf der Seite zu finden. Die Seite bietet außerdem eine ganz gute Beschreibung zum Plugin in englischer Sprache an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen