Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 gewinnen

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

Entwickler WerkzeugeMozilla veröffentlicht den ersten Browser, welcher speziell für Entwickler gedacht ist. Dabei sollen die bisher schon im Firefox verfügbaren Werkzeuge noch besser ins Licht gerückt werden. Man will aber auch großartige neue Tools zur Verfügung stellen, um es Entwicklern noch einfacher zu machen, gute Webseiten und Apps zu erstellen.

Der erste Browser für Developer kommt!

Firefox WerkzeugeDass Werkzeuge für Web-Entwickler direkt im Browser äußerst hilfreich und nicht nur für Profis wichtig sind, haben wohl alle Browser-Hersteller begriffen. Egal ob Opera, Internet Explorer, Google Chrome, oder Firefox, überall sind meist recht brauchbare Tools integriert.

Natürlich könnte der Zugang innerhalb der Browseroberfläche noch viel komfortabler sein. Auch wünscht sich so mancher Entwickler noch viel mehr und noch bessere Werkzeuge.

In einem Browser der von ganz normalen Nutzern verwendet wird, lassen sich diese Wünsche sicher nicht in optimaler Weise umsetzen. Oftmals sind wichtige Developer-Tools gut versteckt und nur umständlich erreichbar. Schließlich will man den Standard-Anwender nicht durch eine Fülle zusätzlicher Funktionen verwirren, welche er ohnehin nie verwendet.

Wohl auch aus diesen Überlegungen heraus, kam Mozilla auf die Idee, einen Browser speziell nur für Entwickler zu kreieren.

Mozilla ist offensichtlich der Meinung, Entwickler müssten sich durch eine Vielzahl unterschiedlicher Werkzeuge wurschteln, welche dann oft nicht optimal zusammen verwendbar sind.

Daraus resultierend, müssten Web-Developer immer wieder zwischen diversen Plattformen und Browsern hin und her wechseln. Dies ginge auf Kosten der Produktivität und koste viel Zeit.

Laut Mozilla wurde der neue Entwickler-Browser optimal umgestaltet, um zuallererst die Interessen von Developern zu bedienen. Dabei schmückt man sich mit dem etwas abgedroschenen Spruch: "Gebaut von Entwicklern für Entwickler", was der guten Idee aber überhaupt keinen Abbruch tut und letztlich wohl so stimmt.

Quelltext-WerkzeugNeben den diversen bekannten Tools wurden auch neue Werkzeuge wie WebIDE und der Firefox Tool Adapter integriert.

In Zukunft soll es noch viel mehr geben. Es könnte also interessant werden.

Noch gibt es nur diese Vorab-Informationen. Der Browser für Entwickler soll dann voraussichtlich am zehnten November erscheinen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen