Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

Entwickler BrowserDer vollständigste Browser für die Webentwicklung, so bezeichnet Mozilla seinen jetzt veröffentlichten Firefox Developer Edition. Der Browser wurde laut Mozilla speziell für Entwickler gemacht und enthält von Haus aus, jedes benötigte Entwicklerwerkzeug.

Firefox Developer Edition Browser!

Mit dem Entwickler-Browser Firefox Developer Edition soll es Entwicklern noch einfacher gemacht werden, gute Webseiten und Apps zu erstellen, wie wir bereits im Artikel "Browser für Entwickler" berichtet haben.

Firefox Developer Edition

Der angekündigte Entwickler-Firefox ist nun veröffentlicht worden. Grund genug, sich diesen Browser einmal näher anzusehen.

Ohne irgendwelche Anmeldung oder Registrierung lässt sich die Firefox Developer Edition kostenfrei herunterladen. Wie üblich startet nach einem Doppelklick auf die Datei die Installation mit einem Assistenten.

Firefox - Installationsassistent

Der Klick auf den Weiter-Button führt zum Fenster für die Installationsart.

Firefox - Installationsart

Nochmal auf "Weiter" geklickt, zeigt eine Zusammenfassung für die Installation an.

Installationszusammenfassung

Hier ist auch gleich ein Häkchen für Standard-Browser gesetzt. Wer den Browser eher nur zum Entwicklen nutzen möchte, sollte das Häkchen hier auf jeden Fall entfernen.

Nun wird die Installation mit Klick auf den entsprechenden Button durchgeführt. Schließlich erscheint ein abschließendes Fenster.

Installation abgeschlossen

Nach dem Start der Developer Edition sollte man sich unbedingt sofort über die Einstellungen hermachen. Dazu kann wie beim normalen Firefox, das Menü ganz oben rechts geöffnet und auf "Einstellungen" geklickt werden. Daraufhin erscheint folgendes Fenster:

Firefox Developer - Einstellungen

Leider ist der Firefox Developer an diversen Stellen so eingestellt, dass er automatisch Daten an Mozilla und eventuell andere Institutionen übermittelt, wie schon beim ersten Start eine Warnung vermittelt.

Firefox DatenversandDeshalb sollten vor allem im Fenster "Datenübermittlung" des Bereiches "Erweitert" sofort die gewünschten Einstellungen vorgenommen werden.

Im Bereich "Allgemein" kann definiert werden, welche Seite beim Start angezeigt werden soll.

Einstellungen - Allgemein

Außerdem lässt sich hier nocheinmal festlegen, ob die Developer Edition der Standard-Browser sein soll. Die Developer Edition lässt sich gleichzeitig mit dem konventionellen Firefox verwenden, was ebenfalls hier definiert werden kann.

Die ungewollte Übermittlung von Daten ist damit aber leider immer noch nicht verhindert. Öffnet man einen neuen Tab, ist automatisch die Kachelansicht eingestellt. Beim ersten Aufruf erscheint auch gleich folgender Hinweis:

Firefox - Datenanalyse

Wer jetzt der Meinung ist, die Verwendung der Kacheln gehe Mozilla nichts an, der muss komplett auf diese Ansicht verzichten, was sich oben rechts definieren lässt. Anders ist einer Datenübermittlung wohl nicht beizukommen.

Developer-WerkzeugeWie man bereits auf dem vorherigen Screenshot sieht, unterscheidet sich die obere Werkzeugleiste des Browsers kaum vom herkömmlichen Firefox. Offensichtlichster Unterschied ist das erste- und vorletzte Icon.

Das Schraubenschlüssel-Symbol öffnet eine Auswahl der Werkzeuge für Web-Entwickler.

Die hier wählbare WebIDE lässt sich als vorletztes Icon aber auch in der Leiste direkt anwählen.

Die WebIDE ermöglicht die Entwicklung, Installation und das Debuggen von Apps für Firefox OS direkt im Browser. Es ersetzt den App-Manager.

Neben vielen bereits bekannten Tools sind hier auch ein paar interessante Neuerungen zu finden.

Zu den bekannten zählt hier die Funktion "Bildschirmgröße testen".

Dieses Werkzeug öffnet ein neues Fenster, welches die Definition vorgegebener Standardgrößen für die sofortige Anzeige ermöglicht. Es können aber auch benutzerdefinierte Werte eingetragen werden.

Webseiten lassen sich drehen und es können Berührungsereignisse simuliert werden, was eventuell ein erneutes Laden der Seite voraussetzt.

Developer - BildschirmgroessenAußerdem lassen sich Bildschirmfotos machen. Die Entwicklung von Layouts für unterschiedliche Endgeräte geht so sehr leicht innerhalb des Browsers von der Hand.

Developer - Stilbearbeitung

Ein weiteres tolles und ebenfalls auch im normalen Firefox erhältliches Werkzeug ist die Stilbearbeitung, bei deren Aufruf eine ähnliche Entwicklerkonsole wie beim normalen Firefox, nur mit erweiterten und neuen Möglichkeiten aufgeht. Mit der neuen Stilbearbeitung kann laut Mozilla jetzt Pixelperfekt programmiert werden.

Die brandneue Mozilla Firefox Developer Edition ist auf jeden Fall ein empfehlenswertes Produkt, welches unter dem bereits ganz oben genannten Link erhältlich ist. Auf der Downloadseite gibt es außerdem diverse weitere Informationen zu den einzelnen Werkzeugen des Entwickler-Browsers.

Einen Schatten über das ansonsten großartige Tool wirft leider Mozillas unstillbar scheinender Datenhunger, dem man erst mal sorgfältig begegnen sollte, bevor man mit der Arbeit loslegt. Aber hier befindet sich Mozilla ja in bester Gesellschaft.

Kommentar schreiben