Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 Gutscheincode

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

makrofotografie-buch-coverDer Einstieg in die Makrofotografie ist bereits mit sehr wenig Ausrüstung möglich. Dennoch wollen wichtige Faktoren wie Location, Licht, Motiv, Bildkomposition, Bildbearbeitung usw. berücksichtigt werden. Und natürlich gibt es diverse Tricks, um zu richtig guten Bildern zu kommen. Zu dem Thema haben wir vom mitp-Verlag für eine Rezension, wieder ein Buch erhalten, welches Makrofotografen vom Anfänger bis hin zum Semiprofi unterstützt.

Taschenbuch zur Makrofotografie!

makrofotografie-schmetterlingDas Buch mit dem simplen, aber aussagekräftigen Namen "Makrofotografie", wurde vom Autor Alexander Dacos geschrieben. Von ihm stammt auch das Buch "Digitale Schwarz-Weiss-Fotografie", welches bereits hier besprochen wurde.

Und auch das hier besprochene Werk liegt trotz des ordentlichen Umfangs von 216 Seiten, im handlichen Taschenbuchformat vor. So ist es auch auf Reisen ein guter Begleiter.

Bei der Makrofotografie geht es natürlich darum, Kleines groß darzustellen. So geht der Autor in diesem Buch auf das Fotografieren von Tieren, Insekten, Pflanzen, Strukturen und Alltagsgegenständen ein.

Im Gegensatz zu dem Buch des Autors zur Schwarz-Weiß-Fotografie, nehmen die Tipps und Tricks zur Nachbearbeitung in der Bildbearbeitung nicht den meisten Platz ein, was hier eher erfreulich ist. Dennoch werden auch so in ausreichender Weise, diverse Kniffe mit Photoshop und Camera RAW gezeigt.

Ausrüstung

Die Lektüre ist in acht Kapitel unterteilt und beginnt mit Hinweisen und Vorschlägen zur Ausrüstung. So weist der Autor darauf hin, daß es nicht immer eine Spiegelreflexkamera sein muss, wenngleich hier wohl doch die besten Ergebnisse erzielt werden können. Herr Dacos geht auch auf das Zubehör, wie zb. dem Makroschlitten, dem Balgengerät usw. ein.

Location & Planung

Im zweiten Kapitel geht es um die Örtlichkeiten und die Planung. Dacos ermutigt den Leser, auch in den eigenen vier Wänden nach Motiven zu suchen, welche mit Sicherheit auch zahlreich vorhanden sein werden. Gerade für den Anfänger ist dies ein guter Weg, um sich dem Thema zu nähern und zu üben.

Was in der Wohnung noch recht einfach funktioniert, wird draussen meist sehr viel schwieriger sein. Hier sind die vielen Tipps zum Fotografieren in der Natur, bei unterschiedlichem Wetter, wirklich sehr nützlich.

Um nicht nur zufällig interessante Motive vor die Linse zu bekommen, zeigt der Autor auf, wie man das richtige Gebiet findet und plant. Auch geht es um die richtige Beobachtung und zu welcher Zeit eine Aufnahme sinnvoll ist, was je nach Motiv natürlich variieren kann.

Licht

Kapitel 3 widmet sich der wohl wichtigsten Sache in der Fotografie überhaupt. Dem Licht. Viele Fotografen möchten die vorhandene Lichtstimmung unverfälscht einfangen. Natürlich gibt es auch bei der Arbeit mit diesem Available Light diverse Dinge wie die Aufnahmezeit, oder auch den Moment der Aufnahme zu beachten, worauf der Autor im Detail eingeht.

Ebenso wichtig ist aber auch das Fotografieren mit Blitz. Erst dadurch ergeben sich oft atemberaubende Makros. Im Buch wird das am Beispiel eines entflammten Streichholzes, oder auch einer explodierenden Glühlampe gezeigt.

Alexander Dacos bringt dem Leser aber auch die Probleme des Blitzens in der Tierfotografie nahe. Um die Lebewesen nicht übermäßig zu belästigen, oder gar zu schädigen, rät er in diesem Bereich sogar völlig vom Blitzen ab. Schließlich würde es auch ein Reflektor tun, falls dies unbedingt notwendig sein sollte. Das wichtige Thema Reflektor, kommt im Buch übrigens an mehreren Stellen immer wieder zur Sprache.

makrofotografie-blumeMotiv

Kaptitel 4 beschäftigt sich mit dem Motiv, also mit Tieren, Pflanzen, Strukturen und Alltagsgegenständen. Zb. wird erklärt, wie man Insekten mit Geduld überhaupt findet und sie dann richtig ins Visier nimmt, ohne sie zu verscheuchen. Es werden Techniken wie das schonende Umsetzen von Insekten, ebenso wie das Klammern von Pflanzenteilen für verwacklungsfreie Aufnahmen gezeigt. Überhaupt wartet das Buch an vielen Stellen immer wieder mit sehr guten Praxisbeispielen auf, die zum Nachmachen animieren.

Bildkomposition

Das Thema Bildkomposition dürfte allen ambitionierten Fotografen schon untergekommen sein. So ist dieses fünfte Kapitel auch für alle anderen Arten der Fotografie relevant, nicht nur für den Bereich Makro, wenngleich die Beispiele im Buch dann schon eher dieses Thema bedienen.

Angesprochen werden hier die Brennweite, Perspektive, Format, Position des Motivs, Hintergrundgestaltung, Ausrichtung, Weißabgleich, Farbharmonie und Farbkontraste.

Positiv anzumerken ist die Tatsache, dass der Autor nicht die tausendste Ausführung über die Drittelregel und den goldenen Schnitt in das Buch implementieren wollte, welche ja in fast jedem Lesestoff zur Fotografie mehr oder weniger zu finden ist. Hier werden nur die wichtigsten Fakten angesprochen, was auch absolut ausreicht.

Bildbearbeitung

Zur digitalen Fotografie gehört natürlich auch die nachträgliche Bildbearbeitung am Rechner. Glücklicherweise nimmt dieser Bereich nicht übermäßig Platz in diesem Buch ein. In ausgewogener Form werden wichtige Dinge wie RAW-Entwicklung, Farbstiche entfernen, Kontraste ausarbeiten, malen mit Licht usw. besprochen. Dieses sechste Kapitel ist wohl eher für Neueinsteiger in der Bildbearbeitung am PC gedacht.

Workshops

Im siebten und letzten Kapitel wird dem Leser eine Zusammenfassung mit drei Workshops präsentiert. Hier wird man sehr gut an die Hand genommen, um gleich gute erste Ergebnisse zu erzielen. Der Autor zeigt auf, wie er es machen würde, inklusive Checkliste usw.

Schließlich endet das Buch mit Schlusswort und Danksagung und einem Index.

Fazit

Das Buch Makrofotografie von Alexander Dacos macht den Einstieg in die faszinierende und wirklich spannende Makrowelt leicht. Auf kompetente Weise werden neben wichtigen Grundlagen, auch Tipps und Tricks gezeigt, mit welchen sich richtig professionelle Makrofotos realisieren lassen. Das Werk liest sich angenehm und ist mit vielen tollen Aufnahmen auf fast jeder einzelnen Seite angereichert. Falsch machen kann man mit dem Erwerb dieser Lektüre ganz sicher nichts, zumal das Buch bereits für 15,99 Euro zu haben ist.

Auf der Seite des mitp-Verlags gibt es weitere Informationen zum Buch Makrofotografie von Alexander Dacos.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen