Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

hdr-bilder-analysieren-coverViele Profis setzen mittlerweile auf die Software HDR projects, um Fotos hochdynamisch umzusetzen. Trotz der umfangreichen und auch selektiven Eingriffsmöglichkeiten, ist das Programm inzwischen auch bei Einsteigern, nichtzuletzt wegen des moderaten Preises recht beliebt. Gute Hilfe ist bereits mit an Bord. Für den absolut optimalen Umgang mit HDR projects 3, ist jetzt auch ein Webinar-Video verfügbar. Idealerweise führt hier der Entwickler selbst durch die Aufzeichnung.

Optimaler Workflow für HDR-Bilder!

hdr-projects-3-oberflaeche

Gute Software wie HDR projects, erklärt sich an vielen Stellen von selbst. Dennoch treten angesichts der riesigen Funktionsvielfalt doch manchmal Fragen auf.

Wie kommt man zu richtig guten HDR-Bildern? Natürlich ist hier der optimale Arbeitsablauf ein wichtiger Aspekt.

Es gilt aber auch, die Bilder richtig zu analysieren. Dann ist man in der Lage, die besten der zahlreichen Effekte sinnvoll einzusetzen und spart sich auch noch jede Menge Zeit.

Beim Franzis-Verlag ist jetzt eine Webinaraufzeichnung erschienen, welche die neue für HDR projects 3 verwendete Technik erklärt.

hdr-projects-3-gewichtung-farbenNeben den bereits angesprochenen Punkten, stellt das Webinar genau die Effekte vor, welche am häufigsten zum Erfolg führen.

Es wird gezeigt, wie man in kürzester Zeit zu wirklich realitätsnahen HDR-Bildern kommt und Motive so einfängt, wie man sie vor Ort tatsächlich gesehen hat.

Wie der Autor und Programmierer Michael Piepgras vermittelt, geht das auch ganz ohne Belichtungsreihen.

Es ist natürlich immer schön, wenn ein Profi etwas erklärt. Hier ist es gar der Chefentwickler der projects-Software. Besser geht es wirklich nicht.

Um sich das Webinarvideo zu Gemüte führen zu können, wird lediglich ein MP4-fähiger Mediaplayer vorausgesetzt, den wohl jeder haben dürfte.

Das Video zu HDR projects 3 hat eine Laufzeit von 54 Minuten, steht zum Download bereit und kann nach dem herunterladen sofort genutzt werden. Derzeit ist es für einen Preis von 19 Euro erhältlich.

(Der Link funktioniert nicht mehr und wurde entfernt).

Wer das Programm noch nicht kennt, dem sei unser großer Test unter "HDR-Fotos entwickeln mit HDR Projects 3" empfohlen. Aber auch wer bereits Anwender ist, findet dort sicher nützliche Informationen zum Workflow, zu Effekten usw.

Kommentar schreiben