Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

color-projects-4-coverFast zeitgleich mit Black & White projects, wurde auch COLOR projects in Version 4 veröffentlicht. Und auch hier gibt es interessante Neuerungen und Verbesserungen, welche tatsächlich äußerst nützlich sind. Ein ganz wichtiges Merkmal ist ganz sicher die selektive Bildbearbeitung, welche nicht nur für den Profi, einfach in jedes Programm gehört. Die Programme BLACK & WHITE projects 4 für Schwarz-Weiß-Bilder und COLOR projects 4 für Fotos in brillanten Farben, sind sich überhaupt sehr ähnlich und haben nahezu die gleichen Neuerungen erfahren.

Lichter und Farben perfekt steuern!

color-projects-4Jeder ambitionierte Fotograf kennt das. Man ist am richtigen Ort und hat ein tolles Motiv vor der Linse. Nur leider nicht zur richtigen Zeit. Aufgrund von ungünstigem Wetter wirken Farben flau, Schatten matt usw.

Auf Ausflügen, oder im Urlaub, hat man meist nicht die Möglichkeit, ein optimales Wetter abzuwarten, oder zu einem späteren Zeitpunkt wiederzukehren.

Die meisten Menschen werden dann trotzdem ein Foto machen. Das Motiv ist schön und es ist ja auch eine schöne Erinnerung. Über einen persönlichen Wert geht so ein Bild dann aber eher nicht hinaus.

Ein Szenario, welches so natürlich nicht immer zutreffen muss. Wie auch immer, Situationen wie diese, treten häufig auf. Mit den heutigen Möglichkeiten der Bildbearbeitung lässt sich aber vieles retten und nicht nur aus flauen Aufnahmen sogar richtige Hingucker machen.

Um richtig tolle Licht- und Farbstimmungen zu erzeugen, kann man sich einer Vielzahl an Plugins und Software bedienen. Alle versprechen, Zaubern zu können.

So auch das brandneue Programm COLOR projects 4 vom Franzis-Verlag. Tatsächlich sind hier viele intelligente Features verbaut, welche vormals eher unspektakuläre Fotos durchaus magisch erscheinen lassen können.

Ideal ist COLOR projects 4 auch für die Inspiration. Nach dem Laden eines Bildes, werden 134 Bildvorschläge angezeigt. Man klickt sich einfach eine Miniatur an, welche den eigenen Vorstellungen am nächsten kommt. Auf Wunsch kann dann in vielfältiger Weise nachgearbeitet und weiter angepasst werden. Oft aber sind die Vorschläge schon perfekt und man hat in Windeseile ein tolles Ergebnis.

Dass die Entwickler sowohl den Laien, als auch den professionellen Fotografen ansprechen, kann man der kompletten Projects-Reihe seit geraumer Zeit zuschreiben. So zeichnet sich auch COLOR projects 4 wieder durch einfachste und intuitive Bedienung trotz einer Fülle von tiefgreifenden Bearbeitungsmöglichkeiten aus.

Dass dies nicht einfach so dahergesagt ist, kann unseren ausführlichen Testberichten zu BLACK & WHITE projects Professional, HDR projects und DENOISE projects Professional entnommen werden.

Kurzer Überblick zu den Highlights von COLOR projects 4

  • 134 Voreinstellungen für Bildlooks
  • Intelligenter Bildoptimierer von Natürlich bis HighKey
  • Selektives Zeichenwerkzeug mit automatischer Kantenerkennung
  • 127 Expertenfilter

Neuerungen

Auch mit der Vorgängerversion konnten schon einzelne Bildbereiche gezielt bearbeitet werden. Für größere Flächen steht dafür eine geometrische Auswahlfunktion bereit. Kniffelige Bereiche können mit einem sehr feinfühligen und sensitiven Pinsel bearbeitet werden.

Das ist neu in COLOR projects 4, denn der integrierte Korrekturpinsel erkennt selbstständig Strukturen und Kanten, was äußerst hilfreich ist und sehr genaues Arbeiten zulässt. Für eine optimale Kontrolle beim Bearbeiten werden Korrekturbereiche farblich hervorgehoben.

Wie es scheint, wurde jetzt für sämtliche Programme der Projects-Reihe ein neues Lightroom-Plugin integriert. Die Übergabe aus Lightroom funktionierte auch bisher problemlos. Jedoch war das fertig bearbeitete Material nicht ohne leichte Trickserei wieder in der Lightroom-Bibliothek verfügbar.

Wie das vorher ging, ist den oben genannten Testberichten zu entnehmen. Denn bei aller Liebe zu den Projects-Programmen, werden hier natürlich auch die Schwächen genannt.

Inzwischen ist es aber richtig komfortabel geworden. Bearbeitetes Material wird ganz automatisch nach Lightroom zurückimportiert. Ganz so, wie es auch zwischen Lightroom und Photoshop klappt. Damit ist das neue Lightroom-Plugin nun perfekt und garantiert maximalen Komfort.

Eine weitere interessante Neuerung ist der Schnell-Optimierungs-Assistent. Wie der Name schon sagt, werden damit schnelle Ergebnisse erzielt. Gut, wenn man gerade wenig Zeit oder Lust hat, lange an Reglern und Effekten zu basteln. Mit nur einem Mausklick lässt sich zb. eine romantische Nachtaufnahme, ein LowKey-, oder HighKey-Bild, oder auch ein Super-Brillant-Foto machen.

Glücklicherweise ist es jetzt auch möglich, Bilder zuzuschneiden. So spart man sich den Umweg über zusätzliche Software und kann das fertige Ergebnis mit exakt dem gewünschten Bildausschnitt abspeichern. Toll für einen ausgewogenen Beschnitt sind die Schablonen zum goldenen Schnitt. Auch eine Fibunacci-Spirale lässt sich einblenden.

Fazit

color-projects-4-upgrade-coverAuch bei COLOR projects 4 haben die Entwickler wieder tolle Arbeit geleistet und vieles richtig gemacht. Im Gegensatz zu einem sehr bekannten Platzhirschen, scheint man hier den Fokus auf den Mehrwert für den Anwender zu legen und nicht nur auf den eigenen Profit.

Herausgekommen ist eine neue Version, die mit innovativen, modernen Features, abermals auf ganzer Linie überzeugt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen