Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Probleme mit FTP in Internet Explorer 5 und 6

internet-explorer

Derzeit gibt es ein Sicherheitsproblem bei den älteren Microsoft-Browsern Internet Explorer 5 und Internet Explorer 6.

Ungewollte FTP-Kommandos in alten Internet Explorern!

Wer noch mit den älteren Browsern aus dem Hause Microsoft surft, muss vorsichtig sein. Über das File Transfer Protokoll kurz FTP, könnten ungewollte Befehle ausgeführt werden.

Um auf einem FTP-Server Dateien umzubenennen oder gar zu löschen, werden entsprechend URL´s manipuliert. Das kann ein Angreifer zum Beispiel mit versteckten Links bewerkstelligen. Daten könnten nicht nur gestohlen werden. Ebenso wäre es möglich, Schadcode auf einen FTP-Server hochzuladen.

Microsoft wird sicher bald reagieren und einen Patch für dieses Problem anbieten. Jedoch sollte man sich schon genau überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre auf den neuen Internet Explorer 7 zu setzen.

Natürlich muss man nicht unbedingt mit einem Microsoft-Browser surfen. Leider machen aber sehr viele Programme bei gewissen Aktionen automatisch Gebrauch vom integrierten Internet Explorer. Das gilt zumindest unter Windows, es sei denn man kennt sich gut aus und konfiguriert sein Windows entsprechend.

Nun ist aber eine erfolgreiche Konfiguration auch nicht immer möglich, weshalb man unbedingt upgraden sollte auf den Internet Explorer 7. Empfehlenswert für den täglichen Gebrauch in Windows sind dennoch auf jeden Fall die Browser Firefox und auch Opera.

Soweit bekannt ist, tritt das Problem nur auf, wenn man gerade eine FTP-Session in den alten Browsern laufen hat. Das werden wohl die wenigsten machen.

Der Internet Explorer 5 ist kaum noch in Gebrauch. Die Version 6 jedoch hat noch eine sehr starke Verbreitung, weshalb man auch diese scheinbar weniger wichtige Sicherheitslücke ernstnehmen sollte.

Kommentar schreiben