Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

designevo-testMit DesignEvo stellt die Firma PearlMountain einen brandneuen Online-Logo-Maker völlig kostenfrei zur Verfügung. Geboten werden über eine Million Icons sowie hunderte von Schriftarten und Formen. Ohne etwas installieren zu müssen und ohne Registration, können individuelle und professionelle Logos recht schnell erstellt werden.

Individuelle Logos kostenfrei erstellen!

designevo-website

Bildquelle: DesignEvo.com

Mit DesignEvo lassen sich einzigartige Logos in wenigen Minuten erstellen, wie der Anbieter PearlMountain verspricht. Es handelt sich um einen Online-Editor, der auch ohne Anmeldung und kostenfrei genutzt werden kann.

Die Vorgehensweise ist wirklich sehr einfach. Zunächst besucht man natürlich die Website zu DesignEvo.

Wer möchte, kann sich ein kurzes Erklärvideo ansehen. Dann geht es weiter mit einem Klick auf "Make a Logo for Free", wohlgemerkt ohne Anmeldung. Damit öffnet sich nun der Online-Editor.

designevo-editor-icon

Bildquelle: DesignEvo.com

Zunächst werden unter der Suche bereits beliebte Vorschläge angezeigt. Hier wurde nach News gesucht, worauf jede Menge Icons erschienen. Mit einem simplen Klick auf das gewünschte Icon, wird es im Bearbeitungsfenster platziert und kann angepasst werden.

Das Icon kann skaliert und gedreht werden. Schön ist das automatische Einschnappen in der horizontalen und vertikalen Mitte und die Möglichkeit, ein Raster einzublenden. Über die obere Werkzeugleiste kann ein Hintergrund auch mit Verlauf definiert werden. Ein radialer Verlauf ist leider nicht möglich.

designevo-hintergrund-verlauf

Bildquelle: DesignEvo.com

Für das Icon selbst, kann natürlich ebenso eine Farbe bzw. ein Verlauf genutzt werden. Mit Klick auf das abgerundete Rechteck unterhalb der oberen Werkzeugleiste, erscheint der gleiche Dialog, wie bei der Hintergrundfarbe. Hier sind auch Spiegelungen und eine Deckkrafteinstellung möglich.

Auch kann ein weiteres Icon verwendet werden, welches dann auf einer extra Ebene liegt. Die Ebenen können nach vorne und hinten beliebig platziert werden. Das Einbringen von Text ist ebenso einfach.

designevo-editor-text

Bildquelle: DesignEvo.com

Mehrere Ebenen können via Shift-Taste markiert und gemeinsam verschoben werden. Für den Text kann eine Hochstellung aktiviert und Effekte wie Outline und Glühen verwendet werden.

designevo-editor-text-effekt

Bildquelle: DesignEvo.com

Zusätzlich gibt es noch jede Menge Formen, welche auch sinnvoll in Kategorien gelistet sind.

designevo-editor-formen

Bildquelle: DesignEvo.com

So ließen sich noch jede Menge weiterer Symbole einbringen und zum Beispiel mit Text versehen, wie das zugegebenermaßen nicht besonders kreative Beispiel hier zeigt.

designevo-editor-formtext

Bildquelle: DesignEvo.com

Die Elemente rasten nicht nur automatisch innerhalb der Arbeitsfläche ein. Das automatische Einschnappen funktioniert auch mit allen Formen. So lassen sich alle Symbole und auch der Text, optimal ausrichten.

Zum Schluss kann oben die Preview, also die Vorschau genutzt, oder das fertige Design gleich heruntergeladen werden. Die Vorschau ist ganz witzig, weil man sein Kunstwerk gleich auf diversen Materialien präsentiert bekommt.

designevo-editor-vorschau

Bildquelle: DesignEvo.com

Damit ist DesignEvo ein ganz brauchbares und einfach zu bedienendes Werkzeug. Dass es dann doch nichts umsonst gibt, erfährt man mit einem Klick auf das Download-Symbol oben in der Leiste. Wie man mitgeteilt bekommt, muss man DesignEvo in Facebook, Twitter, Google + oder LinkedIn erwähnen bzw. liken. Auch wird gleich ein Code für Werbung auf der eigenen Website angeboten, den man alternativ zu den Social Networks nutzen kann.

designevo-credit

Bildquelle: DesignEvo.com

Der Downloadbutton funktioniert also auch ohne Likes. Man erhält dann eine Zip-Datei mit einem JPG, einem PNG und einem PNG mit Transparenz. Außerdem ist noch eine Datei mit der ungewöhnlichen Endung .text dabei. In dem Text wird nochmals darauf hingewiesen, dass DesignEvo zwingend entweder in den genannten sozialen Netzwerken, oder auf der eigenen Website beworben werden muss. Wer damit leben kann, erhält mit dem DesignEvo eine gute und schnelle Möglichkeit, ganz individuelle Grafiken zu erstellen.

Kommentar schreiben