Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

shutterstock-logoDer Anbieter lizenzfreier Fotografien, Vektorgrafiken, Illustrationen, Videos und Musik, Shutterstock, hat die Integration von Services zur Bildbearbeitung und Lizenzierung in Google Slides bekannt gegeben.

Präsentationen mit Google Slides!

shutterstock-googleslides-editor

Bildquelle: Shutterstock.com

Mit zahlreichen Aktivitäten bringt sich Shutterstock immer wieder in´s Gespräch. Hat man vor kurzem erst Flashstock aquiriert, gibt man nun die Google Slides-Integration bekannt. Damit soll es Anwendern ganz leicht gemacht werden, Bilder zu suchen, auszuwählen, zu bearbeiten und herunterzuladen und so atemberaubende Präsentationen zu erstellen.

Durch die Integration der Bildbearbeitungs- und Lizenzierungsservices haben Nutzer Zugriff auf die Bilddatenbank von Shutterstock mit über 150 Millionen Bildern, die sie durchsuchen können. Die Inhalte von Präsentationen können dann mit dem Shutterstock Editor bequem bearbeitet werden.

Shutterstock bietet dabei eine sehr effiziente Suchfunktion an, die auf der Technologie des maschinellen Lernens basiert. Zusammen mit dem Shutterstock-Editor, der viele Design-Werkzeuge mit Funktionen für zügiges Arbeiten bietet, werden schnelle und trotzdem professionelle Design-Bearbeitungen ermöglicht. In kürzester Zeit können Bildgrößen angepasst und Filter sowie Text hinzugefügt werden.

shutterstock-googleslides-editor-animation

Bildquelle: Shutterstock.com

Interessanterweise lässt sich der Shutterstock-Editor auch für die eigenen Bilder, Produktfotos oder Logos, verwenden. Man ist also nicht gezwungen, Material aus der umfangreichen Bilddatenbank von Shutterstock zu nutzen. Eigene Inhalte werden einfach innerhalb des Editors hochgeladen und können dann bearbeitet werden.

Zur Google Slides-Integration äußert sich der Gründer und CEO von Shutterstock Jon Oringer wie folgt:

Die Integration unserer Bildsammlung und Bildbearbeitungstools in die beliebte Anwendung Google Slides, hilft Anwendern effizienter zu arbeiten.

 

Weiter führt er aus:

Wir wissen, dass unsere Kunden Google Slides bereits Dank der Kollaborations-Möglichkeiten nutzen. Zudem sind Bilder eine wesentliche Komponente für den Aufbau von überzeugenden Präsentationen, da sie wichtige Themen hervorheben und die Wirkung des Vortragenden verbessern.

 

Bei Shutterstock weist man auf die bereits bestehenden Partnerschaften mit Google Ads und Blogger hin. Durch die zusätzliche Google Slides-Integration soll der Workflow der Content-Creator verbessert werden. Gemeint ist damit der Zugang zu professionellen Bildern innerhalb einer Plattform, die ohnehin schon verwendet wird.

Die Shutterstock-Integration für Google Slides kann im Chrome Web Store heruntergeladen werden.

Kommentar schreiben