Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

ap16stable-16Die bereits für das Frühjahr 2017 angekündigten stabilen Versionen 1.6 für Affinity Designer und Affinity Photo wurden nun endlich als Update veröffentlicht. Die lange Wartezeit hat sich gelohnt. Es wurden sehr viele Fehler behoben, an der Geschwindigkeit gedreht und es gibt auch Neuerungen. Wie schon bei Version 1.5, werden kostenlose Bonusinhalte für kurze Zeit bereitgestellt. Für Besitzer der Vorgängerversionen sind die Updates kostenlos.

Versionen 1.6 der Affinity-Produkte sind ab sofort verfügbar!

ap16stable

Laut der Firma Serif warten die neuen Versionen 1.6 mit einer neuen Architektur auf, welche die Programme noch schneller, eleganter und leistungsfähiger machen, als je zuvor. Ein klassischer Werbespruch, aber tatsächlich nicht gelogen. Die Programme starten schneller und gerade während der Benutzung ist die Performance signifikant besser, was hier bei Ahadesign an diversen Projekten mit beiden Programmen bereits ausprobiert wurde.

Bisher hatten die Serif-Programme schon noch diverse Macken. Auf den ersten Blick scheint davon nichts mehr übrig zu sein. Das kann aber natürlich nur längerfristig beurteilt werden.

Helle Oberfläche

ap16stable-oberflaeche

Das auffälligste neue Feature ist die Möglichkeit, auf eine helle Oberfläche umschalten zu können und nicht diesen Adobe-US-Militärlook aufgezwungen zu bekommen wie z.B. bei Lightroom. Leider sind in der Vergangenheit ja nahezu alle Anbieter diesem Trend verfallen und haben dabei die ambitionierten und professionellen Fotografen und Bildbearbeiter vergessen, die sich der unterschiedlichen Wirkungen bei der Beurteilung von Fotos, je nach Hintergrundfarbe bzw. Farbe der Oberfläche der Software, sehr bewusst sind.

Zum Glück haben die etablierten Firmen und auch Serif das bemerkt und überlassen jetzt dem Anwender die Entscheidung zumindest von Dunkel nach Hell. Die Auswirkungen in den Affinity-Programmen sind sofort nach dem Umschalten zu sehen. So kann man sich entscheiden, ohne die Software neu starten zu müssen. Ist die Entscheidung gefallen, bleibt ein Neustart allerdings nicht aus.

Neuigkeiten

ap16stable-pinsel

Neu hinzugekommen ist die Pinsel-Stabilisierung. Außerdem verweist Serif auf zahlreiche Erweiterungen und Optimierungen für noch mehr Leistung. In der Realität zeigt sich dies tatsächlich auf den ersten Blick. Und wir glauben diesen Aussagen, da wir auch die Betaversionen ständig im Blick hatten und schon da signifikante Verbesserungen erkennbar waren.

ap16stable-gratisinhalte

Mit dem Update wird es zwei Wochen lang Gratispakete mit kreativen Inhalten geben. Das klingt toll, allerdings waren die meisten Pakete bereits mit Version 1.5 erhältlich und stellen ehrlich gesagt, keinen neuen Mehrwert dar und sind auch so über das englische Affinity-Forum oder den Blog von Serif erhältlich. Aber nicht alles.

ap16stable-uplift-makro

Wirklich gut ist ein Makro mit der Bezeichnung "Uplift - Epic Skies", welches zusätzlich mit zahlreichen Fotos mit Himmel daherkommt. Diese können genutzt werden, um eigene Fotos aufzuwerten. Dazu entfernt man natürlich den ursprünglichen Himmel z.B. mit einer Maske und nutzt die gelieferten und wirklich guten Alternativen. Das Makro bietet dann viele sinnvolle Optionen für die Anpassung an. Das macht Sinn und das macht Spaß. Natürlich kann man auch eigene Himmel mit dem Makro verwenden, was vielleicht noch sinnvoller ist.

Diese Gratis-Inhalte werden noch bis zum 16. November 2017 angeboten. Auch die Sonderangebote für Affinity Designer und Affinity Photo für jeweils 54,99 Euro soll es nach diesem Datum nicht mehr geben. Von wesentlich höheren Preisen ist allerdings nicht auszugehen, wie die Vergangenheit zeigt. Die Kosten sind einfach attraktiv und fair, es gibt keinen Cloud-Zwang und kein Abo und Updates gibt es kostenlos.

Angesichts der kompetenten Serif-Konkurrenz bettelt Adobe regelrecht darum, untergehen zu dürfen, was den Endkunden aber freuen dürfte. Wer sich auf Zwangs-Abo und Zwangs-Cloud einlässt, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen. Für Firmen wird ein Umstieg natürlich viel schwieriger sein, aber es hilft nichts, man muss es tun, um nicht langfristig einen Wettbewerbsnachteil zu haben und in der Falle zu stecken. Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt? Unsere klare Empfehlung: "Finger weg von Adobe-Produkten"

ap16stable-werkzeuge

Eine weitere Neuerung betrifft die Werkzeuge. Diese konnten ja schon immer in mehreren Spalten dargestellt werden. Jetzt gibt es für viele Filter weitere Icons und die passen auch auf größeren Bildschirmen nicht mehr in zwei Reihen. Aber man hat ja die Wahl, ob man alles anzeigen lassen möchte und doch nur 2 oder eine Spalte oder eben 3 bevorzugt.

ap16stable-glyphen

Sehr viel interessanter ist der neue Glyphen-Browser, der jetzt auch zuletzt verwendete Schriften oder favorisierte Fonts usw. anzeigt. Der Umgang mit Fonts ist sehr viel besser auch durch die Anzeige einzelner Zeichen und durch die besseren Filtermöglichkeiten geworden. Damit schließt Serif weiter zu den noch marktbeherrschenden Adobe-Produkten auf und spricht auch in diesem Bereich die Profis an.

Update-Probleme

Das Update wird unter Windows gleich beim Programmstart des Affinity-Programms angezeigt. Ein Klick auf die Download-Schaltfläche und die neue Version wird heruntergeladen. MacOS, also das kostenpflichtige Linux, nutzen wir hier nicht, deshalb dazu keine Informationen. Im Prinzip kann man dann einfach über die bisherige Version installieren. Allerdings ist dann je nach Konfiguration nicht mehr alles so wie vorher. Wer schlau ist, erstellt sich vor dem Update Screenshots zu jeder Persona. Dann installieren und abschauen.

ap16stable-werkzeugleiste

Die Anpassung an die gewohnte Oberfläche geht recht schnell mit der Vorlage des Screenshots. Der Glyphen-Browser ist neu und muss noch nach Wunsch untergebracht werden. Ob man alle neuen Werkzeug-Icons braucht ist auch noch so eine Entscheidung. Vieles wie die horizontale Werkzeugleiste werden aus der Vorgänger-Installation übernommen. Zumindest war das hier bei uns so. Bei einer neuen Installation sollte man aber ohnehin alles ein wenig durchsehen. Die Bonusinhalte werden im Willkommen-Bildschirm angeboten, welcher ja auch immer über das Hilfe-Menü eingeblendet werden kann. Wer eine Lizenz hat, wird nicht nochmal danach gefragt. Alles ganz easy.

Hier geht es zur offiziellen Affinity-Seite, wo natürlich auch die Software erhältlich ist.

Fazit

aha-empfehlung-ap16Serif ist ein außerordentlich gutes, aber auch notwendiges Update gelungen und das ist keine Floskel. Die Programme sind wesentlich performanter und Bugs sind erstmal nicht feststellbar. Natürlich wird erst die Zeit und die unterschiedlichen Arbeitsweisen zeigen, wo es vielleicht noch hakt. Aber schon mit Version 1.5 konnte man professionell arbeiten und mit 1.6 wird es noch schwieriger, Adobe zu vermissen. Super Update und absolute Empfehlung von uns.

Kommentar schreiben


Kommentare  
2 RE: Affinity Photo und Designer 1.6 Stabil wurden jetzt veröffentlicht!Gerhard 2017-11-07 18:37
Hi Jürg,

nur Kreditkarte, das ist natürlich doof. Vielleicht ändern die das ja noch. Was das Wetter betrifft, kann hier von Sonnenschein leider keine Rede mehr sein. Ziemlich kalt jetzt. Thailand wäre jetzt echt nicht übel.

Gruß,
Gerhard
Zitieren
1 Danke...Jürg 2017-11-03 10:59
... für diesen ausführlichen Bericht: Mir brennen bereits die Augen vor lauter lesen und glanz von der gier :lol: Es klingt echt sehr interessant war auch auf der herstellerseite , und da war die entäuschung :cry: Ich habe keine Plastikkarte, (mache nur Banküberweisung )und diese Zahlungsart wird nicht akzeptiert. Es wäre sehr interessant gewesen und wäre mir gelegen gekommen da mein ZonerX abbo diesen monat ausläuft. Trotzdem Nette sonnige und windige Grüsse aus Thailand Jürg
Zitieren