Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

aurorahdr2018Für die Ligthtroom-Alternative Luminar 2018 erschien vor einigen Tagen ein Update, welches die Software nun auch unter Windows für Profis schmackhaft macht. Kurz vor Weihnachten hat Macphun bzw. Skylum jetzt noch ein Windows-Update für das HDR-Programm Aurora HDR 2018 nachgelegt. Und auch dieses Update hat es in sich und bietet alles Nötige für Profis.

Neues und verbessertes in Aurora HDR 2018 1.1.2 (1173)!

aurorahdr-update

Im Prinzip ist alles was man in Luminar 2018 hinzugefügt und verbessert hat, auch im neuen Aurora HDR 2018 zu finden.

Es gibt ein natives Document-Feature, wie es so schön heißt. Das bedeutet einfach, dass man angefangene Arbeiten als Projekt speichern und jederzeit wieder einladen kann.

Jetzt werden auch Mac-Dokumente unterstützt. Damit ist es egal, auf welchem System ein Projekt gespeichert wurde. Es lässt sich unter Windows und Mac gleichermaßen benutzen.

Es gibt die weiteren Exportformate JPEG 2000, PSD und PDF und es gibt jetzt alle Optionen, die man sich für den Export von TIFF-Dateien wünschen kann. So kann die Kompresssion mit LZW, PackBits oder keine, die Bit-Tiefe mit 8 und 16 und die Auflösung in Pixel/inch sowie Pixel/cm genau definiert werden.

aurorahdr2018-oberflaeche-mit-presets

Endlich ist es auch möglich, die Farbprofile ProPhoto RGB und Adobe RGB beim Export zu wählen und nicht nur sRGB. Außerdem kann für den Export eine Schärfung eingestellt werden. Sehr nützlich für den Druck oder wenn die Fotos ins Internet sollen.

Ein bisher sehr ärgerlicher Umstand war die Tatsache, dass man einmal angelegte eigene Presets nicht mehr löschen konnte. Dieses Problem gehört nun glücklicherweise der Vergangenheit an.

Ansonsten wurde der Umgang mit RAW-Dateien verbessert und Fehler behoben sowie die Unterstützung neuer Kamera-Modelle eingebracht.

Wie schon zuvor bei Luminar 2018, handelt es sich bei der neuen Version von Aurora HDR 2018 um ein sehr gelungenes Update. Wer die Software bereits installiert hat, bekommt ganz automatisch den Hinweis und die Installationsmöglichkeit zum Update. Und natürlich kostet das nichts.

aurorahdr-update1173

Wir konnten beide Programme hier bereits ausführlich testen. Wer sich also näher informieren möchte, dem sind die folgenden Berichte empfohlen:

 

Viele weitere Informationen, den Download einer kostenlosen Testversion und natürlich eine Kaufmöglichkeit, gibt es auf der Website zu Aurora HDR 2018. Bis Anfang 2018 sind die beiden Skylum-Programme sogar vergünstigt zu haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen