Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

luminar2018-logoDas oft als Lightroom-Alternative gehandelte Luminar 2018 ist nun in Version 1.1.1 erschienen. Das Update beinhaltet zahlreiche Verbesserungen und Features wurden hinzugefügt. Außerdem wurden diverse Fehler behoben. Die neue Version ist für alle Luminar 2018-Anwender absolut kostenfrei erhältlich und kann bequem über die Programmoberfläche installiert werden.

Gratis-Update für Luminar 2018!

luminar2018-update111-oberflaeche

Offensichtlich hält die Firma Skylum ihre Versprechen. Wie angekündigt, ist zum Ende des Januars 2018 ein Update erschienen, welches neben diversen Bug-Fixes auch neue Features bringt. Kosten fallen für das Update nicht an.

Um an die aktuelle Version zu kommen, ist das Vorgehen sowohl unter Windows, als auch auf dem Mac völlig identisch. Über das Hilfe-Menü wird einfach die Update-Prüfung aufgerufen. Dann wird der Download angeboten und das Programm kann einfach über die alte Version installiert werden.

Das Update unterscheidet sich zwischen Windows und Mac etwas. Einiges was für Windows hinzugekommen ist, konnten Mac-Nutzer schon länger nutzen. Deshalb gibt es für den Mac auch nur vier Neuerungen, für Windows sind es sieben.

luminar2018-update111-neuigkeiten

Neuerungen zu Luminar 2018 Version 1.1.1 für Windows:

  • Verbesserte Sprachunterstützung für Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Chinesisch, Koreanisch, Russisch, Japanisch
  • Einstellen der Pinselgröße jetzt mit Umschalttaste + Scrollen möglich
  • Verbesserter Kurvenfilter
  • Verschieben von Ebenen möglich
  • Fehlerbehebung beim Speichern eines beschnittenen Bildes in ein Dokument
  • Diverse Fehlerbehebungen für die Plugin-Anwendung mit Adobe Photoshop und Lightroom
  • Verbesserte Bedienung der Sidebar

 

Neuerungen zu Luminar 2018 Version 1.1.1 für MacOS:

  • Probleme mit der Photos Erweiterung wurden behoben
  • Verbesserte RAW-Entwicklung mit neuer Unterstützung von Leica Monochrome, neu unterstützte Formate DNG und HEIC, Fehlerbehebung für die Unterstützung von Hasselblad und diversen anderen Kameras
  • Diverse Fehlerbehebungen für die Plugin-Anwendung mit Adobe Photoshop und Lightroom
  • Ein Fehler wurde behoben, der durch die Erstellung einer Dodge & Burn-Maske unter Windows auftrat

 

luminar2018-fuer-windows

Wer Luminar 2018 ganz genau kennenlernen möchte, dem sei unser großer Testbericht "Luminar 2018 - Die Adobe-Alternative für Windows im Test" empfohlen.

Viele Informationen und natürlich auch eine Kaufmöglichkeit, gibt es auf der deutschen Website zu Luminar 2018.

Vor allem die neue Möglichkeit, die Pinselgröße bequem mit der Maus zu ändern und die jetzt verschiebbaren Ebenen, sind ein großer Gewinn. Luminar 2018 wird immer besser und wenn dann noch die angekündigte Bildverwaltung dazu kommt und der günstige Einmal-Preis bleibt, gibt es keinen vernünftigen Grund mehr für Adobe Lightroom mit seinem teuren Abo-Modell, welches schon jetzt nicht die Möglichkeiten von Luminar bei der Rohdaten-Entwicklung bietet.

Der Vergleich von Luminar 2018 zu Adobe Lightroom auf der Skylum-Website erklärt vielleicht, weshalb die Zahl auch professioneller Bildbearbeiter die zu Luminar wechseln, stetig steigt.

Kommentar schreiben


Kommentare  
2 RE: Luminar 2018 von Skylum mit erstem Update für Windows und Mac in diesem Jahr!Gerhard 2018-01-31 15:25
zitiere tzoumaz:
sind noch kein großer Gewinn. Die Pinselgröße läßt sich nun in der Windows Version über Scrollen einstellen, aber die Weichheit nicht. Auch nicht mit []. Insgesamt geht es aber voran, vor allem hält Skylum gegebene Versprechen.

Vielen Dank für die Meinung. Ich halte verschiebbare Ebenen und Pinselgröße schon für einen Gewinn. Aber natürlich fehlt noch einiges. Gut wäre es, die Tasten selbst belegen zu können, dann könnte man auch die Weichheit für den Pinsel auf andere Tasten legen. Vielleicht kommt das auch noch. Ansonsten geht es aber auch immer schnell über das Kontextmenü der rechten Maustaste.
Zitieren
1 Kleine Verbesserungen. ..tzoumaz 2018-01-31 11:18
sind noch kein großer Gewinn. Die Pinselgröße läßt sich nun in der Windows Version über Scrollen einstellen, aber die Weichheit nicht. Auch nicht mit []. Insgesamt geht es aber voran, vor allem hält Skylum gegebene Versprechen.
Zitieren