Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

aurorahdr2018-logoKurz nach dem Update für das oft als Lightroom-Alternative gehandelte Luminar 2018 ist nun auch das erste Update für Aurora HDR 2018 erschienen. Version 1.1.3 bringt keine neuen Features, jedoch diverse Verbesserungen bzw. Fehlerbehebungen mit. Wer Aurora HDR bereits erworben hat, bekommt das Update kostenfrei.

Kostenfreies Update für Aurora HDR 2018!

aurorahdr2018-oberflaeche

Wie von Skylum versprochen, ist zum Jahresanfang 2018 ein Update für den Mac und für Windows mit der Versionsnummer 1.1.3 für die HDR-Software veröffentlicht worden. Einige Bugs wurden gefixt und Verbesserungen wurden eingebracht.

aurorahdr2018-antiktor-vergleich

Sowohl unter Windows, als auch unter MacOS kann das Update auf die gleiche Weise installiert werden. Dazu wird die Update-Prüfung über das Hilfemenü aufgerufen, worauf der Download der aktuellen Version angeboten wird. Direkt über die Programmoberfläche kann das Update dann installiert werden.

aurorahdr2018-113-update

Wie beim Luminar-Update ist auch das Aurora HDR-Update je nach Betriebssystem leicht unterschiedlich.

Update zu Aurora HDR 2018 Version 1.1.3 für Windows:

  • Verbesserte Regler: Jetzt können Werte direkt im Regler mit der Tastatur eingegeben werden.
  • Verbesserte Presets: Die gleichzeitige Anwendung mehrerer Presets funktioniert nun korrekt.
  • Verbesserter Zuschnitt: Die Beschneidung eines Bildes wird nun korrekt in die native Aurora HDR-Datei übernommen.

 

Update zu Aurora HDR 2018 Version 1.1.3 für MacOS:

  • Der Algorithmus für die Erkennung von Belichtungsreihen wurde überarbeitet und arbeitet jetzt schneller.
  • Um auch aus der Hand fotografierte Belichtungsreihen gut zu fusionieren, wurde der Algorithmus für die Ausrichtung verbessert.
  • Die Performance für Adobe-Plugins wurde gesteigert.
  • Probleme für unter Windows beschnittene Fotos wurden behoben.
  • Die Software wurde basierend auf der Rückmeldung von Anwendern für eine bessere Benutzung optimiert.

 

Aurora HDR 2018 wurde hier bereits ausführlich getestet. Wer sich für die HDR-Applikation näher interessiert, dem sei der umfangreiche Bericht "Aurora HDR 2018 von Macphun bzw. Skylum im ausführlichen Test" empfohlen.

Aurora HDR 2018 ist eine tolle Applikation für schnelle Ergebnisse und vielen Möglichkeiten für eigene Anpassungen. Bei den Resultaten muss es sich hinter keiner Adobe-Software oder Photomatix usw. verstecken. Immer wieder erscheinen sinnvolle Updates, die Aurora HDR immer besser machen. Sehr zu empfehlen.

Alle weiteren Informationen inklusive Kaufmöglichkeit gibt es auf der Website zu Aurora HDR 2018.

Kommentar schreiben


Kommentare  
4 VergleichGerhard 2018-02-03 19:58
Hallo tzoumaz,
die Produkte zusammenzuführe n, wäre dann so ähnlich wie bei Affinity Photo, wo ja auch HDR-Bearbeitung und RAW-Entwicklung in einem Programm möglich ist. Man wird sehen, was die Zukunft bringt. Wenn es die Zeit erlaubt, machen wir hier mal einen detaillierten Vergleich zwischen Luminar und Aurora HDR. Bisher haben aber beide Programme ihre Berechtigung. Wer an wirklich jedem Rädchen in der HDR-Bearbeitung drehen will, sollte sich mal HDR projects 2018 professional ansehen, wozu es hier ebenfalls einen umfangreichen Testbericht gibt. Aber auch Aurora HDR ist nicht ohne Korrekturmöglic hkeiten, bringt gute Ergebnisse und macht richtig Spaß. Eine Software mit allem drin, würde mir persönlich auch sehr gut gefallen, aber ob Skylum das machen wird?
Zitieren
3 Aurora vs. Luminartzoumaz 2018-02-03 10:28
Hallo Gerhard,
danke für die Antwort. Ich habe jetzt die Testversion von Aurora einaml in meine VM installiert und verglichen. Aurora fehlen die Bildbearbeitung swerkzeuge wie Klonen und Radieren, Luminar das HDR Stitching. RAW können beide, Ebenen können beide. Presets können beide ok LUTs nur Luminar. Ihr solltet hier einmal vergleichen und eine Empfehlung für das eine oder andere aussprechen je nach Anwendungsschwe rpunkt. Ich stelle fest das es klüger wäre von Skylum beide Produkte zusammenzuführe n und Stapelverarbeit ung und DAM hinzuzufügen. Die könnten dann für rund 100 € ein Top-Produkt anbieten und würden sich nicht verzetteln. Ich würde mir Aurora nicht kaufen nur wg. HDR ohne Korrekturmöglic hkeiten.
Zitieren
2 RE: Aurora HDR 2018 von Skylum erhält das erste Update für MacOS und Windows in 2018!Gerhard 2018-02-02 18:27
zitiere tzoumaz:
Ich selbst habe Luminar 2018 und frage mich mittlerweile ob Aurora 2018 nicht die bessere Gesamtlösung ist. Andersherum: Was kann Luminar 2018 was Aurora 2018 nicht kann?

Hallo tzoumaz,
eine wirklich gute Frage. Die Unterschiede sind gar nicht so riesig, aber es gibt sie schon. Zum Beispiel gibt es Lookup Tables (LUT) oder den erweiterten Kontrast sowie automatisch und manuell Farbstiche entfernen nur in Luminar und Glühen, Strahldichte im Bild oder HDR Detailhervorheb ung und HDR Struktur, nur in Aurora HDR. Und natürlich sind die Presets auch unterschiedlich . Das Werkzeug Klonen gibt es auch nur in Luminar. Möglicherweise werden sich die beiden Programme auch unterschiedlich weiterentwickel n. Ansonsten gibt es tatsächlich viele Gemeinsamkeiten . Alle Unterschiede hier aufzuführen, würde wohl zu weit führen. Das bringt mich aber auf die Idee, hier mal einen Vergleich zu veröffentlichen . Ansonsten empfehle ich natürlich gerne die Testberichte zu den beiden Programmen.
Zitieren
1 Unterschied zu Luminartzoumaz 2018-02-02 12:01
Ich selbst habe Luminar 2018 und frage mich mittlerweile ob Aurora 2018 nicht die bessere Gesamtlösung ist. Andersherum: Was kann Luminar 2018 was Aurora 2018 nicht kann?
Zitieren