Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 gewinnen

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

DxO OpticsProBereits im Herbst des letzten Jahres wurde das Bildbearbeitungsprogramm OpticsPro 11 Essential der Firma DxO im Rahmen einer Aktion kostenfrei vergeben.

Nun wird die Software, die auch die RAW-Konvertierung beherrscht und zahlreiche Kameras und Objektive unterstützt, erneut verschenkt.

Man sollte allerdings nicht zu lange warten, weil das Angebot bereits Ende April 2018 wieder beendet ist.

Gratis Bildbearbeitung von DxO!

DxO OpticsPro Oberflaeche

Wenn etwas verschenkt wird, gibt es meistens einen besseren Nachfolger. Bei DxO ist das Photolab. Dennoch ist OpticsPro 11 Essential für viele Nutzer interessant, denn auch die ältere Bildbearbeitungssoftware hat noch jede Menge zu bieten.

DxO OpticsPro 11 gibt es in den zwei Varianten Edition Essential und Edition Elite. Leider gibt es nur die Essential-Version umsonst, welche einige gute Features nicht bietet. So gibt es keine Interaktion mit Adobe Lightroom, keine PRIME-Rauschunterdrückung für RAW, es fehlen Features wie CLEARVIEW, ANTI-MOIRE, das ICC-Profilmanagement aus der Kamerakalibration, Profile zur Farbwiedergabe, multiple Ausgaben, die Bearbeitung von Presets, die partielle Erstellung von Presets und die Erstellung benutzerdefinierter Paletten.

DxO Optics Pro 9 Vergleichsfenster

Das mag für den Profi nicht ganz so interessant klingen, aber zu meckern sollte es nichts geben. Schließlich kostet DxO OpticsPro 11 Essential zumindest zeitweise nichts und hat doch einiges zu bieten.

  • RAW-Umwandlung
  • Rauschminderung in hoher Qualität für RAW und JPG
  • Optische Korrekturen
  • SMART LIGHTING
  • Selektive Tonwerte
  • Werkzeuge für die Bildbearbeitung
  • Bewahren von gesättigten Farben
  • Erweiterte Möglichkeiten für Belichtung und Farbe
  • Presets
  • Stapelverarbeitung
  • Konfigurierbarer Arbeitsbereich
  • Exportfunktion integriert

 

Damit können viele Anwender wirklich etwas anfangen. Wenn man es ganz genau nimmt, bekommt man die Vollversion nicht ganz für umsonst. Zumindest bezahlt man mit der Herausgabe der E-Mail-Adresse. Aber das kann ja irgendeine Wegwerf-Adresse oder Free-Mail usw. sein. Das Angebot gilt bis zum 30. April 2018.

DxO OpticsPro 11 Essential Vollversion hier gratis erhalten.  Angebot abgelaufen!!!

Wer schlau ist, entfernt noch das Häkchen für den Werbeversand über DxO-Produkte und hat dann kostenfrei eine Applikation für die Bildbearbeitung, die nicht übel ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen