Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Ubuntu 8.0.4 LTS erhältlich

ubuntu

 

 

Hardy Heron nennt sich das aktuelle Release der von Canonical produzierten Release Ubuntu 8.0.4 LTS. Als eine der beliebtesten Linux-Distributionen verspricht auch Hardy Heron ein Renner zu werden.

Ubuntu 8.04 LTS ganz neu verfügbar

Ubuntu ist ein auch von der Community entwickeltes Linux basierendes Betriebssystem. Es eignet sich hervorragend für Laptops, Desktops und Server. Es beinhaltet sehr viele nützliche Applikationen, wie man bei Ubuntu betont. 

In schöner Regelmäßigkeit erscheint also jetzt nach zwei Jahren wieder eine neue Version mit Long Term Support, kurz LTS. Ansonsten erscheint Ubuntu alle 6 Monate neu, wenn immer alles nach Plan läuft und das tut es normalerweise auch.

Einmal installiert, hat man aber immer eine aktuelle Distribution, sofern man die entsprechenden Updates auch durchführt bzw. durchführen lässt und muss nicht jedes halbe Jahr das Betriebssystem neu aufspielen.

Canonical garantiert für die Desktop-Version drei Jahre Support. Für die Servervariante sind es gar 5 Jahre. Das ist also auch interessant für Unternehmen. Beim Privatanwender ist Ubuntu bereits seit einigen Jahren schon sehr beliebt und hat so manche alt eingesessene Distribution auf die hinteren Ränge verwiesen. Kein Wunder, ist Ubuntu für ein Linux-System doch recht bedienerfreundlich und enthält überaus sinnvolle Software.

Das neue Ubuntu 8.04 ist vor allem wieder sehr stabil und benutzerfreundlich. Also ganz wie gewohnt könnte man schon sagen. Natürlich wurden auch wieder viele Aktualisierungen vorgenommen.

Normalerweise verwendet Ubuntu die Oberfläche Gnome als Standard-Desktop. Seit Jahren schon trägt man aber auch den Liebhabern anderer Desktops Rechnung. So gibt es auch Kubuntu mit der beliebten KDE-Oberfläche und natürlich dem neuesten KDE 4. Oder Xubuntu mit dem schlanken XFCE-Desktop. Edubuntu ist mit Lernsoftware zum Beispiel für Schulen ausgestattet. Gobuntu enthält nur freie Software. Hier fehlen dann allerdings auch einige Treiber. Wer einfach einen Festplattenrecorder braucht, der nimmt Mythbuntu.

Natürlich lassen sich auch noch andere Desktopvarianten in ein bestehendes Ubuntu integrieren. Das ist ja auch nicht anders als bei den meisten anderen Distributionen. Bei den fertigen Varianten hat man eben keine Arbeit und gleich das gewünschte System fehlerfrei am laufen. 

Interessant ist auf jeden Fall der neue Installer. Mit diesem lässt sich Ubuntu ohne irgendwelche Partitionierungen vornehmen zu müssen oder von CD zu booten, direkt in Windows einbauen. Wie es scheint ist man bedacht, dem potenziellen Anwender viele Hürden zu nehmen. Übrigens ist auch der Browser Firefox in Version 3 mit dabei.

Klingt alles wirklich sehr interessant. Ubuntu ist es sicher wert, mal angetestet zu werden. Vor allem sollte man nicht vergessen, Ubuntu ist kostenlos und kann für viele eine bessere Alternative zu manchem teueren Betriebssystem sein.

Hardy Heron ist als CD-Image hier zum Download erhältlich. Es lässt sich wählen zwischen der Desktop-Variante und einer Server-Version, welche bis 2011 beziehungsweise bis 2013 supportet werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen