Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 Gutscheincode

Ahadesign Hochbanner

SeedingUp


Ahadesign News

shutterstock-logoMit seinem Creative Trends Report 2019 prognostiziert Shutterstock eine nostalgische Rückkehr zur visuellen Ästhetik der Vergangenheit. Wie das Unternehmen mitteilt, basiert der jährliche Report zu den neuesten Styles auf Milliarden von Bild-, Video- und Musikrecherchen. Auch die Downloads von mehr als 1,9 Millionen Kunden in aller Welt wurden berücksichtigt.

Rückkehr zur visuellen Ästhetik der Vergangenheit!

Bereits zum achten Mal in Folge hat Shutterstock jetzt seinen jährlichen Trends Report veröffentlicht. Es werden elf Styles besprochen, von denen viele die Vergangenheit spielerisch und dekadent widerspiegeln. Laut Shutterstock prognostizieren sie die Top-Einflüsse für Design und visuelle Produktionen im Jahr 2019.

Zum Creative Trends Report 2019 hat Shutterstock nachfolgende Infografik veröffentlicht. Diese Infografik und weitere Informationen gibt es auch auf der Shutterstock-Seite mit dem 2019 Creative Trends Report.

Weitere Informationen sind ebenso hier unterhalb der Infografik zu finden.

2019-infographic_creative_trends

Bildquelle: Shutterstock.com

Die drei wichtigsten Trends 2019

  • Zine Kultur
  • 80er Opulenz
  • Das gestrige Morgen

 

Mit der Zine Kultur soll die unbearbeitete, selbsgemachte Ästhetik ein digitales Update bekommen, wie Shutterstock in seinem Report meint. Man beruft sich auf einen Anstieg der Suchanfragen für den Begriff "Zeitgenössische Kunstcollage" um 1376 Prozent. Die Zine Kultur soll von der Vielschichtigkeit der sozialen Medien leben, in der einzelne Macher Content teilen, den Nischengruppen entdecken können. Der Trend soll durch Collage- und Fotokopier-Techniken mit Stilmitteln wie Scherenschnitt, rauhen und körnigen Strukturen sowie ausgefransten Kanten beeinflusst werden.

Die 80er sind zurück, Zeit für Party, meint Shutterstock zur 80er Opulenz. Die Relevanz für 2019 wird durch den Anstieg der Suchbegriffe "Kettenaufdruck" um 731% und "Elegante Muster" um 1060% begründet. Es soll nicht um guten Geschmack sondern um die guten Zeiten gehen. Als Schlüsselwort für diesen Trend wird Aufeinanderprallen genannt. Dazu nennt Shutterstock weitere Suchbegriffe wie Leopardenmuster (plus 167%), Schlangenhaut (plus 157%), Pfauenfedern und Goldkettengürtel sowie weiches Fell und harte Metallstrukturen.

Alt ist wieder neu sagt Shutterstock zum Trend "Das gestrige Morgen" und bezieht sich auf das gesteigerte Interesse an Begriffen wie Synthwave (plus 717%), Retrowave (plus 676%) und Duotone (plus 230%). Es soll sich um eine optimistische Neuauflage früher Technologien handeln, mit dem Augenmerk darauf, wie das gestrige Morgen aussah. In diesem Zusammenhang nennt man die Looks und Sounds, die den Futurismus zu Beginn des digitalen Zeitalters prägten. Als Beispiele führt Shutterstock violette, blaue und rosa Duplex-Farbverläufe, Vektorgrafiken und verträumte Synthesizer-Musik auf.

Lou Weiss, der Chief Marketing Officer von Shutterstock sagt:

Selbst die talentiertesten Kreativen wünschen sich manchmal eine kleine Inspiration für ihr nächstes großes Projekt. Unser Creative Trends Report hilft Ihnen dabei. Mit über 1,5 Millionen neuen Inhalten pro Woche und Millionen von Kunden verfügt Shutterstock über Such- und Download-Daten, mit denen wir die neuesten, angesagten Trends der Designwelt prognostizieren. Wir können es kaum erwarten, dass die Designthemen aus dem diesjährigen Trendreport überall zum Leben erweckt werden, von Werbekampagnen über den Laufsteg bis hin zu Filmen. In diesem Jahr sind unsere drei wichtigsten Trends von den herausragenden Designprinzipien der vergangenen Jahre beeinflusst. Daher ist es besonders interessant zu sehen, wie sie sich als moderne Interpretationen entwickeln, die für heutige digitale Plattformen am besten geeignet sind.

 

Der Report stellt neben den Top-Trends auch acht aufkommende Trends vor. Darunter fröhliche und für Eskapismus stehende wie z.B. die "Verführerische Typografie" und einzigartige "Kawaii"-Illustrationen, aber auch einschließlich des drängenden Problems "Jenseits von Plasik", die Realität in den Mittelpunkt stellende Trends. Die am schnellsten wachsenden Trends in 20 Ländern der Welt werden in "Globale Trends" umrissen. Interessanterweise dominieren laut Shutterstock in Deutschland "Welttourismus" und in den USA "Bunte Cartoon-Kunst.

Mehr zum Creative Trends Report 2019 von Shutterstock ist über die oben verlinkte Seite zu erfahren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen