Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Wine 1.0 erschienen

Photoshop, Microsoft Office, Counterstrike oder World of Warcraft läuft auch unter Linux. Möglich macht es Wine. Nach 15 Jahren Entwicklungszeit ist nun endlich die erste stabile Version der API-Emulation erschienen.

Die stabile Release Wine 1.0 ist da

Da ist viel Wein die Kehle heruntergeflossen. 15 Jahre lang musste man sich mit einer Beta-Version nach der anderen herumschlagen. Nun endlich ist die allererste stabile Release von Wine mit der Versionsnummer 1.0 erschienen.

Wine wird verwendet, damit sich auch Windows-Anwendungen unter Linux ausführen lassen. In der Vergangenheit gelang das mal mehr oder weniger gut. So ließ sich meist ohne große Probleme der Internet Explorer auch unter Linux ausführen. Als Linuxianer verwendet man den IE zwar eher nicht, aber gut eben für Webentwickler.

Auch andere Programme liefen mit Wine unter Linux. Manche allerdings fehlerhaft und andere wiederum gar nicht, oder nur mit erheblichen zusätzlichen Anpassungen.

Zu den Problemanwendungen gehörten auch immer schon die Spiele. Ältere Software wie zum Beispiel Counterstrike 1.6 konnte man zum Laufen überreden. Bei Counterstrike Source dagegen war es oft ein Glücksspiel bzw. es lief gar nicht.

Auch Photoshop oder Microsoft Office Programme liefen wenn überhaupt, nur in älteren Versionen. Leider hinkt Wine immer etwas hinterher, was die unterstützte Windows-Software angeht. Wunder ist dies natürlich keines. Schliesslich müssen dabei die API-Aufrufe abgefangen und nach Linux interpretiert werden. Dass die meisten Windows-Applikationen nicht Quelloffen sind, tut ein weiteres dazu.

Auch jetzt bezeichnen die Wine-Entwickler die Kompatibilität noch nicht als perfekt. Dennoch ist man ein wenig stolz, dass tausende von Applikationen sehr gut zusammen mit Wine unter Linux ausführbar sind.

Wine kann auch für die Plattformen FreeBSD, Mac OSX und Solaris verwendet werden.

Zu den wichtigsten Programmen die derzeit mit Wine gut funktionieren, gehören Photoshop CS2, alle Versionen von Guild Wars, Half-Life 2, Silkroad, Day of Defeat Source und noch einige andere.

Bei manch anderer Software muß leider nach wie vor eine weitergehende spezielle Konfiguration durchgeführt werden, dann aber läuft auch diese. Dazu zählen unter anderem Counterstrike Source, Team Fortress 2, S.T.A.L.K.E.R, System Shock 2 2.3, World of Warcraft 2.4.X oder auch NBA Live 07 1, um nur einige zu nennen.

Wenn von spezieller Konfiguration die Rede ist dann sieht man schon, dass man hier mit etwas Fachwissen auch hartnäckige Probleme selbst lösen kann. Wine verwendet zu 100% keinen Microsoft-Code. Allerdings kann man die Windows-typischen DLL´s verwenden und damit auch so manches Problem lösen, sofern die DLL-Dateien verfügbar sind.

Spezielle Wine-Pakete für die diversen Linux Distributionen wird es wohl erst mit einiger Verzögerung geben.

In Wine steckt sehr viel Aufwand und Arbeit. Trotzdem ist es kostenlos. Dafür sollte man den Entwicklern und nicht zuletzt der Linux-Community sehr dankbar sein. Bleibt nur zu hoffen, daß die nächsten stabilen Versionen nicht wieder 15 Jahre Entwicklungszeit in Anspruch nehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen