Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Internet Explorer 6 mit neuer Sicherheitslücke

ie6Wieder wurde eine Sicherheitslücke in Microsofts Internet Explorer in der Version 6 entdeckt.

Die neue Lücke kann als einigermaßen kritisch eingestuft werden. Wenn es schon der Internet Explorer sein muß, sollte man sich langsam aber sicher von der Version 6 verabschieden.

Neues Securityleck im IE 6

Wie jetzt bekannt wurde, lässt sich über Microsofts Internet Explorer 6 schädlicher Code über Cross Domain Scripting einschleussen und ausführen.

Der Internet Explorer verwendet ein Cross Domain Security Model um zwischen Browser-Frames von unterschiedlichen Quellen zu unterscheiden.

Dieses Modell wurde entworfen, um zu verhindern dass von einer anderen Domain der Code einer Seite beeinflusst werden kann.

Der IE 6 scheitert mit dem Cross Domain Security Model wenn eine Seitenlokalisierung durch ein Objekt modifiziert wurde.

Indem ein Benutzer überzeugt wird, ein modifiziertes HTML-Dokument wie zum Beispiel eine Webseite oder eine HTML-E-Mail-Nachricht anzusehen, kann ein Angreifer in der Lage sein, Zugang zum Netzinhalt auf einer anderen Domain zu erlangen. Die Auswirkung ist der eines Cross-Site-Scripting Angriffes ähnlich.
 
Das Problem dürfte inzwischen auch bei Microsoft bekannt sein. Leider gibt es aber bisher keinen Patch oder eine andere Lösung, welche der Konzern anbieten könnte.
 
Man sollte also wirklich überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre, auf den IE 7 upzugraden. In diesem Browser tritt diese Sicherheitslücke nicht auf. Jedenfalls ist darüber nichts bekannt. Auf den IE 8 zu wechseln scheint derzeit wegen diverser Bugs auch noch nicht unbedingt empfehlenswert zu sein.
 
Normalerweise konnte man immer Mozillas Firefox empfehlen. Aber in der Version 3 hat auch dieser einige Macken bekommen, wie im Artikel Firefox 3.0 ruckelt beim Scrollen zu lesen ist.
 
Dennoch ist man nicht gezwungen, die zum Surfen im Internet nicht gerade idealen Microsoft-Browser zu verwenden. Mittlerweile dürfte der neueste Opera in Version 9.5 so ziemlich das Beste sein, was an Browsern erhältlich ist. Dazu kann der Artikel Opera 9.5 zum Download freigegeben empfohlen werden.
Kommentar schreiben