Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


OpenSuse 11.1 Download

opensuse

 

Open Suse 11.1 steht zum Download bereit. Noch handelt es sich um eine erste Betaversion. Aber man kann sich damit schon mal einen Vorgeschmack auf das Endprodukt holen.

Open Suse die erste Beta ist da

Viele warten schon gespannt auf die finale Version des freien Betriebssystems OpenSuse 11.1, welche voraussichtlich aber erst zum 18. Dezember 2008 herausgegeben wird.

Das erste Beta-Release wurde bereits jetzt veröffentlicht und bietet schon mal einen Einblick auf das, was einen erwartet.

Das neue Suse-Linux verwendet den Kernel 2.6.27.rc5 sowie den Compiler GCC 4.3.2 und Xorg 7.4. Mit dabei ist auch die Virtualisierungssoftware Xen in Version 3.3.1 RC.

Was zuerst ins Auge sticht, sind ja immer die Windowmanager. Hier ist natürlich wieder Gnome mit brandneuer Version dabei. Neben dem gerade erst fertiggestellten Gnome 2.24 darf natürlich auch ein aktuelles KDE nicht fehlen.

Natürlich fehlt KDE nicht und ist sogar in zwei Varianten mit an Bord. Das wären die Versionen 3.5.10 und 4.1. Leider scheint es hier aber noch einen Bug zu geben. Die Desktop-Auswahl bietet nur KDE 3.5 an obwohl 4.1 ebenso vorhanden ist. Dieser Bug soll aber spätestens bis zur nächsten Beta behoben werden.

Mit etwas Fachwissen kann man KDE 4.1 aber dennoch nutzen. Und das lohnt sich schon wegen der tollen 3D-Effekte, für die der Fenstermanager KWIN verantwortlich zeichnet. Bei dem Fenstermanager ist das für 3D benötigte Compositing schon von vorneherein aktiviert.

Wer bisher seinen Linux-PC mit AppArmor sicherte, hat nun die Alternative SELinux zu nutzen. Damit sind umfangreiche Möglichkeiten gegeben um seinen Suse-Rechner gut abzusichern. Voreingestellt bleibt aber auch in OpenSuse 11.1 die Sicherheitslösung mit AppArmor.

Leider gibt es noch ein paar Bugs in der neuen OpenSuse-Release. Zum Beispiel gibt es noch teilweise Druckerprobleme. Bei so manchem Fehler soll es helfen, die Meldung einfach mit OK zu quitieren und schon läuft alles.

OpenSuse 11.1 ist also auf jeden Fall schon recht gut am Laufen und ist auf dem neuesten Stand. Die wenigen Bugs halten sich im Rahmen und man kannte es schon schlimmer.

Kommentar schreiben