Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 Gutscheincode

SeedingUp | Digital Content Marketing


Joomla wird bald eingestellt!

joomla

 

 

 

Nichts währt ewig. Auch bei Joomla trifft diese uralte Weisheit zu. Millionen Joomla-Seiten müssen neu aufgesetzt werden.

Bald ist es aus und vorbei mit Joomla 1.0.xx

joomlasymbol

Ein alter Freund kommt ins Alter, wie es im Joomla Developers-Blog so schön heißt.

Oft wurden die Entwickler schon gefragt, wielange sie denn noch Unterstützung für Joomla 1.0.xx bieten. Die Antwort war nicht leicht wie man im Blog betont.

Hervorgegangen ist Joomla aus Mambo 4.5.2, welches bereits von Anfang 2005 stammt. Die Joomla-Version 1.0.xx verwendet teilweise immer noch die Code-Basis von Mambo 4.5, welches sogar schon im Dezember 2003 veröffentlicht wurde.

Das allererste Joomla mit Versionsnummer 1.0 wurde am 16. September 2005 veröffentlicht und war nichts anderes als eine verbesserte Version von Mambo 4.5.3.

Am 27. Oktober 2005 gab es dann eine erste Alpha-Version von Joomla mit der Nummer 1.1 und wurde später dann umbenannt in Joomla 1.5, aber noch lange nicht mit der jetzigen Codebasis.

Was als kleines Update begann, uferte schnell aus. Man begann den kompletten Code umzuschreiben, so daß eigentlich nichts mehr so wie vorher war. Daraus wurde dann das heute bekannte und erstmals am 22. Januar 2008 veröffentlichte Joomla 1.5.

Seit jenem 22. Januar gab es bereits sieben neue Update-Versionen. Dabei wurden doch noch etliche Bugs beseitigt und immer wieder Sicherheitslücken geschlossen. Diese häufigen Updates haben sicher viele Anwender genervt. Jetzt ist man bei Version 1.5.7 angekommen und diese Version scheint doch recht sicher und stabil zu sein. Von derart häufigen Updates ist man jedenfalls momentan nicht mehr geplagt.

Wie man im Developersblog anmerkt, sind seit Erscheinen von Joomla 1.5 die Downloadzahlen sprunghaft auf nahezu sieben Millionen angestiegen. Ein wirklich schöner Erfolg, welchen dieses System durchaus verdient hat.

Natürlich haben auch die Entwickler von Erweiterungen auf das neue System reagiert, bzw. reagieren müssen. So gab es im Januar nur ganze 15% native Extensions für das neue Joomla. Inzwischen sollen es schon an die 73% sein.

Im selben Zeitraum sind natürlich die Zahlen für Joomla 1.0.xx eher zurückgegangen. Die Entwicklung war und ist nicht mehr aufzuhalten.

Beerdigung!

Joomla 1.0 ist alt geworden und muß abtreten. Bei dem ein oder anderen werden sicher die Tränen fließen. Anderen ist das Emotionell sicherlich völlig Schnurz. Die nervt dann eher, früher oder später auf Joomla 1.5 umsteigen zu müssen. Wobei Später dann der 22. Juli 2009 wäre. Ab dann wird der Support für das gute alte Joomla eingestellt. Es gibt also dann auch keine Sicherheitsupdates mehr. Umrüsten ist dann Pflicht, es sei denn man liebt die Gefahr. Es gibt heute noch Typen, welche alte Mambo-Versionen nutzen.

Pflichtwechsel!

Also es ist völlig klar. Jeder der sich jetzt neu in das Abenteuer Joomla stürzt, sollte logischerweise gleich mit Joomla 1.5.x beginnen. Wer wie auch Ahadesign noch die alte Version verwendet, kann das weiterhin tun. Aber eben nur noch bis Juli 2009. Außerdem kann man natürlich keine Innovationen mehr für die alte Version erwarten. So manchen wird das tierisch nerven, aber um die neue Version kommt man einfach nicht mehr herum.

Es werden teilweise immer noch Templates für das alte Joomla erstellt. Das verstehe wer will. Alle Entwickler wurden vom Joomla Entwicklerteam aufgerufen, nativ Joomla 1.5 zu unterstützen und nicht mehr auf die alte Version zu setzen. Wir jedenfalls arbeiten seit geraumer Zeit nur noch an 1.5er Templates. Trotzdem bleiben die älteren Sachen natürlich im Downloadbereich weiterhin verfügbar.

Abschied!

Es ist also langsam Zeit Tschüssie zu sagen du alte Leberwurst. Ich mochte dich Joomla 1.0, aber ich bin ehrlich gesagt auch froh dich bald los zu sein. Die Einschränkungen waren teilweise doch etwas krass und haben meine bescheidene Kreativität so manches mal gebremst. Ich weine dir keine Träne nach, aber ich werd dich auch nie vergessen. Viel hab ich von dir gelernt.

Begrüßung!

Hallo neues Joomla. Ich freue mich, dich bald für meine Hauptseite verwenden zu können. Du bist doch schon um einiges besser als dein Vorgänger. Auch Google mag dich etwas mehr. Allerdings hast auch du noch manch nervige Macken und schleppst viel Ballast wegen der Kompatibilität zum alten Joomla mit dir rum.

Fazit!

Eigentlich wollte ich gleich mit Joomla 1.6 loslegen, aber ob das bis Juli nächsten Jahres schon machbar ist?

Auf jeden Fall sind die Entwickler bereits emsig dabei, Joomla 1.6 zu basteln. Das soll dann auch endlich eine bessere Rechte-Verteilung haben.

Naja, zu nörgeln gibt es ja immer was. Im Grunde war und ist Joomla einfach genial, weil gut und kostenlos und es macht auch einfach Spass.

In diesem Sinne, bis dann wenn es vielleicht für Joomla 1.5.x heißt: 

Joomla wird bald eingestellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen