Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Adobe Creative Suite CS4 Download erhältlich!

Schon jetzt ist die aktuelle Creative Suite von Adobe sowohl als Download, als auch im Handel und in Deutsch verfügbar. Jetzt herunterladen und testen.

Adobe CS4 Suiten schon jetzt.

Eigentlich wollte man bei Adobe die neue Creative Suite erst im Dezember zur Verfügung stellen. Nun kam doch alles etwas früher als geplant und CS4 ist bereits jetzt und in Deutsch zu haben.

Für die Creative Suite gibt es wieder sechs Versionen für die unterschiedlichsten Anforderungen. Das geht über Design Premium, Design Standard, Web Premium, Web Standard bis zu Production Premium und schließlich die Master Collection.

Letztere beinhaltet dann auch alle Programme wie zum Beispiel, Indesign, Photoshop, Acrobat, Illustrator, Flash, Dreamweaver, Fireworks, Contribute, After Effects, Premiere Pro, Soundbooth, OnLocation, Encore, sowie gemeinsame Funktionen, Dienste und Anwendungen wie Adobe Bridge, Device Central, Dynamik Link und Version Cue.

Wie man es bereits aus den Vorgängerversionen kennt, harmonieren die integrierten Anwendungen und Funktionen wieder hervorragend miteinander. Zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen erleichtern die Arbeit mit der Creative Suite 4, CS4 ist effektiver und das ist nichtzuletzt auch der Kreativität zuträglich.

Die Verfahren für gängige Aufgaben und innovative Methoden für den Übergang von einem Medium zum nächsten wurden vereinfacht, um den kreativen Fluss sowie das rasche Abwickeln von Projekten zu unterstützen wie es bei Adobe heisst.

Auch die Dienste für eine gute Online-Zusammenarbeit mit Kollegen und Kunden wurden verbessert. Auch die Beantwortung von technischen Fragen über die Community und sogar das Erstellen und Austauschen von Farbkombinationen ist so möglich.

Für einen begrenzten Zeitraum bietet man derzeit im Adobe Store eine Upgradeversion zum Einführungspreis an. Als dieser Artikel geschrieben wurde, lag dieser Preis bei satten 1188,81 Euro für das größte Paket, die Master Collection. Für die Vollversion verlangt man 3568,51 Euro.

Nun, so teuer ist das auch nicht. Ist ja schon die Mehrwehrtsteuer dabei.

Das kleinere Paket Design Premium ist als Upgrade schon für 891,31 Euro zu haben. Die Vollversion schlägt mit 2616,81 Euro zu Buche.

Es ist also klar, diese ansich geniale Suite ist nicht für den Normalsterblichen gedacht, auch nicht in der kleinsten Variante.

Wer dennoch einmal testen möchte was er sich nicht leisten kann, der findet Testversionen bei Adobe. Diese werden zum Download bereitgestellt und könnten auch in Vollversionen umgewandelt werden, ohne neu installiert werden zu müssen.

Wem das ganze dann doch etwas zu teuer ist, dem empfehle ich immer wieder gerne das sehr mächtige und dennoch kostenlose Gimp. Das ist dann auch hier im Downloadbereich unter Allgemein zu finden.

CS4 ist einfach unheimlich teuer. Aber fairerweise muss man auch sagen, es gibt derzeit weltweit wohl nichts besseres als Adobe´s Creative Suite. Mit CS4 wird es wohl sicher so bleiben. ---Update--- Heute, einige Jahre später, wissen wir es besser. Ein Blick auf Affinity Photo lohnt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen