Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Star Office 9 ist erschienen!

Nach Open Office ist nun auch die Bürosuite von Sun für diverse Betriebssysteme in einer neuen Version erschienen und ab sofort zum Download erhältlich.

Neues Star Office in Version 9 erhältlich.

Star Office ist ein Komplettpaket für Windows, Solaris und Linux und ist jetzt auch für Mac OSX erhältlich.

In der neuen Version 9 ist die Zusammenarbeit mit den Microsoft Office Produkten noch einmal deutlich verbessert worden. So gibt es neue Import-Filter für den Austausch von Texten, Tabellen und Präsentationen.

Mit der PDF Import Extension können in Staroffice 9 PDF-Dateien bearbeitbar importiert werden. Beim Export der PDF-Dateien kann man diverse Sicherheitseinstellungen vornehmen, um etwa das Ausdrucken oder Ändern eines Dokumentes zu verhindern.

Blog-Einträge oder Wiki-Artikel können nun direkt aus Staroffice heraus erstellt werden. Dafür hat man speziell eine Web 2.0 Erweiterung entwickelt, die allerdings nachträglich integriert werden muss.

Außerdem verfügt die neue Office-Suite über ein Kalender-Addon Lightning für Mozillas E-Mail Applikation Thunderbird. Damit bietet man eine gute Alternative zu bestehenden Organizern.

Als erste kommerzielle Office-Suite unterstützt man das OASIS Open Document Dateiformat, wie man bei Sun betont.

Sun bietet Neukunden in den ersten 60 Tagen kostenlosen Support. Danach wird es allerdings kostenpflichtig.

Staroffice ist leider nicht umsonst. Für die Standard-Edition verlangt man 19.99 Euro. Für die Deluxe-Edition sind schon 59.99 Euro fällig. Teuerere Varianten sind aber auch noch möglich.

Staroffice ist sicher eine tolle Bürosuite. Und sie ist deutlich günstiger als Microsoft Office. Allerdings kostet OpenOffice gar nichts und bietet alles, was der Privatanwender benötigt. Umfassenden Support kann man bei einer kostenlosen Suite allerdings nicht erwarten. Aber man sollte nicht die große und hilfsbereite Community unterschätzen. Das ist ganz ähnlich wie auch bei Joomla und vielen anderen Open Source - Projekten.

Kommentar schreiben