Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Die kostenlose All in One Internet Application Suite SeaMonkey von Mozilla ist ab sofort in Version 2.0 zum Download erhältlich.

SeaMonkey 2.0rc1 wurde veröffentlicht!

Nun ist es also soweit. Der erste Release Candidate der Web-Suite Seamonkey steht nun zum herunterladen bereit. SeaMonkey beinhaltet einen Internet-Browser, einen Mail-Client, sowie einen Newsreader. Auch ein HTML-Editor, IRC-Chat und Web-Entwicklerwerkzeuge sind integriert.

Die Suite kommt von Mozilla. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass der Browser mit der gleichen Engine wie der Firefox 3 arbeitet. Natürlich wird hier die aktuelle Rendering-Engine verwendet. Ebenso verhält es sich natürlich mit dem Mail-Client. Man erhält somit also ebenso aktuelle Sicherheitsupdates, wie für Thunderbird 3 und Firefox 3, weil der Quellcode identisch ist. Seamonkey ist OpenSource und somit gratis zu haben.

Man sollte bedenken, dass es sich bei der Version 2.0rc1 im eine erste Vorabversion handelt. Beim SeaMonkey-Projekt warnt man vor dem Einsatz in einer produktiven Umgebung. Es könnten noch diverse Fehler enthalten sein, zu Testzwecken ist die 2.0rc1 aber sicher interessant. Ansonsten solle man doch besser zum Download der aktuellen stabilen Version 1.1.18 greifen. Wie der RC1 ist natürlich auch die stabile Variante für Windows, Linux und Mac erhältlich.

SeaMonkey 2.0rc1 verwendet jetzt das gleiche interne Backend wie Firefox. Damit sind dann auch die Userprofile, Add-ons und weitere Funktionalitäten noch kompatibler zum Mozilla-Browser. Erweiterungen lassen sich jetzt also ganz genau so wie im Firefox über den Add-on Manager hinzufügen. Auch Session Store (crash recovery) wurde jetzt eingebaut. Wenn also Seamonkey einmal abstürzt, kann bei erneutem Start der Applikation wieder der Ursprungszustand hergestellt werden. Auch das kennt man ja vom aktuellen Firefox und kann wirklich sehr viel Ärger ersparen. Es gibt noch viele weitere Neuerungen. Dies lässt sich nachlesen im Artikel What´s New in SeaMonkey 2.0.

Herunterladen kann man die Alles in Einem - Lösung für die bereits genannten Plattformen in vielen Sprachen. Darunter natürlich auch in Deutsch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen