Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Eine Komponente ermöglicht es, mit Joomla sogar YouTube und Co. Konkurrenz zu machen.

JVideoClip für Joomla 1.5!

Wer wollte nicht schon mal selbst ein Angebot wie YouTube seinen Besuchern anbieten und so vielleicht eine riesige Community aufbauen? Gut, vielleicht will das nicht jeder, aber auch das ist mit Joomla möglich.

JVideoClip ist eine kostenlose Video-Clip-Komponente für Joomla. Damit wird es möglich, eine ganz eigene Austausch-Plattform für Videos zu betreiben. Dazu soll laut Entwickler nur sehr wenig Wissen nötig sein und schon hat man eine Seite wie youtube.com, youku.com und so weiter. Dabei verwendet man JVideoClip am besten in Kombination mit anderen Komponenten wie Community Builder oder ähnlichem.

Der Entwickler betont, dass die Komponente zu 100% kostenlos ist und frei zum Download bereitsteht. Allerdings gibt es drei Varianten und nur für die erste Variante trifft diese Aussage auch wirklich zu. Natürlich hat man mit der Gratis-Variante dann mit Einschränkungen zu leben.

Zum Beispiel wird dann das Flash-Format .flv nicht akzeptiert. Auch die Video-Qualität kann nicht eingestellt werden. Die Größe der Thumbnails für Videos kann nicht verändert werden. Es gibt keinen Email-Support. Ein Installationsservice ist natürlich dann auch nicht mit dabei.

Wer aber auf all diese Dinge Wert legt, muss zur Pro-Version für USD 9,90 greifen. Der Installationsservice ist erst ab der Gold-Version für 19,90 US-Dollar zu haben. Um diese Komponente vernünftig einsetzen zu können, ist also wohl wenigstens die Pro-Variante angebracht.

Wie eine solche Seite dann aussehen könnte, kann man sich ansehen auf der JVideoClip - Demoseite. (Link funktioniert nicht mehr und wurde entfernt)

Vor einem Download sollte man auch überprüfen, ob die minimalen Voraussetzungen für diese Extension gegeben sind. Das sind folgende:

  • Linux- oder Windowsserver
  • PHP 4.3 und höher
  • MySQL Datenbank
  • Joomla 1.5.x
  • FFMpeg
  • flvtool2

Hier geht es zur FFMpeg-Seite.

Hier geht es zur flvtool2-Seite. (Link funktioniert nicht mehr und wurde entfernt)

Folgende PHP-Einstellungen müssen berücksichtigt werden:

  • upload_max_filesize = 100M
  • post_max_size = 100M
  • max_execution_time = 1800
  • max_input_time = 1800

Sollte das alles passen, kann man sich an die recht einfache Installation wagen. Die Installation erfolgt ganz normal über den Installer im Backend von Joomla. Danach findet sich die Extension im Komponenten-Menü.

Bei einem Update von der Basic zur Pro Version darf die Basic nicht deinstalliert werden, weil man sonst alle JVideoClip-Daten verliert. Also in diesem Falle einfach zusätzlich die Pro installieren.

Hier geht es zum JVideoClip - Download. (Link funktioniert nicht mehr und wurde entfernt)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen