Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Es gibt wieder neue Versionen des Apple-Browsers, welche einige Fehler und Sicherheitslücken beheben.

Safari Updates!

Ein Problem gab es mit dem Suchpfad in Safari. Wurde eine Datei heruntergeladen, zeigte Safari den Speicherort zur ausführbaren Datei im Windows Explorer nicht richtig an.

Wenn der Browser über eine Datei aus einem bestimmten Verzeichnis gestartet wurde, tauchte das Verzeichnis im Such-Pfad auf. Dadurch konnte über eine heruntergeladene Datei eine Applikation mit Schadcode ausgeführt werden. Das Problem steht also im Zusammenhang mit dem Windows Explorer und tritt nicht auf Mac OS - Systemen auf.

Weitere Probleme betreffen die Rendering Engine Webkit. Beim Besuch einer manipulierten Website kann Schadcode auf dem Rechner des Anwenders ausgeführt werden, indem ungewollt gefährliche Programme gestartet werden.

Hier geht es zum Apple Safari - Download.

Leider ist ein Update über den Safari-Browser nicht möglich. Dort sieht man im Menü unter Hilfe nur die verwendete Version. Das ist im Firefox doch deutlich besser gelöst. Vielleicht hängt es ja damit zusammen, das Apple jedem interessierten User beim Download auch gleich seinen Newsletter schmackhaft machen möchte.

Auf der Downloadseite findet sich die Option "Keep me up to date with Apple news... blablabla usw." Diese Option ist standardmäßig schon abgehakt. Da sollte man also ein wenig aufpassen. Auch soll man seine E-Mail-Adresse angeben. Der Download klappt aber auch so. Sonst würde sich der Browser wohl auch kaum verbreiten.

Kommentar schreiben