Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 gewinnen

SeedingUp | Digital Content Marketing


Der leichtgewichtige Editor Setplus für Joomla 1.6 schont Ressourcen und ist eine gute Alternative zu Tiny MCE oder JCE usw.

Setplus Editor für Joomla 1.6!

Schon seit früheren Versionen von Joomla sind die meist verwendeten Editoren der Tiny MCE oder auch JCE.

Diese bewährten Editoren bieten vielfältige Möglichkeiten, sind erweiterbar und lassen kaum Wünsche offen. Allerdings benötigen sehr viele Anwender nicht annähernd alle hier verfügbaren Features.

Neben den Vorteilen auf Grund der vielen Möglichkeiten gibt es natürlich auch Nachteile. Umso umfangreicher ein Editor ist, desto mehr Leistung frisst er auch.

Seit kurzer Zeit ist jetzt ein Editor für Joomla 1.6 erhältlich, der alle wichtigen Dinge bietet und dennoch sehr performant ist. Die Rede ist von Setplus.

Setplus ist ein extrem leichtgewichtiger und moderner Cross-Browser-HTML Editor, welcher das JavaScript Framework Mootools nutzt. Mootools ist ja ohnehin schon in Joomla integriert und wird normalerweise sowieso immer zumindest für das Backend geladen.

Setplus ist keineswegs eine extrem einfache unhandliche Krücke. Zwar lässt sich die Eingabe von Inhalten auch im simplen HTML-Modus bewerkstelligen, aber Setplus ist auch ein WYSIWYG-Editor, also so wie man es auch vom Tiny MCE usw. kennt.

Für den HTML-Modus ist ein Syntax-Highlighting vorhanden. Im What you see is what you get-Modus sind alle wichtigen Möglichkeiten gegeben, die den Ansprüchen der meisten User genügen sollten.

Natürlich gibt es eine Text-Formatierung wie Fettschrift, Kursivschrift, Zeichen hoch- oder tiefstellen, Farben und vieles mehr. Ebenso fehlen nicht die Auszeichnungen für Texte wie p für paragraph oder die Überschriften, also die H-Tags wie H1, H2 usw.

Die Textausrichtung kann ebenso eingestellt werden, wie die Texteinrückung. Auch geordnete also nummerierte Listen und ungeordnete Listen, welche normalerweise mit Bullet dargestellt werden können mit Setplus leicht erzeugt werden.

Links oder Bilder lassen sich in einen Beitrag ebenfalls sehr einfach einfügen, wie man es von anderen Editoren eben auch kennt. Hinzu kommen ein Rückgängig- und Wiederholen-Button, eine Zoom-Kontrolle, Vollbild-Ansicht und eine Block Struktur Ansicht für das Dokument.

Die Entwickler von Setplus haben ihr Augenmerk darauf gelegt, einen einfachen aber leistungsstarken Editor heraus zu bringen, der nicht dadurch auffällt, extrem viel Bandbreite zu verschwenden.

Somit hat Setplus auch nur eine Größe von lediglich 60 Kilobyte und da sind alle Bilder schon mitgerechnet. Die Bandbreite kann durch Komprimierung noch sehr viel weiter reduziert werden, als dies bei den konventionellen Editoren der Fall ist.

Setplus ist ein schnelles Teil, welches nicht für alle, aber doch für sehr viele Anwender genügend Möglichkeiten bietet und somit auf jeden Fall einen Versuch wert ist. Der Editor ist außerdem kostenlos erhältlich.

Getestet wurde Setplus mit Firefox 3+, Internet Explorer 8+ und Chrome.

Hier geht es zum Setplus - Download.

Für einen schnellen Überblick gibt es auch eine Demoseite, welche den Editor im HTML- und WYSIWYG-Modus nicht nur zeigt. Er kann dort auch gleich ganz ohne vorherige Installation ausprobiert werden.

Hier geht es zur Setplus - Demoseite.

Wer dem englischen mächtig ist, findet außerdem hier eine ganz gute Dokumentation zum Editor Setplus. Also eigentlich ein rundum Wohlfühl-Paket, welches sehr empfehlenswert ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen