Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Apple bringt Version 5.1 seines Browsers mit diversen Neuerungen heraus. Aber auch einige Sicherheitsprobleme wurden gefixt.

Neuer Safari Browser!

Neben diversen Verbesserungen enthält der neue Safari Browser auch einige ganz neue Funktionen. Da ist zb. die neue Reading List oder auch einfach Leseliste genannt. Damit lassen sich Websites und Links für ein späteres Lesen speichern.

Der Safari 5.1 nutzt jetzt eine neue Prozessarchitektur. Das soll eine bessere Stabilität und Reaktion bringen und das Browsen somit akkurater werden.

Wer mit den Fenstern der letzten Sitzung browsen möchte, kann das jetzt im Bereich "Allgemein" einstellen. Interessant ist vielleicht der Bereich Sicherheit. Hier lassen sich von Websites hinterlassene Daten löschen.

Verbessert wurde die Ausfüllhilfe für Formulare. Persönliche Daten sollen dabei privat bleiben. Auch die Suche wurde verbessert. Jetzt kann gewählt werden ob der gesamte in das Suchfeld eingegebene Text, oder nur der Anfang für die Suche herangezogen werden soll.

Heruntergeladene Dateien können nun aus dem Fenster Downloads direkt auf den Desktop des Rechners gezogen und abgelegt werden.

Für Websites kann jetzt auch der Vollbildmodus genutzt werden. Außerdem wird Medien-Caching mit dem HTML5 Anwendungscache unterstützt, sowie MathML, Web Open Font Format, CSS3 Auto Hyphenation, CSS3 Vertical Text, CSS3 Text Emphasis, Window.onError sowie formatierte XML-Dateien.

Neu ist auch die Schnittstelle für Erweiterungen. Dies bringt Entwicklern die Unterstützung von Popovers, Menüs, neuen Ereignisklassen und die Interaktion mit dem Safari-Reader.

Wer den Safari nutzt, sollte unbedingt updaten, da auch nahezu 60 Sicherheitslücken unter anderem für das CFNetwork geschlossen wurden. Darunter wie so oft, auch Cross-Site-Scripting-Lücken. Angreifer könnten über mehrere Lücken gefährlichen Schadcode auf das System des Anwenders bringen.

Hier geht es zum Safari 5.1 - Download.

Der Apple-Browser ist wie immer, für mehrere Plattformen und Sprachen kostenlos erhältlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen