Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Ahadesign Hochbanner

SeedingUp



Die Firma DxO Image Science bringt in Kürze seine Bildbearbeitungssoftware für Fotografen Optics Pro 8 auf den Markt.

DxO Optics Pro 8 kommt!

Der Raw-Bildbearbeiter Optics Pro von DxO kommt mit neuen sehr interessanten Features daher, über die sich jeder Fotograf freuen kann.

Für schnelle Ergebnisse sind automatische Funktionen sehr beliebt. Für Optics Pro 8 hat man jetzt das sogenannte Smart Lighting eingeführt.

Mit Smart Lighting sollen Kontrast und Belichtung sehr einfach optimiert werden können. Es soll bereits reichen, einen einzigen Schieberegler zu betätigen, womit der Kontrast intelligent an den Inhalt angepasst wird.

Ganz automatisch soll die neue Technologie Detailzeichnungen für Lichter und Tiefen auch in schwierigen Fällen wiederherstellen.

Spitzlichter, Mitteltöne und Tiefen lassen sich mit dem neuen Werkzeug für die Tonwertkorrektur getrennt beeinflussen. Außerdem gibt es ein Werkzeug für den Schutz gesättigter Farben, was bisher verborgene Bilddetails sichtbar werden lässt.

Interessant erscheint auch das Tool Lens Softness, welches automatisch die Auflösung des Objektivs vergrößern soll. Schärfe wird dann gleichmäßig über das gesamte Bild verteilt.

Damit der Umgang mit dem Programm noch optimaler ist, wurden wichtige Funktionen zusammengefasst und Werkzeuge sinnvoller angeordnet.

Wer einen Mac verwendet, kann nun die Vorteile des Retina Displays mit Optics Pro 8 nutzen. Und auch an der Geschwindigkeitsschraube hat man wohl gedreht, was einen flüssigeren Arbeitsablauf ermöglichen soll.

Eine weitere Neuerung ist das Druckmodul. RAW- und JPEG-Bilder sollen aus der Vorschau heraus gedruckt werden können.

Für Optics Pro 8 gibt es eine Standard- und eine etwas teurere Elite-Edition, welche natürlich einen größeren Funktionsumfang hat.

Beide Editionen sollen ab 29. Oktober 2012 sowohl für Mac, als auch für Windows erhältlich sein. Weitere Informationen hierzu, gibt es auf der Webseite von DxO.

Die Standard Edition ist für 99 Euro erhältlich. Für die Elite Edition sind 199 Euro zu zahlen.

Auf der Seite des Herstellers kann auch eine Testversion heruntergeladen werden. Für den Download der Demoversion ist nicht einmal eine Registrierung notwendig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen