Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 Gutscheincode

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

Pinta LogoPinta ist ein auf Microsofts Paint.NET basierendes freies und kostenloses Programm zur Bearbeitung von Bildern oder auch einfach nur zum Malen. Die plattformübergreifende Software bringt in der aktuellen Version diverse neue Funktionen, aber auch jede Menge Verbesserungen mit sich.

Gratis Bildbearbeitung Pinta 1.5!

Die Software Pinta ist recht einfach gehalten. Dadurch kommt man sehr schnell mit dem Programm zurecht und für viele Zwecke ist sie auch durchaus ausreichend.

Pinta Oberfläche

Zu den neuen Möglichkeiten und Verbesserungen gehört ein nachträglich bearbeitbarer Text. Der Maus-Cursor passt seine Abmessungen nun automatisch an die aktive Pinselgröße an.

pinta-auswahlwerkzeugeBei Verwendung der Pixel-Auswahlwerkzeuge, kann jetzt auch die rechte Maustaste für eine Drehung der Auswahl verwendet werden.

Im Menü "Bearbeiten" findet sich jetzt endlich auch der Befehl für "Auswahl umkehren". Das Kommando ist auch über das Tastenkürzel STRG+I ausführbar.

Für jedes Werkzeug gibt es jetzt einen neuen Maus-Cursor, bzw. einen Cursor in neuem Design.

Die Integration für Mac OS X wurde verbessert. Das betrifft die Datei-Zuordnungen und die Dock-Integration.

pinta15-anpassungenDer Windows-Installer wurde neu überarbeitet. Dadurch wird sichergestellt, dass automatisch die richtige GTK-Version und das passende .NET-Framework heruntergeladen und installiert wird.

Und auch der Dialog für die JPEG-Komprimierung wurde verbessert. Vorherige Einstellungen merkt sich Pinta jetzt.

Der Datei-Öffnen Dialog zeigt jetzt auch Vorschau-Bilder von ORA-Dateien an. Es handelt sich dabei um Dateien, welche die Parameter für die Verbindung zu einer Oracle-Datenbank darstellen und für Add-ins genutzt werden können.

Erst seit Pinta 1.5 werden diese Plugins unterstützt, welche hier eben Add-ins genannt werden. Dadurch lässt sich die Software mit zusätzlichen Effekten, Werkzeugen, Pinseln und weiteren Datei-Formaten aufwerten.

pinta-addin-manager

Um durch vorhandene Add-ins zu stöbern, oder neue Add-ins zu installieren, kann der neue Add-in-Manager genutzt werden. In der deutschen Version wird dieses Werkzeug einfach Erweiterungsverwalter genannt.

Bisher gibt es leider noch kaum Erweiterungen für Pinta. Momentan wird deshalb ein Add-in-Repository für die Gemeinschaft aufgebaut, welches in künftigen Releases von Pinta verfügbar sein soll. Entwickler sind hier also eingeladen, möglichst viele Extensions zur Verfügung zu stellen.

Ansonsten wurden mit Pinta 1.5 jede Menge Fehler behoben. Hier gibt es eine komplette Auflistung aller behobenen Bugs für Pinta 1.5.

Hier geht es zum Pinta 1.5 - Download.

Die Möglichkeiten zum Download der verschiedenen Varianten befinden sich ganz unten auf der genannten Seite. Für Windows mit Installer muss zb. die Datei "pinta-1.5.exe" heruntergeladen werden. Verfügbar ist auch eine Pinta-App und der Quellcode.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen