Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 gewinnen

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

CameraSimLernen und das beim Zocken, das widerspricht sich normalerweise. Dass es aber trotzdem geht, zeigt das neue CameraSim 3D. Es handelt sich um eine Simulation, die sofort an Ego-Shooter wie Counterstrike erinnert. Anstatt mit AK47-Gewehr ist man mit der Kamera bewaffnet und lernt spielerisch, damit umzugehen.

3D Kamera Simulation!

camerasim-trainingFür gute Fotos kommt meistens eine DSLR-Kamera zum Einsatz. Hier hat man einfach viel mehr Möglichkeiten, als bei einer günstigen Urlaubsknipse.

Als stolzer Besitzer einer Spiegelreflexkamera möchte man damit natürlich auch optimal umgehen können und nicht nur den Automatik-Modus verwenden.

Man muss also den Zusammenhang von Blende, Verschlusszeit, Brennweite, Weissabgleich usw. verstehen. Dafür werden jede Menge Lehrmedien auch kostenfrei angeboten.

Wer es jetzt nicht so mit dem Lernen durch Lesen oder Videos gucken hat, der kann die 3D Kamerasimulation CameraSim zu Hilfe nehmen und sich diverse wichtige Dinge spielerisch aneignen.

CameraSim kostet nichts und eignet sich auch ersteinmal zum Kennenlernen der Funktionalität einer DSLR. So erkennt man möglicherweise auch, ob sich der Kauf einer Spiegelreflexkamera für einen lohnt, oder ob das alles doch zu umfangreich und komplex ist.

Einen Versuch ist CameraSim auf jeden Fall wert, weil man einfach nichts kaputt machen kann und nichts zahlen muss. Zum Start geht es also auf die Website Camerasim.com.

CameraSim starten

Hier kann die Browser-App mit einem Klick auf "Launch Demo" sogleich gestartet werden.

Unity WebplayerDas Lernspiel läuft also im Browser und muss nicht extra auf einem Rechner oder Smartgerät installiert werden. Allerdings wird der Unity Webplayer benötigt, welcher dann doch für den Browser installiert werden muss.

Durch Klick auf den Install-Button wird der Webplayer nur heruntergeladen. Die EXE-Datei muss dann noch ausgeführt werden und es kann endlich losgehen.

CameraSim LadebalkenDas Spiel wird jetzt automatisch geladen.

Trotz relativ kurzer Ladezeit erscheint ein Fortschrittsbalken.

Dann erscheint eine Willkommensnachricht mit dem Hinweis auf diese letzte Vorschau, welche die Grundlagen der 3D-Umgebung und die Einstellungen für die virtuelle Kamera erklären.

Mit einem Klick auf den rechten Pfeil geht es dann jeweils zur nächsten Erklärungsseite weiter.

camerasim-erklaerungen

Man bewegt sich auch gleich schon im 3D-Raum, wie eben in einem EGO-Shooter. Der Umgang mit Tasten und Maus für das Spiel wird erklärt und man muss diverse Aufgaben wie Rennen oder Ducken usw. erledigen. Für Gamer ist das aber alles bekannt und sicher auch für Nicht-Spieler ganz leicht zu bewältigen.

camerasim-3draum

Zum Pausieren und um die Maus für andere Dinge verwenden zu können, muss die Escape-Taste gedrückt werden. CameraSim schläft dann. Zum Weitermachen wird einfach wieder in das Browserfenster geklickt.

Schließlich erreicht man die Map mit diversen Bereichen für die Übung mit der Kamera. Dort dreht sich eine Münze, auf welche man einfach zuläuft. Nun erhält man endlich die Kamera.

camerasim-muenze

Wieder wird man aufgefordert, die nächste Münze zu finden. Auch diese überrennt man einfach und nun geht es los mit den ersten Lektionen, um Fotos schiessen zu können.

Man schaut jetzt direkt durch den Sucher der Kamera. Die üblichen Angaben zu Verschlusszeit, Blende, ISO und Helligkeitswert sind sichtbar.

camerasim-sucher

Auf der linken Seite werden alle Eingaben erklärt wie zb. das Mausrad für den Zoom oder die rechte Maustaste für den automatischen Focus usw.

Nach dem Schiessen eines Fotos geht es mit zusätzlichen Basics weiter. Wieder wird die Münze gesucht und überrannt. Nun kann der Zoom ausprobiert werden. Auch ein virtuelles Kameramenü mit Einstellungen gibt es.

camerasim-einstellungen

Und so geht es immer weiter, bis man alle Funktionen gelernt hat. Am Ende kann man dann beliebig Fotos machen. Für das Fotoshooting gibt es bisher nur diese eine Map. Aber da kommt in Zukunft sicher noch mehr.

Die Browser-App CameraSim ist auf jeden Fall ein interessanter schöner Ansatz und kann dem verspielten Lernenden auch Spass machen.

Für wirklich ambitionierte angehende Fotografen ist es wohl eher nur Spielerei ohne großen Lerneffekt.

Wirklich gut Fotografieren lernt man sicher nur in der Praxis mit einer echten Kamera.

Aber zumindest zeigt CameraSim wichtige Grundlagen auf und kann auch als lustiger Zeitvertreib genutzt werden. Einen Lehrer oder gute Lektüre zum Thema kann die App natürlich nicht ersetzen.

CameraSim ist jedoch noch stark in der Entwicklung und wer weiß, was da noch kommt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen