Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

steganos-privacy-suite19-frontFür viele Anwender wird es immer wichtiger, Dokumente, Bilder, Passwörter usw. nicht ungeschützt auf dem PC liegen zu haben. Steganos bringt mit seiner Privacy Suite 19 made in Germany ein komplettes Paket für umfassenden Schutz. Innerhalb einer einzelnen Oberfläche sind der Passwort-Manager und der Safe enthalten, welche auch einzeln erhältlich sind. Neu sind unter anderem die Zwei-Faktor-Authentifizierung und die Möglichkeit, Festplatten-Partitionen in Safes umzuwandeln. Außerdem gibt es eine erweiterte Privatsphären-Funktion für das Blocken von Trackern und Werbung. Wir stellen die neue Steganos Privacy Suite 19 kurz vor und verlosen fünf Lizenzen für je eine Vollversion.

Datenschutz und Privatsphäre in einem Paket!

steganos-privacy-suite19-laptop

Niemand dürfte erfreut sein, wenn fremde Augen unerwünscht Urlaubsbilder oder gar Geschäftsberichte, TAN-Listen usw. sehen. Der Datensammelei von Geheimdiensten, Hackern und sonstigen neugierigen Personen muss man jedoch nicht schutzlos ausgeliefert sein. Seit Jahren beweist dies die Firma Steganos mit ihren prämierten Produkten aus deutschen Landen, wie dem Passwort Manager und dem Safe. Zwei Einzel-Applikationen, die in der Privacy Suite 19 in einer einzigen Anwendung vereint sind und umfassenden Schutz gerade für sensible Daten ermöglichen.

Neues in der Steganos Privacy Suite 19:

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Festplatten-Partitionen in Safes wandeln
  • Browser-Plugin für Passwort-Manager
  • Backup-Assistent für Schlüsselbunde
  • Erweiterte Privatsphären-Funktion
  • Fingerabdruck-Autorisierung
  • Einfacher Passwort-Import

 

Damit sind diverse sinnvolle Neuerungen in die Privacy Suite 19 eingeflossen. Für den umfassenden Schutz von Daten und Privatsphäre sind der Passwort-Manager 19 und der digitale Tresor, Safe 19, ganz essenziell. Auch bei der neuen Steganos-Generation haben die Entwickler ihr Augenmerk auf eine übersichtliche und intuitive Menüführung gelegt und machen es dem Anwender damit sehr einfach, Daten auf dem Computer, im Netzwerk und in der Cloud, sicher zu verschlüsseln. Besonders hilfreich ist dabei die automatische Generierung von sicheren Passwörtern, die obendrein von selbst eingetragen und leicht verwaltet werden können. Zudem ist es möglich, Sitzungsverläufe und sonstige verräterische Daten vom Browser mit einem Klick zu entfernen.

Verlosung

steganos-privacy-suite19-verlosungDie Firma Steganos hat uns 5 Lizenzen für eine Verlosung der Privacy Suite 19 zur Verfügung gestellt. Um zu gewinnen, muss wie üblich, nur ein kurzer Kommentar mit Gewinnwunsch hier unterhalb des Artikels abgegeben und eine gültige E-Mail-Adresse für die Zustellung der Lizenz angegeben werden. Die Gewinner werden dann nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Mitmachen kann jeder, nur Mehrfachteilnahmen sind natürlich nicht erwünscht. Wie üblich, gibt es keine Gewähr und Gewinne können nicht in Bar ausbezahlt werden. Die Verlosung startet ab sofort und läuft bis einschließlich 17. September 2017.

Übrigens ist jede Lizenz für gleich fünf Windows-Computer nutzbar und bietet damit Schutz für die ganze Familie. Wer nicht gewinnen sollte, kann die Privacy Suite 19 auf der Steganos-Homepage für 49,95 Euro erwerben oder eine kostenfreie Testversion herunterladen. Alle Gewinner können diese Testversion dann mit der zugestellten Lizenz freischalten.

Testbericht

Im Bereich Tutorials in der Kategorie Internet wurde bereits ein umfangreicher Testbericht zur Steganos Privacy Suite 18 veröffentlicht. Am Umgang mit der Software hat sich auch für die neue Version 19 nichts geändert, weshalb an dieser Stelle auf diesen Testbericht verwiesen wird.

Natürlich sind in diesem Bericht nicht die Neuerungen der Version 19 wie zum Beispiel die erweiterten Privatsphären-Einstellungen aufgeführt. Diese lassen sich über das Startfenster mit einem Klick auf das gleichnamige Icon aufrufen.

steganos-privacy-suite19-privatsphaeren-einstellungen

Wie man hier sieht, sind diese Einstellungen extremst einfach zu aktivieren. Einmal eingeschalten, braucht man nicht mehr darüber nachzudenken.

Wer von Version 18 auf die Privacy Suite 19 wechselt und den Safe oder Passwort-Manager öffnet, bekommt die bisher vorhandenen Daten übrigens automatisch importiert. Dann sollte die neue Version geschlossen und erst danach Version 18 deinstalliert werden. Künftig kann dann Version 19 immer mit dem Hochfahren von Windows gestartet werden, was natürlich absolut sinnvoll ist.

Soll die neue Funktion genutzt werden, eine Festplatten-Partition in einen Safe umzuwandeln, geht das auch denkbar einfach. Zunächst wird auf der Startseite das Safe-Icon angeklickt und dann die Option "Safe erstellen" gewählt. Es erscheint nachfolgend gezeigtes Fenster.

steganos-privacy-suite19-safe-einrichten

Für die Partition wird dann ein Laufwerks-Buchstabe zugewiesen. Einfacher kann es eigentlich nicht gehen.

steganos-privacy-suite19-widgetWird der Passwort-Manager mit vorhandenem Schlüsselbund geöffnet, muss zunächst das Passwort für den Schlüsselbund eingegeben werden. Dann kann das Fenster minimiert und sinnvollerweise das Widget für die Passwörter verwendet werden, welches auf Wunsch dauerhaft auf dem Desktop angezeigt wird. Wird nicht minimiert, sondern das Fenster geschlossen, kann der Passwort-Manager und das Widget nicht genutzt werden. Der Startbildschirm kann jedoch geschlossen werden. Ein kleiner Fallstrick, den man beachten sollte.

Schön ist die Möglichkeit, in den Einstellungen des Passwort-Manager komfortabel eine Sicherheitskopie der Schlüsselbund-Datei anzulegen.

steganos-privacy-suite19-schluesselbund

Die neue Zwei-Faktor-Authentifizierung für Safes und Schlüsselbunde kann übrigens auch über Drittanbieter-Applikationen wie Authy oder Google-Authenticator verwendet werden. Für die Fingerabdruck-Autorisierung des Passwort-Managers gibt es eine Android-App. Das Browser-Plugin des Passwort-Managers ist für Chrome und Firefox nutzbar.

Fazit

aha-auszeichnung-steganos-privacysuite19Besonders wenn es um den Schutz der privaten Daten geht, ist es eine gute Idee, auf Software made in Germany zu setzen. Neben allen wichtigen Sicherheits-Features ist die Steganos Privacy Suite 19 sehr einfach zu bedienen und kommt mit einem sehr fairen Preis pro Lizenz für gleich fünf Windows-Rechner daher. Wer Wert auf Privatsphäre und Sicherheit legt, macht mit der neuen Privacy Suite 19 bzw. einem Upgrade auf die aktuelle Version, sicher nichts falsch.

Die Verlosung ist nun beendet und alle Gewinner wurden benachrichtigt. Vielen Dank für die rege Teilnahme. Leider waren auch fünf unfaire Mehrfachteilnahmen dabei, welche von der Verlosung natürlich ausgeschlossen wurden. Wir wünschen allen Gewinnern viel Freude und Nutzen mit der Steganos Privacy Suite 19.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen