Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

capture one pro

dxo-nik-collection-3

SeedingUp


Ahadesign News

skylum-softwareDas Unternehmen Skylum hat jetzt die Verfügbarkeit ihrer intelligenten Bildbearbeitungssoftware Luminar 4.3 bekannt gegeben. Wir zeigen alle Neuerungen des genialen Foto-Editors und RAW-Konverters. Neben der 500px-Integration und der neuen Foto-Suchfunktion, lassen sich die Arbeitsabläufe jetzt noch intuitiver einsetzen. Außerdem wurde an verschiedenen Stellen die Leistung weiter erhöht.

Kostenloses Update für alle Luminar 4-Anwender mit Neuerungen und Verbesserungen!

luminar43-update-spaceshuttle

Mit Version 4.3 gibt es ein neues Update für Luminar und alle, die bereits Luminar 4 im Einsatz haben, müssen dafür nichts bezahlen. Ambitionierte Fotoamateure sowie Profifotografen profitieren unter anderem auch von verschiedenen Leistungssteigerungen, wodurch Bildverbesserungen noch flüssiger von der Hand gehen.

Zum Update sagt Mitbegründer und CTO von Skylum Dima Sytnik:

Mit seinen umfangreichen KI-Funktionen ist Luminar 4 zu einem hochmodernen Programm für Fotografen und andere Kreative geworden. Mit Luminar 4.3 optimieren wir weiterhin das Benutzererlebnis und konzentrieren uns auf die Leistung. Mit diesem Update werden vor allem die Nachbearbeitungs-Workflows schneller und unsere Nutzer können noch einfacher als je zuvor mit der Bearbeitung ihrer Fotos loslegen.

 

Nachfolgend stellen wir alle Neuerungen und Verbesserungen vor, welche die Luminar 4-Nutzer erwarten.

Foto-Suchwerkzeug

luminar43-fotosuche-button

Für das schnelle und einfache Auffinden von Bildern in der Bibliothek gibt es jetzt in der oberen Menüleiste die neue Foto-Suchfunktion. Hierbei ist es möglich, nach Name, Ordner, Datum oder Dateiformat zu suchen. Bereits bei der Sucheingabe mit z.B. zwei Buchstaben, werden Vorschläge angezeigt, die direkt angeklickt werden können.

luminar43-fotosuche-eingabe

Verweilt man mit der Maus über einem Eintrag, erscheint auf der rechten Seite ein kleiner Rechtspfeil. Mit einem Klick darauf oder direkt auf den Text, öffnen sich die gefundenen Bilder sofort in der Bibliothek. In der bekannten rechten Spalte ganz oben unter Verknüpfungen, können die kürzlich gesuchten Bilder gefiltert werden.

Mit dem Erscheinen von Luminar 4 hat Skylum damals versprochen, dass auch die Anwender von Luminar 3 weiterhin mit Updates versorgt werden. Offensichtlich hält Skylum, was es verspricht und stellt die neue Such-Funktion mit der nächsten Aktualisierung auch den Luminar 3-Anwendern kostenlos zur Verfügung.

500px-Integration

luminar43-500px-integration

Mit Luminar 4.3 ist es nun auch möglich, Fotos mit Kreativen auf der ganzen Welt auf der 500px-Foto-Sharing-Plattform zu teilen. Dazu findet sich ein entsprechender Eintrag in der Liste, die sich mit Klick auf das Export-Icon öffnet. Alternativ kann die Plattform 500px auch über das Menü Datei -> Teilen aufgerufen werden.

luminar43-500px-login

Mit Klick auf den Menüeintrag 500px öffnet sich das Formularfenster für den Login bei 500px.

Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen

Nicht jeder Luminar-Anwender verwendet einen hochmodernen und ultraschnellen Rechner. Gerade bei der Fotobearbeitung ist das natürlich oft ein Nachteil. Skylum hat sich genau diesem Problem angenommen und Performance-Optimierungen vollzogen, die sich auch auf älteren und schwächeren Computern bemerkbar machen sollen.

Laut Skylum werden RAW-Dateien jetzt schneller als zuvor geöffnet. Außerdem beanspruchen die Luminar-Werkzeuge jetzt weniger Speicherplatz. Dies wirkt sich dann auf die Schieberegler aus, die nun reaktionsschneller sind. Die gewünschten Effekte werden flüssiger und schneller bereitgestellt.

Schnelle Vorschau Looks

luminar43-looks-vorschau

Wie Skylum mitteilt, sind Looks ein wesentlicher Bestandteil des Luminar-Systems. Die benötigten Datenmengen belasten natürlich jeden Rechner und durch zusätzliche Look-Pakete und eigene Looks sowie Texturen und die inhaltsorientierten KI-Werkzeuge, die sich an jedes Bild anpassen, steigt die Menge an Daten auch immer weiter an. Noch mehr Daten fallen an, wenn RAW-Dateien verwendet werden. So ist es durchaus verständlich, dass es bei jedem Look zu einer leichten Verzögerung kommt.

Mit Luminar 4.3 soll dieses Problem der Vergangenheit angehören. Es ist nun möglich, die Looks sofort in der Vorschau anzuzeigen. Es muss lediglich mit der Maus über einen Look gefahren werden. Ein großartiger Fortschritt. So ist es wesentlich leichter, Looks zu vergleichen bzw. zu durchsuchen. Und natürlich macht es so auch viel mehr Spaß, diverse Looks auszuprobieren, ohne sie direkt anwenden zu müssen. Bei unserem Test hat das ganz wunderbar funktioniert.

Zuschneiden verbessert

luminar43-zuschneiden

Für den Beschnitt wurde in Luminar 4.3 der Arbeitsablauf verbessert. Das Zuschneidewerkzeug Zuschneiden & Rotieren wird man wohl sehr häufig bei der Bildbearbeitung benötigen. Seit Luminar 4.3 befindet es sich in der rechten Leiste im Bereich Arbeitsfläche unterhalb der Objektivkorrektur. Skylum hat darauf geachtet, alle Bedienelemente bequem nebeneinander anzuordnen, um den Nutzern die Arbeit noch weiter zu erleichtern. Bilder können nahtlos zugeschnitten werden, was speziell für Windows-Anwender eine deutliche Leistungssteigerung darstellt.

AI Augmented Sky verbessert

luminar43-spaceshuttle

Wer kreativ sein wollte, war bei Luminar schon immer gut aufgehoben. Und jetzt geht noch mehr. Für das Einbringen von Objekten in den Himmel mit AI Augmented Sky steht jetzt zusätzlich das Space Shuttle 1 zur Verfügung. Es handelt sich um ein startendes Space Shuttle mit viel Qualm unterhalb. Das macht Sinn, weil man sowas eher nicht selbst fotografieren kann. Himmelsobjekte lassen sich nun ganz einfach umdrehen und zügig positionieren. Zudem wurde auf der Luminar-Website die Rubrik Marketplace mit Objekten zur Verwendung mit AI Augmented Sky hinzugefügt.

Eigene Himmel & Himmelsobjekte

Die mitgelieferten Himmel von Luminar sind schön anzuschauen und auch sehr oft brauchbar, wenn der originale Himmel einfach zu langweilig oder unspektakulär ist. Allerdings muss man sich auch immer bewusst sein, dass jede Menge anderer Luminar-Anwender diese Himmel ebenso verwenden. Richtig individuell wird ein Foto nur mit selbst fotografierten Himmeln sein.

Eigene Himmel können jetzt viel leichter eingebracht werden und müssen nicht mehr unbedingt im Luminar-Ordner liegen, in dem sich auch die mitgelieferten Himmel befinden. Unter Windows ist dies der Ordner C:\Programme\Skylum\Luminar 4\profiles\SkyTextures.

luminar43-eigene-himmel

Klickt man beim Werkzeug AI Sky Replacement jetzt auf die Schaltfläche Himmelsauswahl, kann ganz oben unter der Möglichkeit, Himmelsvorlagen bei Skylum herunterzuladen, auf »Show Custom Skies« geklickt werden, worauf sich der Dateimanager unter Windows mit dem Ordner C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Luminar 4\Data\Skies\Custom öffnet. Natürlich ist dieser Ordner leer, kann aber mit eigenen Himmeln gefüllt werden, die dann schnell und einfach in Luminar zugänglich sind.

Da wir für den Bericht hier eine Betaversion verwenden, ist davon auszugehen, dass die Bezeichnung »Show Custom Skies« noch auf Deutsch übersetzt wird.

Alternativ kann man ganz unten, unterhalb der gelisteten Himmel auf den Eintrag »Benutzerdefiniertes Himmelbild« klicken. Dann öffnet sich ebenfalls der Dateimanager. Geöffnet wird dann der zuletzt in Luminar 4 genutzte Ordner. Von hier aus können dann Himmel aus jedem beliebigen Ordner in Windows geöffnet werden.

Unterstützung neuer Kameras

Mit Luminar 4.3 werden auch wieder zusätzliche Kameras unterstützt. Das sind die Canon EOS-1D X Mark III (nur unkomprimiert), FujiFilm X100V, FujiFilm X-T200, FujiFilm X-T4, Leica SL2, Nikon Coolpix P950, Nikon D780, Nikon Z50, Olympus E-M1 Mark III, Olympus E-PL10, Panasonic DC-S1H und Sony A9 II.

Neuer Arbeitsablauf für den Maskierpinsel

luminar43-maskierungspinsel

Die Bedienung des Maskierungswerkzeugs ist jetzt noch einfacher. Dank einer transparenten roten Maske sind maskierte Bereiche mitten im Prozess sichtbar. Man sieht also während des Malens die rote Maske, aber nur leicht durchscheinend, um den Hintergrund noch gut erkennen zu können. Malt man nicht, ist auch die Maske nicht mehr zu sehen. Damit wird das Arbeiten wesentlich angenehmer und schneller. Trotzdem kann die Maske nach wie vor in der oberen Werkzeugleiste dauerhaft eingeblendet werden.

Preise und Verfügbarkeit von Luminar 4.3

ahadesign-luminar4-gutscheincodeLuminar 4.3 ist für alle Nutzer von Luminar 4 ein kostenloses Update. Wer Luminar 4 neu erwerben möchte, ist mit 89 Euro dabei und erhält natürlich dann immer die neueste Version, also in diesem Fall 4.3.

Das ist aber nur der reguläre Preis. Wird bei der Bestellung unser Rabattcode AHADESIGN in das entsprechende Feld im Bestellformular eingetragen, reduziert sich der Preis sofort um 10 Euro. Der Rabattcode ist meist auch während Aktionen von Skylum zusätzlich gültig. Im Zweifel also einfach ausprobieren.

Hier Luminar 4 erwerben

Fazit

Skylum ist mit Luminar 4.3 ein sinnvolles und wirklich empfehlenswertes Update gelungen, welches viele brauchbare und vor allem nutzerfreundliche Verbesserungen aber auch neue Features bringt. Sehr gut sind die Fortschritte in Sachen Performance. Luminar 4.3 läuft in unseren Tests auf jeden Fall flüssiger. Skylum war und ist auch weiterhin auf einem sehr guten Weg und man darf viele weitere Features mit und ohne KI erwarten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.