Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

capture one pro

dxo-nik-collection-3

SeedingUp


Ahadesign News

nik-collection-3-3-neue-filterBereits 1995 und 2006 dann unter dem Namen Nik Software, hat Nils Kokemohr in Hamburg Fotosoftware bis hin zur jetzt zu DxO gehörenden Nik Collection entwickelt.

25 Jahre, die DxO nun mit 25 neuen Presets in der neuen Nik Collection 3.3 zum Jubiläum bis zum 25. November feiert.

Im Update der Nik Collection sind die neuen Filter in fünf Kategorien mit jeweils fünf Presets unterteilt und wer die nach dem Juni 2020 erschienene Nik Collection 3 bereits erworben hat, bekommt das Update der ausgereiften Plug-in-Suite völlig kostenfrei.

Ausgereifte Plug-in-Suite zur Fotobearbeitung DxO Nik Collection 3.3 wird gefeiert!

nik-collection-3-3-25-jahre

Mit dem Update Nik Collection 3.3 würdigt DxO das 25-jährige Bestehen der Plug-in-Suite zur Fotobearbeitung für Adobe Photoshop, Lightroom Classic und DxO PhotoLab, die als beste Fotosoftware mit dem EISA 2020-2021 Award ausgezeichnet wurde, wobei zu bedenken ist, dass die Nik Collection auch mit zahlreichen anderen Applikationen wie Affinity Photo, dem RAW-Konverter Capture One von PhaseOne usw. hervorragend harmoniert.

eisaaward2020

Passend zum 25-jährigen Jubiläum wurden 25 neue Presets für Color Efex Pro und Silver Efex Pro eingepflegt. Die 25 exklusiven Presets sind in fünf Kategorien mit jeweils 5 Presets eingeteilt. Das sind die Kategorien Classic Portrait Color, Classic Portrait Black & White, Light & Bright, Wildlife sowie Street. Mit dem Update gewährleistet DxO durch Optimierungen zudem die vollständige Kompatibilität zu macOS Big Sur und den neuesten 2021er-Versionen der Adobe Hostanwendungen Photoshop, Photoshop Elements und Lightroom Classic.

Fotografische Gestaltung mit 25 Jahren Innovation

selective-tool

Es hat sich einiges getan seit der Gründung von Nik Multimedia in Hamburg durch Nils Kokemohr im Jahre 1995. Ab 2006 hieß das Unternehmen dann Nik Software. Das Ziel des Unternehmens war es, Fotografen, die Adobe Photoshop nutzten, mit exklusiven Algorithmen und einfachen Werkzeugen bei der Umsetzung ihrer Visionen und ihrem Workflow zu unterstützen.

So ist Color Efex Pro für die Farbkonvertierung, Sharpener Pro für die optimale Schärfe, Dfine für die Reduzierung des Rauschens, Viveza für lokale Farbkorrekturen, HDR Efex Pro für hochdynamische Fotos, Silver Efex Pro für die Umwandlung zu Schwarz-Weiß und Analog Efex Pro für die Simulation von Analogfilm entstanden. Nicht zu vergessen, dass es ohne die Nik Collection auch nicht die berühmte U POINT™-Technologie für lokale Korrekturen gegeben hätte.

nik-collection-3-3-25-jahre-angebotDie Nik Collection hat bereits eine bewegte Geschichte hinter sich und es gab Zeiten, da musste man vom endgültigen Verschwinden der genialen Plug-in-Suite ausgehen. Das ging im Jahr 2012 los, als Google sich die Nik Collection einverleibte und zwar aus rein strategischen Gründen. Der US-Konzern hatte offensichtlich nie die Absicht, die Nik Collection weiterzuentwickeln und so sind in dieser Google-Zeit auch keine Updates mit Verbesserungen oder gar Neuerungen erschienen.

Ein jahrelanger Frevel, der einer solch genialen Entwicklung nicht gerecht wurde. Glücklicherweise hat sich dann im Jahre 2017 die französische Firma DxO der Nik Collection angenommen und sie endlich aus dem von Google aufgezwungenen Dornröschenschlaf erweckt. Mit DxO hat außerdem eines der weltweit kompetentesten Unternehmen im Bereich Fotografie und Bildbearbeitung, die von der Community lange ersehnte Weiterentwicklung übernommen.

perspective-tool-vorher-nachher

Wie man an den bisher erschienenen Updates sieht, hat sich das für die Anwender sehr gelohnt. Mit der letzten Version 3, welche im Juni 2020 erschienen ist, sind beispielsweise Neuerungen wie das verbesserte Selective Tool für Adobe Photoshop, der nicht-destruktive Workflow für Lightroom und andere RAW-Konverter sowie mit Perspective Efex das achte Plug-in hinzugekommen.

Fünf zeitlose fotografische Genres

nik-collection-3-3-colorefexpro-25th-anniversary

Mit Farbporträt, Schwarz-Weiß-Porträt, Landschaftsfotografie, Tierfotografie und Straßenfotografie werden laut DxO fünf zeitlose fotografische Genres mit den neuen Presets der Nik Collection 3.3 repräsentiert, die bei Fotografen im Hobby- wie Profibereich wohl am häufigsten zur Anwendung kommen. Auch dass gerade die Plug-ins Color Efex Pro und Silver Efex Pro mit den neuen Presets ausgestattet wurden, dürfte ein Glücksfall sein, sind sie doch unter den zahlreichen Anwendern die beliebtesten.

In Color Efex Pro und in Silver Efex Pro gibt es zehn Presets der Reihe Classic Portrait Color bzw. Classic Portrait Black & White, die laut DxO einen umfangreichen und zeitgenössischen Ansatz für das Genre bieten. Zu finden sind sie in den beiden Plug-ins in der neuen Kategorie 25TH ANNIV.

nik-collection-3-3-colorefexpro-highkeybright

Eine optimistische und heitere Stimmung in Aufnahmen wird mit High Key Bright erreicht, womit die weißen und hellen Töne in Farbporträts betont werden.

nik-collection-3-3-silverefexpro-25th-anniversary-hollywood-glamour

Eine dramatischere Atmosphäre im Bild bekommt man mit der geringen Belichtung über Hint of Color. Durch einen farbigen Ton wirkt das Bild trotzdem sehr weich. Als geradezu gnadenlos wird Hollywood Glamour von DxO beschrieben, welches Bildern einen hohen Kontrast verleiht, aber in den dunkleren Tönen die Oberhand behält. Die Freunde von nostalgischen Analogfilmen bekommen mit Rugged eine optimal ausgewogene Körnung.

nik-collection-3-3-colorefexpro-light-bright

Eine farbgetreue Umsetzung für Landschaftsaufnahmen wird in Color Efex Pro mit Light & Bright erreicht, welches mit monochromen und farbdominanten Presets brilliert. Für einen dunkelbeigen Farbton sorgt Cafe Mocha. Roséfarben wird es mit Pink Lemonade. Eine zeitlose Dimension für Landschaften erreicht man mit den dominanten Grün- und Blautönen der Presets Fade Away und Heavenly Blue. Weichere und ausgewogenere Farbtöne erzeugt das Preset Sunshine Morning.

nik-collection-3-3-colorefexpro-wildlife

Nicht nur unterschiedliche lichtreiche Atmosphären sondern auch die Betonung von Details bekommt man mit der Serie Wildlife für Color Efex Pro. Cool Evening simuliert mit seinem dominanten Blau und einer leichten Unschärfe eine nahezu nächtliche Umgebung. Im Gegenzug wird das helle Licht der Sonne im Zenit mit Sunny Day vermittelt, ohne die Szene zu stören. Sollte es der Optik an Schärfe fehlen, hilft das Preset Fur Details, welches den Mikrokontrast verstärkt und Texturen verfeinert und so einen sehr realistischen Effekt erzielt.

nik-collection-3-3-silverefexpro-25th-anniversary-street-gritty

Einen Ansatz zwischen Klassizismus und Moderne liefert die mit Kontrasten, Körnung und Farbtönen spielende Reihe Street für Silver Efex Pro. Hier gibt es zum Beispiel das Preset High Contrast, welches die Straßenfotografie mit dichten Schwarztönen und scharfkantigen Weißtönen zum Klassiker macht. Eine leichte Körnung wird dem Bild wie oben zu sehen, mit Street Gritty verliehen. Der Schatten der Leica ist nicht weit, wie DxO dazu meint. Ein abgedunkelter Hintergrund mit reduzierter Schärfentiefe wird mit Street Dramatic erreicht.

Preise und Verfügbarkeit der Nik Collection 3.3

nik-collection-3-3-25-logo

Die Nik Collection 3.3 von DxO ist ab sofort über die Website von DxO zum Preis von 149 Euro erhältlich. Wer eine ältere Version wie die Nik Collection 2 von DxO oder noch älter im Einsatz hat, kann vom günstigeren Update für 79 Euro profitieren, welches über das angelegte Kundenkonto erhältlich ist. Wer sich die Nik Collection 3 von DxO nach dem Juni 2020 geholt hat, muss für das Update auf Version 3.3 gar nichts zahlen. Wer nur einmal hineinschnuppern möchte, kann sich auch die kostenfreie Testversion der Nik Collection holen, welche 30 Tage ganz ohne Einschränkungen genutzt werden kann. Die Testversion ist ebenfalls über obigen Link erhältlich.

Fazit

ahadesign-auszeichnung-dxo-nik-collection-3-3Mit Version 3.3 hat DxO wieder ein starkes Update für die Nik Collection abgeliefert.

Die neuen Presets sind richtig schön und wirken ausnahmslos professionell.

Bei 25 neuen Vorlagen für Silver Efex Pro und Color Efex Pro handelt es sich wirklich nicht nur um eine kleine Ergänzung.

Und wenn man die Presets einmal ausprobiert hat, will man die Nik Collection 3.3 von DxO garantiert haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.