Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Der neueste Apple-Browser Safari 4 soll ein wahres Geschwindigkeitswunder sein. Der Download ist ab sofort möglich.

Apple Browser Safari 4 steht zum Download bereit!

Es gibt so einige Neuerungen und Änderungen beim neuesten Streich von Apple. Vor allem aber protzt man mit extremer Geschwindigkeit. Der Safari 4 soll schneller als der Internet Explorer sein und sogar den Firefox als lahme Schnecke entlarven.

Man hat eine neue Nitro Engine eingebaut. Das soll Geschwindigkeit vor allem bei JavaScript bringen. Es gibt auch einige Dinge, die das Surfen schlichtweg noch komfortabler machen sollen. Dazu gehört zum Beispiel die Vorschau mit Thumbnails auf gern besuchte Seiten.

Auch die Suche des Browsers soll sich stark verbessert haben. Ebenso hat man Wert auf einfacheren Umgang mit den Tabs gelegt, welche heute eigentlich in jedem modernen Browser zu finden sind.

Natürlich betont jeder Browserhersteller bei einer Neuveröffentlichung, daß er den schnellsten Browser der Welt gebaut hat. Wenn man dem glauben möchte, sind sie eigentlich alle die schnellsten. Dennoch hier ein paar Informationen aus der Pressemitteilung von Apple:

JavaScript wird bis zu 30 mal schneller als beim Internet Explorer 7 und bis zu 3 mal schneller als im Firefox ausgeführt. Reine HTML-Seiten bewältigt der Safari 7 mal schneller als der IE7 und wieder 3 mal schneller als Firefox.

Naja, egal ob das stimmt oder nicht. Mit Sicherheit lahmt der Safari nicht. Das haben schon die Vorgänger nicht gemacht. Wichtig ist, wie der Browser mit Standardkonformen Code umgeht. Und das scheint der Safari 4 wirklich ganz ausgezeichnet zu machen, mit vielen CSS-Extras vielleicht sogar umfangreicher als alle anderen. Aber da war ja auch der Vorgänger schon nicht schlecht.

Natürlich gibts den Safari für Mac OS, aber auch für Windows. Bevor man sich jetzt gleich den Browser holt, sollte man bedenken: Es handelt sich vorerst nur um eine Betaversion.

Den Download für beide Plattformen gibt es unter http://www.apple.com/de/safari/download/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen