Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 gewinnen

SeedingUp | Digital Content Marketing


Schon wieder gibt es Probleme mit dem PDF-Reader und Acrobat von Adobe.

Kritisches Sicherheitsproblem in Adobe Reader und Acrobat 9.1.3

Immer wieder auf´s Neue tauchen Meldungen über Sicherheitsmängel im weit verbreiteten Adobe Reader und Acrobat auf. Auch jetzt warnt Adobe vor gezielten Attacken auf die aktuelle Version. Betroffen sind ebenso alle Vorgänger des Reader und Acrobat unter Windows.

Adobe will diese Securitylecks im Zuge des vierteljährlichen Sicherheits-Updatezyklus beheben. Als Datum für das nächste Update gibt man den 13. Oktober 2009 an. Man bleibt also ein paar Tage ungeschützt. Das spricht nicht gerade für Adobe. Andere reagieren da sehr viel schneller. Allerdings betont man bei Adobe auch den guten Kontakt zu den Vertreibern von Antiviren- und Sicherheitssoftware. Man empfiehlt, die Securitysoftware stets aktuell zu halten. Welch ein guter Rat. Danke Adobe.

Windows Vista Nutzer mit aktiviertem DEP sollen übrigens nicht betroffen sein. Aber auch alle anderen User könnten JavaScript deaktivieren. Damit sollen Angreifer dann keine Chance mehr haben. Zumindest bis zum Update könnte man das so machen.

Sicherheitsprobleme im Reader und Acrobat bekommt man in letzter Zeit leider schon fast wöchentlich präsentiert. Deshalb könnte es durchaus sinnvoll sein, auf alternative Programme auszuweichen. Diese sind meist nicht betroffen. Aufgrund der hohen Verbreitung sind die Adobe-Programme natürlich ein besonders lohnendes Ziel für Kriminelle.

Adobe sollte auf solche Lücken sofort reagieren und die Anwender nicht tagelang ungeschützt im Regen stehen lassen. Wenn sich hier nicht grundlegend was ändert, werden Konkurrenten sehr schnell davon provitieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen