Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Nach ziemlich genau 3 Monaten ist jetzt wieder eine neue Release von Joomla erschienen. Hier gibt es den Download dazu in diversen Varianten.

Joomla 1.5.15 Wojmamni ama mamni ist erschienen.

Das Joomla Projekt hat die Verfügbarkeit von Joomla 1.5.15 verkündet. Die Veröffentlichung von Joomla 1.5.14 war am 30. Juli 2009. Somit sind fast genau drei Monate bis zum Erscheinen der jetzt aktuellen Version vergangen.

Es wurden zwei Sicherheitslücken geschlossen. Wenn man sich mit Autorenrechten im Frontend eingeloggt hatte, konnte man den Artikel eines anderen Anwenders bearbeiten. Die von einer Erweiterung verwendete XML-Datei konnte eingesehen werden. Dadurch konnten eventuell bestehende Sicherheitsmängel der Erweiterung ausgenutzt werden. Von beiden Lücken waren alle bisherigen Joomlaversionen seit 1.5.0 betroffen.

Ansonsten wurden sehr viele Kleinigkeiten gefixt, die vielleicht nicht jedem unbedingt aufgefallen wären. Zum Beispiel gab es Probleme mit relativen URL´s im Editor, wenn SEF aktiviert war. Auch einige Probleme mit dem Media Manager unter Windows wurden behoben. Ärger gab es auch, wenn man mehrere Editor-Instanzen auf einer Seite verwenden wollte. Vor allem beim Standard-Editor TinyMCE hat man viele Fehler beseitigt.

Ein wichtiger Punkt ist das PHP-Problem. Bisher gab es Probleme, wenn Joomla mit PHP 5.3 lief. Bei den meisten Webhostern war und ist das zwar noch nicht der Fall. Wer aber zum Beispiel die neueste Xampp-Version für einen lokalen Server verwendet, der kennt den Ärger. Man musste eine Version zurückgehen, damit Joomla vernünftig lief, oder einen inoffiziellen Patch einbauen. Die Kompatibilität ist jetzt aber gegeben.

Zusammenfassend kann man sagen, es wurden sehr viele Probleme gefixt und ein Update ist absolute Pflicht für jeden Anwender. Wie immer, sollte man natürlich vor dem Update ein Backup für alle Fälle erstellen, auch wenn das meistens nicht nötig ist.

Genaue Informationen können in den Release Notes nachgeschlagen werden.

Die Downloads gibt es wie üblich hier unter Download - Joomla.

Verfügbar sind wie immer, die verschiedenen Upgradevarianten, wie zb. Joomla 1.5.14 nach 1.5.15. Aber auch das volle Paket für eine Erstinstallation ist erhältlich. Dies alles in deutscher und englischer Sprache. Auch für den Editor TinyMCE sind deutsche Sprachdateien verfügbar.

Kommentar schreiben