Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 gewinnen

SeedingUp | Digital Content Marketing


Egal ob News oder eine simple Bilder-Galerie als Slideshow angezeigt werden soll. Die kostenlose Komponente Slideshow bietet all das, ganz ohne den Einsatz von Flash.

News als Slideshow!

Die Erweiterung Slideshow besteht aus einer Komponente und einem Modul und wurde für Joomla 1.5 entwickelt. Eine Slideshow kann entweder als einfache Bilder-Galerie oder für News dargestellt werden. Zum Einsatz kommt hier das JavaScript-Framework jQuery. Somit benötigt man kein Flash. Vielfältige Einstellungsmöglichkeiten sind gegeben. Zum Beispiel kann die Position von Thumbnails oder Text bestimmt werden. Auch die Größe der Thumbnails oder Bilder allgemein kann bestimmt werden.

Für die Erstellung der Erweiterung hat der Entwickler sich einfach am bereits existierenden jQuery-Plugin "GalleryView" orientiert. Dieses Plugin verwendet jQuery Timers und jQuery Easing. Man sollte übrigens nicht mehr als ein Slidenews-Modul pro Seite verwenden, da es sonst zu Problemen wie ewiges Nachladen der Seite kommen könnte.

Aktuell unterstützt die Erweiterung die Sprachen Englisch und Französisch. Weitere Sprachen sind auch künftig nicht vorgesehen. Allerdings würde der Entwickler Unterstützung in dieser Richtung annehmen. Wer mehrsprachige Seiten einsetzt, verwendet eventuell Joomfish. Der Admin-Bereich der Komponente wird zwar übersetzt, aber ist nicht kompatibel mit Joomfish. Dies soll sich für künftige Versionen aber ändern.

Die Komponente!

Die Einstellungen für die Komponente sind relativ überschaubar. Natürlich kann ein Titel vergeben werden. Dieses Feld muss zwingend ausgefüllt werden. Damit wird das Slidenews-Element in der Komponenten-Liste benannt. Dann gibt es noch das Feld Slidenews-Titel. Der hier vergebene Name wird dann als News-Titel im Text-Panel angezeigt. Außerdem kann der Bereich, die Kategorie und schließlich der Artikel für den Weiterlesen-Link gewählt werden. Oder man nutzt den Redirect-Link, welcher ebenfalls den Weiterlesen-Link des angezeigten Textes beeinflusst. Hier kann dann ein beliebiger URL angegeben werden.

In das Feld Summary kann der Einleitungstext eingetragen werden. Für das Hauptbild und Vorschaubild (Thumbnail) muss der komplette Link zum Bild eingetragen werden. Es kann hier also auch ein Thumbnail verwendet werden, welches nicht auf dem Hauptbild basiert.

Es wird empfohlen, Bilder mit der gleichen Größe wie in den Modulparametern angegeben zu verwenden. Unbedingt nötig ist das allerdings nicht.

Das Modul!

Auch die Modul-Einstellungen verwirren nicht. Hier werden die Breite und Höhe der Bilder bzw. Thumbnails eingetragen. Desweiteren kann ein Template für die Slideshow gewählt werden. Leider sind hier nur zwei Templates vorhanden, wobei der Name Template hier wohl etwas sehr übertrieben scheint. Es werden lediglich die Farben der Pfeile für die scrollenden News verändert. Wo über dem Hauptbild das Thumbnail angezeigt werden soll, kann über den Parameter Thumbnail Position eingestellt werden. Zur Auswahl steht hier "Oben, Unten, Links, Rechts". Auch die Text-Position kann festgelegt werden zwischen "Oben" und "Unten".

Wird "Pause" aktiviert, stoppen die Slideshow-Elemente beim Überfahren des Hauptbild-Bereiches mit der Maus. Die Geschwindigkeit der Slideshow-Elemente kann in Millisekunden beeinflusst werden. Ebenso kann die Intervall-Dauer bis zum Wechsel auf das nächste Element eingestellt werden. Zu guter Letzt kann auch noch die Opazität für Thumbnails und Text zwischen 0 und 1 angegeben werden. Wobei 0 völlig transparent ist.

Leider gibt es auch ein paar bekannte Bugs. Abhängig davon, an welcher Stelle die Slideshow zum Einsatz kommt und welches Template verwendet wird, können Bullets, also Listenzeichen erscheinen. Das kann eben auch passieren, obwohl der List-Style mit "none" definiert wurde. Falls das passieren sollte, hilft nur, die Opazität für Thumbnails auf 1 zu setzen. Zu Anzeige-Problemen kann es bei einer langsamen Internetverbindung kommen. Abhängig vom Template, der Anzahl der Slides und der Thumbnail-Größe kann es ebenfalls zu Darstellungsfehlern kommen.

Die Erweiterung "Slideshow" ist also keinesfalls ausgereift oder gar perfekt. Sicher werden hier künftig noch zahlreiche Verbesserungen vorgenommen. Einen Versuch ist die Slideshow aber bestimmt wert, zumal sie kostenfrei erhältlich ist. Oft bieten sich solche Dinge auch als Vorlage für eigene Erweiterungen an.

Hier geht es zum Slideshow - Download!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen