Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Ahadesign Hochbanner

SeedingUp



Mit einem kleinen Modul für Joomla 1.5 ist es möglich, sehr schnell und einfach Passwörter zu generieren.

PWD Joomla Modul!

Mittlerweile braucht man für alles mögliche ein Passwort. Und natürlich sollte man nicht immer das gleiche Passwort verwenden. Aber für alles ein Passwort zu ersinnen kann irgendwann auch ganz schön nerven.

Hier kann also ein Passwort-Generator helfen. Solche Tools gibt es im Netz zu Hauf. Sogar für Joomla ist jetzt eine entsprechende kostenlose Erweiterung erhältlich.

Das Modul PWD erzeugt sehr schnell beliebige Passwörter. Dabei werden auch richtig sichere Passwörter generiert. Sie können Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen enthalten. Auch die Länge der Passwörter kann definiert werden. Pro Durchgang kann man bis zu 10 Passwörter auf einmal erhalten.

Interessant sind auch die zwei verschiedenen Modi für die Generierung. So gibt es einen Easy-Modus und einen Safe-Modus. Der Sinn des Easy-Modus erschließt sich allerdings nicht so ganz. Mit dieser Variante werden leicht zu merkende Passwörter erzeugt. Das ist aber ja eigentlich genau das Gegenteil von dem, was ein Passwort bewirken soll. Es ist dann auch leicht zu erraten.

Seit der letzten Version ist glücklicherweise jetzt auch der Safe-Modus vorhanden, der laut Aussage des Entwicklers wirklich sichere Passwörter generiert.

Das Modul für Joomla 1.5 liegt momentan in Version 1.5.3 und in den Sprachen Deutsch und Englisch vor. Die Installation läuft wie üblich über den Joomla-Installer im Backend ab. Auch ein Update kann auf diese Weise einfach durchgeführt werden. Für das Update können die Dateien aber auch via FTP auf den Server geladen werden.

Nach erfolgreicher Installation, Konfiguration und Aktivierung, ist das Modul dann im Frontend benutzbar. Das Modul erzeugt einen Powered by-Link, der aber in den Einstellungen deaktiviert werden kann.

Diese Erweiterung ist sicher ganz interessant und man kann damit seinen Besuchern ein nützliches Werkzeug bieten. (Link funktioniert nicht mehr und wurde entfernt)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen